Literatur pur vom 6. bis 30.11.2019

Esslingen.| In diesem Herbst finden die Esslinger Literaturtage LesART zum 25. Mal statt. Dies ist ein guter Grund, mit den LesART-Protagonist*innen, Besucher*innen, Partner*innen und Sponsor*innen zu feiern.

Programm für Erwachsene
Anlässlich des Jubiläums haben die Veranstalter viele international bekannte Autor*innen eingeladen, die dem LesART-Publikum durch lebendige Gespräche und Lesungen bestens in Erinnerung sind. Gleich zur Eröffnung der LesART am 7. November wird Nobelpreisträgerin Herta Müller ihr aktuelles Buch „Im Heimweh ist ein Blauer Saal“ vorstellen. Gefolgt von prominenten Autor*innen wie den Büchnerpreisträger*innen Terézia Mora (21.11.) und Lukas Bärfuss (8.11.) sowie Marlene Streeruwitz (13.11.), eine der bedeutendsten österreichischen Autorinnen der Gegenwart. Ebenso sind vielfach preisgekrönte Autor*innen wie Raoul Schrott (12.11.), Rafik Schami (17.11.), Anke Stelling (20.11.), Alina Bronsky (23.11.) und Norbert Gstrein (28.11.) bei der LesART vertreten. Die bekannte Literaturkritikerin und Buchautorin Thea Dorn wird ihr Buch „Deutsch, nicht dumpf“ im LesART-Preopening am 6. November vorstellen.

Am 8. und 9. November findet in den Räumen des Alten Rathauses ein großes Jubiläums-Special für Jung und Alt statt, mit zahlreichen Angeboten wie Workshops, Ausstellung, Autormat, Escape Room, Rosen’s Lyrik Duette, Live Printing, Zeitgesprächen zur Literatur im 21. Jahrhundert, Konzerten und mehr.

Prominente Journalist*innen und Sachbuchautor*innen werden auch in diesem Jahr den gesellschaftspolitischen Diskurs bei der LesART anregen. Deniz Yücel (16.11.) stellt seine hellsichtige Analyse über die jüngste Entwicklung der Türkei, die Funktionsweisen autoritärer Regimes und die Mechanismen der Öffentlichkeit vor. Während der bekannte Spiegel-Blogger und gern gesehene Talkshow-Gast Sascha Lobo (26.11.) der Frage nachgeht, warum die Welt plötzlich aus den Fugen geraten zu sein scheint. Und mit Navid Kermani (15.11.) kommt einer der einflussreichsten Denker Deutschlands zum wiederholten Male zur LesART.

Mit „Der freie Hund“ legen Wolfgang Schorlau und Claudio Caiolo den furiosen Start für eine neue Krimiserie vor. Dabei handelt es sich um einen Venedig-Krimi und, wie von Schorlau gewohnt, bleibt es hochpolitisch. Bei der 25. LesART verraten die beiden Autoren in einem Werkstattgespräch am 22. November bereits vorab Details und Hintergründe zum neuen Buch, das im nächsten Frühling erscheint.

Mit Angela Lehner kommt am 29. November eine Autorin zur LesART, die mit ihrem Debütroman sowohl für den Deutschen Buchpreis als auch für den Österreichischen Buchpreis nominiert wurde.

Die Esslinger Literaturtage gehen am 30. November mit dem Esslinger Literaturfest zu Ende, bei dem sich Esslinger Autor*innen und Musiker*innen aus der Region vorstellen.

Programm für Kinder und Jugendliche
Das Kinder- und Jugendprogramm bietet auch in diesem Jahr sowohl bekannte als auch neu zu entdeckende Autor*innen. Für Kinder im Vorschulalter bis hin zu Schüler*innen der Sekundarstufe 1 ist etwas geboten.

Beim Jubiläumsfest werden mit „Mama Muh“ durch das Lothar Lempp-Theater (8.11.) und mit Paul Maar (9.11.) zwei Klassiker der Kinderliteraturszene zu Gast sein. Paul Maar bildet mit Wolfgang Stute und Konrad Haas das schiefe Märchen Trio. „Schiefe Märchen und schräge Geschichten“ ist eine musikalische Lesung für Kinder und Erwachsene, die Schmunzel-Garantie verspricht.

Zusätzlich werden Schreibworkshops mit Dirk Werner, eine Druckwerkstatt, empfehlenswerte Literatur-Apps zum Ausprobieren, Leseminis und Kamishibai-Erzähltheater angeboten. Die Arbeit der Kinderbücherei wird dadurch kompakt dargestellt. Eine große Vielfalt an Mitmach-Programmen laden die Kinder ein, sich aktiv einzubringen.

Die beliebte Autorin und Geschichtenerzählerin Andrea Karimé (11.11.) wird schon mit Spannung von den Kindern ab 4 Jahren erwartet. Dieses Mal wird sie von Leah Blomenkamp, Akademistin der Düsseldorfer Symphoniker, musikalisch auf dem Fagott bei der Detektivgeschichte von „Samba, Schwein und das Geheimnis der Mühle“ begleitet.

Manfred Theisen (12.11.) erklärt Jugendlichen ab 12 Jahren „Medienkompetenz in Zeiten von Fake News“. Was sind Fake News? Warum gibt es Fake News? Wie schützt man sich vor Cybermobbing und Hate Speech? Fragen rund um die Online-Welt werden einfach und kompetent beantwortet.

Jugendliche ab 13 Jahren und Erwachsene werden von Kevin Brooks und Uwe-Michael Gutzschhahn (14.11.) zu den „Deathland Dogs“ mitgenommen. Der Überlebenskampf verschiedener Clans und der Kampf um knapper werdende Ressourcen verspricht eine actiongeladene, temporeiche Geschichte in einer vielleicht nicht zu fernen Zukunft.

Kinder ab 6 Jahren dürfen sich auf „Kosmo & Klax. Mut-Geschichten“ freuen, die von Alexandra Helmig, Timo Becker und Uli Graner (19.11.) im CentralTheater präsentiert werden. Ein besonderes Erlebnis wird die Lesung durch die wandelbare Stimme der Schauspielerin und Autorin Alexandra Helmig, die nicht nur jeder Figur eine ganz eigene Stimme verleiht, sondern auch die mitreißenden Lieder live singt, musikalisch unterstützt von Uli Graner an der Gitarre sowie Kosmo & Klax-Illustrator Timo Becker, der live zeichnet.

Das Kinder- und Jugendprogramm wird in diesem Jahr an unterschiedlichen Orten stattfinden. Selbstverständlich sind auch wieder neun Schullesungen mit im Programm.

Neu: Seit diesem Jahr können kostenlose Karten für die Kinder- und Jugendveranstaltungen abgeholt werden, da die Zuschauerzahl begrenzt ist.

OB Zieger: Das Programm der LesART überzeugt seit Jahren
Oberbürgermeister Dr. Zieger zufolge ist „die LesART aus dem kulturellen Jahreskalender unserer Stadt und der ganzen Region nicht mehr wegzudenken. Die Literaturtage sind ein Aushängeschild für Esslingen. Hohe literarische Qualität, Aktualität und ein Programm, das aktuelle Debatten konsequent aufgreift, machen den besonderen Reiz dieser Veranstaltung aus. Gerade in Zeiten, in denen viele mit Meinungen und Urteilen allzu rasch bei der Hand sind, setzt die LesART bewusst einen Gegenpol.“

Veranstalter und Partner
Die Esslinger Literaturtage LesART 2019 werden von der Stadtbücherei und der Eßlinger Zeitung präsentiert, in Kooperation mit den Buchhandlungen vor Ort, dem Förderverein der Stadtbücherei Esslingen e.V. und gesponsert von der Stiftung Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen.

Informationen zum Kartenvorverkauf

Karten
Aktuelle Veranstaltungshinweise, Kartenreservierungen und Kartenvorverkauf (nur in der Stadtbücherei) ab 24. Oktober 2019, 10 Uhr, unter Tel. 0711 3512-3444 (Anrufbeantworter), Tel. 0711 3512-3333 (während der Büchereiöffnungszeit) oder E-Mail: lesart@esslingen.de

Bitte beachten Sie, dass Bestellungen, die vor dem 24. Oktober, 10 Uhr, eingehen, nicht berücksichtigt werden können. Reservierungen sind drei Öffnungstage (inkl. Bestelltag) gültig. Danach verfällt der Anspruch. Nicht abgeholte Karten werden weiterverkauft.

Nur Barzahlung ist möglich. Unser Sonderservice: Für 5 Euro zusätzlich erhalten Sie die Karten mit Rechnung per Post zugeschickt. Karten können nur bis drei Tage vor der Veranstaltung zurückgegeben werden.

Eintritt
Der Eintritt zu den Kinder- und Jugendveranstaltungen ist frei. Eintrittskarten für die öffentlichen Veranstaltungen sind in der Kinderbücherei erhältlich.

Die Karten für die Abendveranstaltungen kosten jeweils 8 Euro.

Die Dauerkarte kostet 90 Euro und kann wegen großer Nachfrage nur direkt in der Stadtbücherei gekauft werden.

Für Kulturpassinhaber steht ein begrenztes Kontingent Freikarten zur Verfügung (Anmeldung erforderlich).