Konzertreihe „Junge Interpreten“ der Kreissparkasse erstmals auch in Nürtingen

Die erfolgreiche Konzertreihe „Junge Interpreten“ der Kreissparkasse geht 2020 ins 23. Jahr ihres Bestehens. Nachdem sich die Konzerte in Esslingen sehr großer Beliebtheit erfreuen, weitet das Kreditinstitut sein kulturelles Engagement in Sachen Musik nun erstmals auch auf Nürtingen aus. Jeweils am dritten Donnerstag eines Monats werden sich junge Künstler im Fritz-Ruoff-Saal des Kreditinstituts in Nürtingen ein Stelldichein geben. Der Auftakt in Nürtingen klingt vielversprechend: Die vierköpfige Band „The Jakob Manz Project“ bringt ein Crossover von Klassik und Jazz zur Aufführung. Namensgeber und musikalischer Kopf der Band ist der erst 18-jährige Jakob Manz, Saxophonist und Komponist, der seit 2018 Mitglied des Bundesjazzorchesters Deutschland ist. Zahlreiche Auszeichnungen und Auftritte mit bekannten Künstlern belegen das Ausnahmetalent des jungen Musikers. Zusammen mit seinen Bandkollegen Hannes Stollsteimer (Klavier), Frieder Klein (Bass) und Paul Albrecht (Schlagzeug) gibt er in Nürtingen eine Kostprobe seines Könnens. „The Jakob Manz Project“ lebt von gegenseitiger Inspiration und Spontanität, welche im Kollektiv zum Ausdruck gebracht werden und die jungen talentierten Musiker immer wieder vor neue Herausforderungen stellt. Das Konzert im Fritz-Ruoff-Saal der Kreissparkasse in Nürtingen beginnt am 16. Januar um 19:30 Uhr; der Eintritt ist frei. Die nächsten Konzerttermine in Nürtingen sind der 20. Februar und der 19. März.