Im Freilichtmuseum Beuren steht am Wochenende, 3. und 4. Juli das Fotografieren wie vor 100 Jahren im Mittelpunkt. Dabei können sich Besucherinnen und Besucher vor historischer Kulisse ablichten lassen. Wer in historischer Kleidung kommt, erhält an diesen Tagen freien Eintritt.

Das schnelle, unkomplizierte Fotografieren mit digitaler Kamera und Smartphone lässt fast vergessen, dass einst das Fotografieren mit Plattenkamera, Glasplatten und Dunkelkammerzelt eine große Kunst war. Einer, der sie noch beherrscht, kommt am Samstag, 3. Juli und Sonntag, 4. Juli ins Freilichtmuseum Beuren. „Photograph“ Peter Michels, ein Experte auf diesem Gebiet, zeigt anhand seiner Plattenkamera und einem historischen Dunkelkammerzelt die frühe Technik der Fotografie.

Einzelpersonen und Familien aus einem Haushalt können sich an diesen Tagen im Freien vor historischer Kulisse ohne Mund-Nasen-Bedeckung fotografieren lassen. Die Fotogramme werden auf Aluminium oder auf eine Glasplatte gebannt. Die Unikate können gegen einen Kostenbeitrag erworben werden. Für diese Fotoaktion ist eine Anmeldung vorab erforderlich. Besucherinnen und Besucher in historischer Kleidung erhalten an beiden Tagen freien Eintritt. Museumsgäste können zudem die Anwendung verschiedener Techniken bis hin zu den fertigen Abzügen begleiten.

Interessierte können passend zu der Fotoaktion die Sonderausstellung „Posen wie früher“ in der Ausstellungsscheuer aus Gärtringen erkunden. Dort wird die Geschichte des ins Museumsdorfs übernommenen, mehr als 100 Jahre alten Tageslichtateliers aus Kirchheim unter Teck erzählt und es werden die Fotografien des Inhabers Otto Hofmann gezeigt. Ein Reprint zeigt die Leinwand, vor welcher sich der junge Hermann Hesse 1899 fotografieren ließ. Auch das originale Tageslichtatelier kann im Freilichtmuseum besichtigt werden.

Corona-Verordnung:
Gemäß der aktuell gültigen Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg und der entsprechenden Inzidenzwerte im Kreis Esslingen ist ein Besuch des Museums ohne negativen Test-, Impf- oder Genesenennachweis möglich. In den Häusern gilt Maskenpflicht. Im Außenbereich muss eine Maske getragen werden, wenn der Abstand von 1,5 Metern zur nächsten Person unterschritten wird.

Öffnung, Anmeldung und Kontakt:
Das Freilichtmuseum ist dienstags bis sonntags jeweils von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Freilichtmuseum Beuren, Museum des Landkreises Esslingen für ländliche Kultur, In den Herbstwiesen, 72660 Beuren,
E-Mail: [email protected], Telefon 0711 3902-41890, www.freilichtmuseum-beuren.de