welcomia / shutterstock.com

LANDKREIS ESSLINGEN


Allgemeine Informationen über Straßenbaustellen der Region können dem Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter https://verkehrsinfo-bw.de entnommen werden.


Esslingen: Übersicht der aktuellen Baustellen

Esslingen: Fahrbahnarbeiten auf der Landesstraße 1192 zwischen Esslingen-Zentrum und Esslingen-Berkheim (Aufstiegsstraße)
Die Landesstraße 1192 wird auf dem Streckenabschnitt zwischen Esslingen und Berkheim (Aufstiegsstraße) auf Höhe der Straße „Am Ziegelbrunnen“ saniert.
Dazu wird die L 1192 von Samstag, 24. Oktober, 12:30 Uhr bis Sonntag, 25. Oktober, 22 Uhr halbseitig gesperrt.
Der Verkehr wird mit einer Ampelregelung an der Baustelle vorbeigeleitet. Der Verkehr aus und in Richtung Esslingen-Berkheim wird durch eine ausgeschilderte Umleitung geleitet. Bei den Arbeiten werden starke Setzungen und Verdrückungen in der Fahrbahn saniert.

Esslingen: Leitungsarbeiten in der Hegensberger Straße in Esslingen
Einbahnstraßenregelung ab 21.09.2020 – Fahrbahn in Fahrtrichtung Oberesslingen gesperrt
Die Stadtwerke Esslingen (SWE) erneuern derzeit in der Hegensberger Straße in Esslingen rund 290 Meter Gas- und Wasserleitungen. Die Arbeiten im Abschnitt zwischen Weimarer und Dresdener Straße sind bereits abgeschlossen. In den weiteren Bauabschnitten werden nun die Leitungen im Bereich Dresdener Straße bis Brandenburger Straße ausgetauscht.
Ab dem 21.09.2020 gilt deshalb eine Einbahnstraßenregelung in Fahrtrichtung Hegensberg. Die Fahrbahn Richtung Schorndorfer Straße ist gesperrt. Verkehrsteilnehmer in Richtung Oberesslingen müssen die Baustelle großräumig umfahren.
Die Einbahnstraßenregelung bleibt auch in den weiteren Bauabschnitten bestehen. Die Stadtwerke Esslingen rechnen mit einer Gesamtbauzeit bis Anfang Dezember.

Frickenhausen: Kreisstraße zwischen Frickenhausen-Tischardt und der Landkreisgrenze wird saniert
Ab Mittwoch, den 14. Oktober 2020
, beginnen Straßenbauarbeiten auf der Kreisstraße K 1239 zwischen Frickenhausen-Tischardt und der Bundesstraße B 313. Während der Bauarbeiten ist der Streckenabschnitt ab der Lengertstraße bis zur Kreuzung Einmündung Ermsstraße voll gesperrt werden. Die Arbeiten dauern voraussichtlich sieben Wochen.
Die Zufahrt für Anlieger zum Wohngebiet ist während der Bauarbeiten entweder über die Ermsstraße oder die Kohlberger Straße möglich. Hierfür werden die Arbeiten in drei Abschnitten vorgenommen, um die Einschränkungen für die Zufahrt zum Wohngebiet zu minimieren.
Im Zuge der Baumaßnahme wird eine Radwegquerung mit einseitigem Sicherheitsstreifen für den Radverkehr in Fahrtrichtung der Ortsdurchfahrt von Tischardt hergestellt. Gleichzeitig erneuert die Gemeinde Frickenhausen ein Wasserleitungsanschluss, verlegt Breitbandquerungen und Kabelschutzrohre.
Der Bauabschnitt I dauert ca. 14 Tage und umfasst den Bereich zwischen der Lengertstraße und der Kohlberger Straße. Die Zufahrt zum Wohngebiet besteht über die Ermsstraße.
Der Bauabschnitt II zwischen der Ermsstraße und der Ammer-straße dauert ca. vier Wochen. Die Zufahrt erfolgt sowohl über die Ermsstraße als auch über die Kohlberger Straße.
Bauabschnitt III (Belagsarbeiten, Markierung) dauert ca. vier Tage. Die Zufahrt erfolgt über die Kohlberger Straße.
Für den überörtlichen Verkehr wird eine weiträumige Umleitung über Kohlberg, Kappishäusern und Metzingen ausgeschildert. Während der Bauzeit ist der Buslinienverkehr beeinträchtigt.

Großbettlingen: Fahrbahnarbeiten auf der Ortsumgehung Großbettlingen mit Straßensperrung
Ab Montag, 02. November 2020, gehen die Straßenbauarbeiten an der Kreisstraße K 1231 zwischen der Einmündung K 1232 nach Großbettlingen und dem Rammerthof bei der B 313 in die letzten Bauphasen. Die Kreisstraße K 1231 wird dazu für die nächsten Bauabschnitte voll gesperrt.
Zunächst erfolgt für ca. vier Wochen die Sanierung des Abschnitts von der Einmündung der K 1232 Bempflinger Straße bis zum Kreisverkehr Staufenbühl. Neben den Asphaltarbeiten werden Arbeiten an der Entwässerungseinrichtung und den Schutzplanken durchgeführt. Ab Ende November wird die Fahrbahn zwischen den Kreisverkehrsplätzen Staufenbühl und Rammerthof saniert. Bis Mitte Dezember sollten die Straßenbauarbeiten abgeschlossen werden. Eine überörtliche Umleitung wird ausgeschildert. Die Zufahrt zum Rammerthof ist während der Bauzeit immer möglich.

Ostfildern: Umbau der Otto-Vatter-Straße
Am Montag, 25. Mai, beginnt der Umbau der Otto-Vatter-Straße in Ruit. Die Straße zwischen der umgestalteten Grünen Mitte und dem Areal mit Technischem Rathaus und Grundschule erfüllt wichtige Funktionen für die Erschließung von Rathaus, Schule, Bank und Arztpraxen. Sie ist auch ein wichtiger Übergang für Fußgänger zwischen der Grünen Mitte auf der einen und den öffentlichen Nutzungen auf der anderen Seite. Gleichzeitig weist sie sowohl in technischer als auch in gestalterischer Hinsicht einige Defizite auf und wirkt derzeit als Zäsur und nicht als Bindeglied zwischen Grüner Mitte und Rathaus. Diese Defizite sollen durch die Umgestaltung der Straße behoben werden.
Im West- und im Ostteil der Straße werden neue Bäume gepflanzt. Der Mittelteil wird durchgehend und barrierefrei gepflastert. Dies setzt die Qualität der Grünen Mitte fort in Richtung Rathaus und führt auch zu einer Verlangsamung des Verkehrs. Die dortigen Bäume waren nach einer Untersuchung durch das Freiflächenmanagement der Stadt auf Grund ihres Zustands nicht erhaltenswert. Sie wurden bereits gefällt und werden durch Neupflanzungen ersetzt. Die Gehwege entlang der Straße werden ebenfalls gepflastert. Das Parken wird neu geordnet, im Justinus-Kerner-Weg wird zukünftig ein Behindertenstellplatz angeboten und es werden Fahrradabstellplätze eingerichtet.
Die Arbeiten werden in zwei Abschnitten jeweils bis zum Justinus-Kerner-Weg durchgeführt, zunächst von der Kirchheimer Straße und ab September von der Scharnhauser Straße aus. Die Zufahrt zur Schule ist jederzeit möglich, je nach Bauphase immer nur von einer Seite. Die Arbeiten dauern insgesamt bis Mitte Dezember.