Foto: © BOSCH
  • Harald Kröger scheidet auf eigenen Wunsch Ende des Jahres aus der Geschäftsführung aus.
  • Dr. Markus Heyn übernimmt zum 1. Januar 2022 als Vorsitzender des Bereichs Mobility Solutions auch die Aufgaben von Harald Kröger.
  • Aufsichtsrat und Geschäftsführung danken Harald Kröger für seinen hervorragenden Beitrag zur Entwicklung von Zukunftsthemen und für entscheidende Impulse zur Weiterentwicklung des Unternehmensbereichs Mobility Solutions.

Stuttgart.| In der Geschäftsführung der Robert Bosch GmbH gibt es mit Wirkung zum 1. Januar 2022 eine personelle Veränderung:

Harald Kröger (54), Geschäftsführer mit Zuständigkeit für die Systemintegration des Unternehmensbereichs Mobility Solutions sowie für die Geschäftsbereiche Cross Domain Computing Solutions, Chassis Systems Control, Automotive Electronics, Bosch eBike Systems und Automotive Steering sowie den Produktbereich Two Wheeler & Powersports, legt auf eigenen Wunsch zum 31. Dezember 2021 sein Mandat als Geschäftsführer der Robert Bosch GmbH nieder. Seine Aufgaben übernimmt Dr. Markus Heyn (57), Geschäftsführer der Robert Bosch GmbH, in seiner neuen Rolle als Vorsitzender des Bereichs Mobility Solutions ab dem 1. Januar 2022.

Volkmar Denner sagte: „Harald Kröger war in einer Vielzahl wichtiger Zukunftsthemen wie der Gründung des zukunftsweisenden Bereichs Cross Domain Computing Solutions und dem Ausbau unseres Halbleitergeschäfts die treibende Kraft. Er hat die Geschäfte in seiner Verantwortung auch unter herausfordernden Marktbedingungen sehr gut weiterentwickelt.“

Franz Fehrenbach sagte: „Wir bedauern die Entscheidung von Harald Kröger und wünschen ihm für die Zukunft alles erdenklich Gute. Mit seiner begeisternden Art und der gezielten Förderung von Führungstalenten hat er bei seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern große Anerkennung gefunden.“