Böblingen.| Am neuen Elbenplatz und entlang der Uferpromenade des Unteren Sees kann bei den beiden Veranstaltungen „Cargobike Roadshow“ am Sonntag, 12. September, und am „Mobilitäts-Aktionswochenende“ am 18. und 19. September 2021, der Stadt Böblingen alles rund ums Thema „klimafreundliche Mobilität“ entdeckt und ausprobiert werden.

Zum vierten Mal in Folge finden die Mobilitäts-Aktionstage mit dem Fokus auf „klimafreundliche Mobilität“ statt. Auch in diesem Jahr können sich hier Anregungen und Impulse für die eigene Mobilität geholt werden. Mit der Nutzung klimafreundlicher Mobilitätsformen wird ein wichtiger Schritt für den Klimaschutz gemacht. Denn der Verkehrssektor ist für einen großen Teil der weltweiten Treibhausgas-Emissionen verantwortlich. Daher ist die Aufgabe, diese Belastung zu verringern und zugleich die Mobilität der Menschen zu erhalten und auszubauen: ebenso nachhaltig wie klimafreundlich. Damit dieser Wandel gelingt, sind alle gefragt.

Cargobike-Roadshow und RadCHECK

Es ist wieder soweit: Die Cargobike- Roadshow, eine Aktion der Arbeitsgemeinschaft Fahrrad- und Fußgängerfreundlicher Kommunen Baden-Württemberg, macht am Sonntag, 12. September, von 14.00 bis 18.00 Uhr Stopp in Böblingen. Quer durchs Ländle tourt diese innovative Lastenrad-Schau. Mit im Gepäck: verschiedene (E-)Lastenräder zum Anschauen und Ausprobieren. Zusätzlich kann beim kostenlosen RadCHECK der Initiative RadKULTUR des Landes Baden-Württemberg das eigene Fahrrad durchgecheckt werden. Der Erste Bürgermeister Tobias Heizmann wird die Cargobike-Roadshow um 14.00 Uhr eröffnen.

Mobilitäts-Aktionswochenende  

Ein vielseitiges Programm wird beim Mobilitäts-Aktionswochenende am 18. und 19. September jeweils von 11.00 und 16.00 Uhr im Rahmen der europäischen Mobilitätswochen angeboten: der Erlebnisraum Mobiles Baden-Württemberg (eine Container-Ausstellung der Stiftung BW), Fahrrad-Tipps und Informationen vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) Böblingen-Sindelfingen, Probefahrten mit E-Autos, E-Lastenrädern, Pedelecs, und E-Rollern, ein kostenloser RadCheck und vieles mehr. Auch die Fairtrade-Stadt Böblingen wird sich mit Aktionen präsentieren. Eröffnet wird das Mobilitäts-Aktionswochenende von Oberbürgermeister Dr. Stefan Belz am Samstag um 11.00 Uhr.

Prämierung STADTRADELN und Radachsen-Aktion

Am Sonntag, 19. September, findet um 14.00 Uhr die Prämierung der Gewinner-/innen des diesjährigen STADTRADELN-Wettbewerbs sowie der Radachsen-Aktion mit Oberbürgermeister Dr. Belz statt. Alle Teilnehmer-/innen des STADTRADELN-Wettbewerbs erhalten am Infostand der Stadt als Dankeschön für Ihre Teilnahme einen RegioRad-Gutschein.

Eröffnung des Elbenplatzes

Mit den zwei Mobilitätsveranstaltungen finden auch gleichzeitig die ersten Events am neuen Elbenplatz statt. Nach dem einjährigen Elbenplatz-Umbau wird dieser im Rahmen der Mobilitäts-Aktionstage mit eröffnet. Dieser zeigt seit Anfang August sein neues Gesicht, mit deutlichen Grünflächen und Baumpflanzungen. Auch die Veranstaltungsfläche in Richtung des Unteren Sees ist ein ganzes Stück gewachsen und eine weitere Fußgänger-Querungsmöglichkeit von der Kreissparkasse in Richtung Schlossbergaufgang/Marktstraße verringert die Umwege. Mit den nun beidseitig vorhandenen Radstreifen im Zuge der Herrenberger Straße – Wolfgang-Brumme-Allee ist es nun möglich, die Stadt Böblingen nahezu durchgängig in Ost-West-Richtung auf eigenständigen Radverkehrswegen sicher zu durchqueren. Der neue Elbenplatz verbindet nun nicht nur die schönsten Bereiche der Stadt miteinander, sondern wertet diese nun selbst mit auf.

Hinweis zu den Corona-Regeln: Während beider Veranstaltungen gelten die aktuellen Corona-Regeln. Es besteht auch im Freien die Maskenpflicht, wenn der Mindestabstand von 1,50 Metern nicht eingehalten werden kann. Zudem wird eine Einlasskontrolle zur Kontaktdatenerhebung und Überprüfung der 3G-Nachweise (geimpft, getestet, genesen) durchgeführt.