Stuttgart.| Das Förderprogramm „E-Lastenräder für Stuttgarter Familien“ wird auch in den Jahren 2020 und 2021 fortgesetzt. Das jährliche Budget liegt bei 250.000 Euro. Das haben der Ausschuss für Stadtentwicklung und Technik sowie der Verwaltungsausschuss beschlossen.

Von der E-Lastenradförderung profitieren Stuttgarter Familien mit mindestens einem Kind, wenn sie ein neues E-Lastenrad kaufen oder leasen. Um so viele Anträge wie möglich berücksichtigen zu können, wird die Förderhöhe im Jahr 2020 auf 1.000 Euro und im Jahr 2021 auf 800 Euro festgelegt. Im Jahr 2019 lag die Fördersumme bei 1.200 Euro. Zudem gibt es weiterhin nach drei Jahren einen „Nachhaltigkeitsbonus“ von 500 Euro, wenn im Haushalt der Familie in dieser Zeit kein Auto angemeldet war oder ein Auto ersatzlos abgemeldet wurde. Bis Mitte Februar sind für das Jahr 2020 bereits 25 Förderanträge eingereicht worden.

Das Förderprogramm „E-Lastenräder für Stuttgarter Familien“ wurde erstmals im Jahr 2018 aufgelegt. Die Nachfrage war damals so groß, dass das Budget von 250.000 Euro bereits nach einem Monat ausgeschöpft war und auf 434.000 Euro erhöht werden musste, um alle Förderanträge erfüllen zu können. 2019 beschlossen die städtischen Gremien, das Programm mit 500.000 Euro fortzuführen und verabschiedeten dazu eine modifizierte Förderrichtlinie.

Weitere Infos zum Förderprogramm gibt es unter https://www.stuttgart.de/lastenrad