24.8 C
Stuttgart
Dienstag, 5. Juli , 2022

Der beliebte Kinder- und Familientag des Mercedes-Benz Museums

Am Sonntag, 10. Juli 2022, von 11 bis...

Gemeinderat stimmt für Martin Körner als neuer Referatsleiter

Stuttgart.| Der Gemeinderat hat am Donnerstag, 30....

Dürr AG feiert 125-jähriges Jubiläum

Bietigheim-Bissingen, 30. Juni 2022.| Nur wenige Unternehmen...
StartLokalesStuttgartMarktplatz: Neue Baumpflanzkübel werden bald aufgestellt

Marktplatz: Neue Baumpflanzkübel werden bald aufgestellt

LokalesStuttgartMarktplatz: Neue Baumpflanzkübel werden bald aufgestellt

Stuttgart.| Nach Abschluss des Deutschen Katholikentags (25. bis 29.05.2022) werden fünf neue Baumpflanzkübel auf dem Stuttgarter Marktplatz aufgestellt. So hat es der Ausschuss für Stadtentwicklung und Technik am Dienstag, 24. Mai 2022, entschieden.

Oberbürgermeister Frank Nopper sagt zur neuen Bepflanzung: „Ich freue mich sehr, dass wir eine gute Lösung für den Marktplatz gefunden haben. Die fünf Bäume werden etwas Schatten spenden und den Wochenmarktbetrieb trotzdem in vollem Umfang ermöglichen.“
Das Aufstellen der Bäume und die Art, wie sie auf gruppiert werden, hatten die Ausschussmitglieder und das federführende Technische Referat intensiv beraten – denn der wichtigste Veranstaltungsraum in Stuttgart muss verschiedenen Nutzungen gerecht werden.

Das seit Ostern sprudelnde Fontänenfeld wurde von den Ausschussmitgliedern einhellig gelobt – es ist an warmen Tagen von Kindern gut frequentiert, die dort im Wasser spielen. Die neuen Baumpflanzkübel sollen das kleinräumige Stadtklima verbessern und auf der großzügigen Außenbewirtschaftungsfläche von 150 Quadratmetern die Aufenthaltsqualität nachhaltig steigern.

Die Herausforderung bestand darin, die Stellplätze der Bäume um das Fontänenfeld mit der Aufstellung der Stände des Wochenmarktes zu vereinbaren. Eine Lösung ist nun gefunden. Es werden fünf Baumpflanzkübel rechtwinklig um das Fontänenfeld gruppiert. Während des Wochenmarktbetriebs muss der Brunnen nicht ausgeschaltet werden.

Bepflanzt werden die Kübel mit dem persischen Eisenholzbaum (Parrotia persica). Dieser wächst in den ersten Jahren langsam, daher ist er für die Trogbepflanzung geeignet. Seine roten Staubgefäße sind aufgrund des frühen Blühzeitpunktes und Blüte ohne Blütenblätter sehr insektenfreundlich und haben eine prächtige Herbstfärbung.

Beheimatet ist dieser Baumtyp im nördlichen Iran und Transkaukasien und kam vor 170 Jahren nach Europa. Die Pflanzen auf dem Marktplatz werden aus einer Baumschule Baden-Württemberg stammen. In Zeiten des Klimawandels liegt es nahe, die Auswahl der Pflanzen auf trockenheitsverträgliche fremdländische Gehölze auszudehnen. Die Parrotia ist in der Liste der Zukunftsbäume für die Stadt, herausgegeben von der Deutschen Gartenamtsleiterkonferenz (GALK), enthalten.

Ein Umsetzen der Baumpflanztröge ist nur für die großen Veranstaltungen wie Weindorf, Weihnachtsmarkt etc. vorgesehen. Der jeweilige Veranstalter hat dann die Möglichkeit, die Kübel übergangsweise im Bereich der Hirschstr. 29/31 aufzustellen.

Beim Wochenmarkt auf dem Marktplatz müssen die Baumtröge nicht versetzt werden.


Weitere Artikel

Beliebte Artikel