Wichtige Finanzspritze für Studentische Filmprojekte

Der Förderverein der Filmakademie Baden-Württemberg hat heute (31.03.2020) die Gewinnerinnen und Gewinner der CALIGARI FÖRDERPREISE bekannt gegeben. Durch die aktuelle Corona-Situation konnte leider auch diese Veranstaltung nicht in gewohnter Form stattfinden. Doch die Jury machte aus der Not eine virtuelle Tugend und stimmte online über die insgesamt zwölf Preisträger*innen ab, die sich über eine finanzielle Unterstützung ihrer Projekte in Form von 5.000 Euro freuen können.

Die Jurymitglieder Andrea Block, Wiltrud Baier, Matthias Drescher, Sarah Gewert, Rolf Heiler, Yves Alain Lambert, Friedrich Müller, Peter Waibel unter der Leitung des 1. Vorsitzenden Jürgen Walter (MdL) hatten in diesem Jahr die Qual der Wahl unter Projekten aus allen produzierenden Abteilungen der Filmakademie. Die breite Palette der Einreichungen spiegelt dabei die enorme Bandbreite der studentischen Arbeiten wider, die jedes Jahr an der Ludwigsburger Filmhochschule entstehen: Neben Projekt-Entwürfen aus den Bereichen szenischer Film, Dokumentarfilm, Fernsehjournalismus, Serie oder Werbefilm, sichtete die Jury auch Skripte aus den Schwerpunkten Animation, Interaktive Medien und Motion Design. Die Teams setzen sich zusammen aus Studierenden des 3. und 4. Studienjahrs sowie Alumni der Filmakademie.

Drei Preise wurden von den Mitgliedern des Fördervereins finanziert, weitere neun Stiftungspreise konnten durch die Unterstützung der UFA Fiction GmbH, der Royal Film Company GmbH, der Stadt Ludwigsburg, der Stiftung Kunst, Kultur und Bildung der Kreissparkasse Ludwigsburg, der Cinecore Motion Pictures GmbH, der Andreas Stihl AG & CO.KG., der WIRmachenDRUCK GmbH sowie der SV Sparkassen Versicherung zur Verfügung gestellt werden.

Die Preisträger*innen, der durch Stifter geförderten Preise sind:

1.    Katja Ginnow, Theresa Bacza, Joachim Weiler für Ihr Filmprojekt „Charlie in einem Berg aus Zwiebeln“ (Szenischer Film): Petra Mosselman-Gedächtnispreis der UFA Fiction GmbH
2.    Max Rauer, Benjamin Junghans, Sophia Bock, Johann Meis für Ihr Filmprojekt „NOWhere to be found“ (Szenischer Film): Caligari-Preis der Royal Film Company GmbH
3.    Friederike Weykamp, Steve Bache, Leonard Frederic Caspari, Katharina Kern, Sam Handel, Caro Sasse, Franziska Arndt, Jan Mielke, Yili Baumann, Adrian Steuer, Charlotte Fleck für Ihr Filmprojekt „Supernova“ (Szenischer Film): Caligari-Preis der Stadt Ludwigsburg
4.    Lili Zahavi, Lena Schäfer, Christine Duttlinger für Ihr Filmprojekt „Kur“ (Szenischer Film): Caligari-Preis der Stiftung Kunst, Kultur und Bildung der Kreissparkasse Ludwigsburg
5.    Manuel Meinhardt, Manuel Rees, Frank Walter für Ihr Filmprojekt „Atlas“ (Dokumentarfilm): Caligari-Preis der Cinecore Motion Pictures GmbH
6.    Nele Dehnenkamp, Maite Bengsch für Ihr Filmprojekt „Abdul-Hans“ (Dokumentarfilm): Caligari-Preis der Andreas Stihl AG & CO.KG.
7.    Kim Heß, Lisa Jilg, Sina Diehl, Sam Handel, Maxie Borchert, Charlotte Lieb, Timo Kreitz, Lotta Schmelzer für Ihr Filmprojekt „Editor in Chief” (Fernsehjournalismus): Caligari-Preis der Wüstenrot Stiftung
8.    Rebecca Barthel, Junus Baker, Daniel Tenné, Bo-Christian Riedel-Petzold, Tobias Dietz, Marco Wagner, Dominik Matzka für Ihr Filmprojekt „Kampf ums Land” (Fernsehjournalismus): Caligari-Preis der WIRmachenDRUCK GmbH
9.    Natascha Stogu, Felix Karte, Olena Goncharenko, Jonas Schneider, Maria Mukhina für Ihr Filmprojekt „Museum Babuschkas” (Werbefilm): Caligari-Preis der SV Sparkassen Versicherung

Die Preisträger*innen, der durch Mitglieder geförderten Preise sind:

1.    Tobias Gerginov, Daniela Merkel, Julian Haisch, Ares Ceylan, Maximilian Hartstang, Julian Erhardt, Marvin Schatz für Ihr Filmprojekt „Wir und das Böse“ (Serienproduktion)
2.    Dominik Ströhle, Jakob Sinsel, Konrad Steuer für Ihr Filmprojekt „A day like any other“ (Werbefilm)
3.    Beate Höller, Jiayan Chen für Ihr Filmprojekt „Schamlos“ (Animation)