Bidl: OB Fritz Kuhn und Dr Clemens Maier, künftiger Bürgermeister für Sicherheit, Ordnung und Sport | Foto: Foto: Lichtgut/Piechowski, Rechte: Stadt Stuttgart

Stuttgart.| Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung am 24. September Dr. Clemens Maier zum Bürgermeister für Sicherheit, Ordnung und Sport gewählt. Er folgt Dr. Martin Schairer nach, der mit Ablauf des 31. Oktober in den Ruhestand tritt.

Dr. Maier erhielt 33 von 59 abgegebenen Stimmen. Auf Christoph Ozasek entfielen 22 Stimmen, vier Enthaltungen wurden gezählt.

Dr. Clemens Maier, geboren am 24. Februar 1974 in Laupheim, studierte in Tübingen Rechtswissenschaften und legte 2002 sein zweites juristisches Staatsexamen ab. Ebenfalls 2002 erlangte er den Magister Artium in Katholischer Theologie und Rechtswissenschaft, 2005 promovierte er in Theologie. Maier war Vorsitzender der Vergabekammer Baden-Württemberg und Leiter des Straßenverkehrs- und Rechtsamts im Landratsamt Rottweil. Seit 2007 ist er Bürgermeister der Stadt Trossingen. Bei der Wahl 2015 wurde er in seinem Amt bestätigt.

Vor dem Gemeinderat sagte Dr. Maier: „Dass sich die Bürgerinnen und Bürger Stuttgarts in ihrer Stadt sicher fühlen können, ist eine Grundvoraussetzung für das Vertrauen der Menschen in unsere Demokratie, und deshalb muss dieses Sicherheitsgefühl nach den Randalen im Juni wieder hergestellt werden. Dazu müssen wir es schaffen, wieder ein Gefühl der Zusammengehörigkeit aller hier lebenden Menschen zu schaffen.“ Und weiter: „Eine Verkehrswende ist dringend notwendig, um die Lebensqualität in unserer Stadt zu erhalten und zu verbessern. Doch müssen wir dabei unsere Bürgerinnen und Bürger mitnehmen und bei Veränderungen gute Alternativlösungen anbieten. Dazu möchte ich gerne meinen Beitrag leisten.“

Zum Geschäftskreis III, dem Referat Sicherheit, Ordnung und Sport, gehören das Amt für öffentliche Ordnung, die Branddirektion, das Statistische Amt, das Amt für Sport und Bewegung sowie die Stabsstelle Sicherheitspartnerschaft in der Kommunalen Kriminalprävention.