welcomia / shutterstock.com

LANDKREIS BÖBLINGEN

Sperrung des Kreisverkehrs K 1001 in Holzgerlingen ab 26. August 2019
Im letzten Bauabschnitt der Sanierungsmaßnahme an der K 1001 führt der Landkreis Böblingen die Sanierung des Kreisverkehrs in Holzgerlingen (bei Lidl) durch. Ab Montag, 26. August, 8 Uhr, wird daher der Kreisverkehr voll gesperrt. Eine Umleitungsbeschilderung ist eingerichtet. Die Sanierung des Kreisverkehrs soll bis zum 31. August abgeschlossen sein. Die Kosten der Gesamtmaßnahme belaufen sich auf rund 950.000 Euro.
Die gesperrte K 1001 kann zwischen Ehningen und Holzgerlingen am besten über die B 464 und die K 1077 (Herrenberger Straße) umfahren werden. Da diese Strecke jedoch für langsam fahrende Fahrzeuge nicht geeignet ist, erfolgt die Ausschilderung der allgemeinen Umleitung über die L 1184 und K 1000. Die innerörtliche Umleitung nach Holzgerlingen / Hülben und Dörnach erfolgt von Böblingen kommend über die Ausfahrt bei der HEM Tankstelle. Aus Richtung Tübingen kommend muss bereits am Altdorfer Kreisverkehr ausgefahren werden in Richtung Altdorf. Dort ist dann die Zufahrt zum Gebiet Hülben und Dörnach ausgeschildert.

Teilsperrung des Darmsheimer Tunnels
Wartungsarbeiten im Zuge der L 1182 am Tunnel Darmsheim in Fahrtrichtung Grafenau am 20. August 2019 von 09:00 bis 12:00 Uhr
Das Amt für Straßenbau teilt mit, das der Tunnel Darmsheim am 20. August 2019 von 9 bis 12 Uhr aufgrund von Wartungsarbeiten an den Notrufnischen halbseitig in Richtung Grafenau gesperrt wird.
Aus östlicher Richtung wird der Verkehr mit elektronischer Anzeigetafeln über die K 1004 und die B 464 geleitet. Aus Richtung Westen kann der Verkehr normal durch den Tunnel fahren.

Böblingen-Hulb: Zweite Bauphase an der „Daimler“-Kreuzung bei Böblingen-Hulb beginnt
Vollsperrung der östlichen Kreuzungshälfte in Richtung Böblingen ab 28. Juni 2019
Die Bauarbeiten für den Umbau der Kreuzung K1073/Gottlieb-Daimler-Straße/Dornierstraße in Böblingen sind sehr gut vorangekommen. Die westliche Kreuzungshälfte wird bis Ende Juni noch durch Verkehrsinseln, Pflaster und Straßenausstattung fertiggestellt, dann ist der erste Bauabschnitt beendet.
Die zweite Bauphase beginnt am Freitag, den 28. Juni und wird bis Ende September andauern. Dazu wird in den frühen Morgenstunden der Verkehr von der östlichen Kreuzungshälfte auf die westliche Hälfte umgelegt. Dann ist der östliche Teil der Kreuzung von Böblingen kommend voll gesperrt.
Ebenfalls am Freitag ab 5.30 Uhr bis Sonntagabend, den 30. Juni, muss wegen provisorischen Höhenangleichungen und Bau von Mittelstreifenüberfahrten die Rechtsabbiegespur von Böblingen kommend in Richtung Gottlieb-Daimler-Straße zusätzlich voll gesperrt werden. Schon ab Montag, 1. Juli, ist wieder das Rechtsabbiegen von Böblingen in Richtung Daimlerwerk Sindelfingen möglich.
An den Umleitungsstrecken ändert sich im Vergleich zur ersten Bauphase der vergangenen Wochen nichts: Eine innerörtliche Umleitung zwischen Dagersheim und der Böblinger Innenstadt wird weiterhin über die Schickardstraße/ Hanns- Klemm-Straße/ Heinkelstraße ausgeschildert. Die Fahrbeziehung Nord-Süd zwischen dem Daimlerwerk und dem Industriegebiet Hulb sind einspurig in beide Fahrtrichtungen möglich. Auch der Rechtsabbieger von der Gottlieb-Daimler-Straße in Richtung Dagersheim ist dann wieder möglich; ebenso das Rechts-Abbiegen von Dagersheim in Richtung Hulb (Dornierstraße).
Die Fußgänger und Radfahrer von der südlichen Kreuzung (Dornierstraße) werden auf der bereits fertiggestellten Kreuzungshälfte in Richtung Norden geführt und von dort mittels Ampel über die Gottlieb-Daimler-Straße.
Der Fuß- und Radweg von Böblingen kommend in Richtung Daimlerwerk Sindelfingen ist weiterhin offen. Allerdings musste der vorhandene Weg baulich verschmälert werden. Dieser Weg wird noch vor der Brücke auf die andere Seite verschwenkt und wird auf Höhe der Brücke gegenüber dem Kfz-Verkehr gesichert. Nach der Brücke wird der Weg wieder auf den Bestand zurückgeführt. Radfahrer werden gebeten die Geschwindigkeit aufgrund der beengten und kurvigen Führung anzupassen.


Böblingen: Sperrung im Öhmdweg
Der Öhmdweg muss von Montag, 26. August, bis voraussichtlich Freitag, 13. September 2019, auf Höhe des Heuweges voll gesperrt werden.
Grund: Im Zuge der Inneren Erschließung werden die Versorgungsleitungen an die Hauptleitungen angeschlossen.
Eine Umleitung wird ausgeschildert.
Der Heuweg ist während der Bauzeit lediglich über die Veilchenstraße erreichbar.

Böblingen: Sperrung im Maurener Weg
Im Maurener Weg zwischen Eugen-Bolz-Straße und Pontoiser Straße wird die dortige Bushaltestelle „Maurener Weg“ barrierefrei ausgebaut und gegenüber eine neue Haltestelle errichtet. Dafür muss der Maurener Weg in diesem Bereich von Freitag, 30. August, bis voraussichtlich Dienstag, 17. September 2019, voll gesperrt werden.
Im Zuge des Um- bzw. Neubaus der Haltestellen wird auch die dortige Fußgängerampel behindertengerecht ausgebaut.
Für Fußgänger ist jederzeit ein gesicherter Durchgang gewährleistet. Eine Umleitung wird ausgeschildert.
Der „Grund“ ist während der Bauzeit lediglich über die von der Herrenberger Straße über die Kremser Straße und Pontoiser Straße erreichbar.

Sperrung in der Herrenberger Straße: Dauer des 1. Bauabschnitts verlängert
Der 1. Bauabschnitt der Sanierung und Umgestaltung der Herrenberger Straße zwischen Calwer Straße und Parkstraße gestaltete sich zeitlich umfangreicher als gedacht. Die derzeitige Sperrung und die damit verbundenen Verkehrsführungen bzw. Fahrbeziehungen müssen daher bis voraussichtlich Freitag, 6. September 2019, bestehen bleiben.
Während der Baumaßnahme sind alle Geschäfte in der Innenstadt jederzeit erreichbar.
Über den zweiten Bauabschnitt wird rechtzeitig und gesondert informiert.
Die beiden stadteinwärts führenden Fahrspuren zwischen der Calwer Straße und der Parkstraße müssen weiterhin gesperrt bleiben.
Stadteinwärts und stadtauswärts steht in diesem Abschnitt jeweils nur eine Fahrspur zur Verfügung.
Das Ein- und Ausfahren in die und aus der Lyon-Sussmann-Straße, Berliner Straße und Calwer Straße sowie das Ausfahren aus der Karlstraße in die Herrenberger Straße wird weiterhin möglich sein.
An der Kreuzung mit der Parkstraße wird nur noch das Rechtseinbiegen in die Herrenberger Straße in Richtung Elbenplatz möglich sein. Ein Abbiegen von der Herrenberger Straße in die Parkstraße oder von der Parkstraße links in die Herrenberger Straße Richtung Calwer Straße bzw. das Geradeausfahren in die Lyon-Sussmann-Straße von der Parkstraße sind nicht mehr möglich.
Für Fußgänger sind jederzeit gesicherte Querungen gewährleistet.
Eine Umleitung für die Parkstraße in Fahrtrichtung Hulb/Herrenberg/B 464 über die Berliner Straße ist ausgeschildert.
Damit der Öffentliche Nahverkehr während der Sperrung so leistungsfähig wie möglich bleibt, wird die Talstraße von der Wolfgang-Brumme-Allee kommend ab dem Parkplatz Bahnhof in Fahrtrichtung ZOB nur noch für Busse und Taxen freigegeben.
Stadtverkehr:
Die betroffenen Linien werden in Fahrtrichtung Böblingen ZOB über Wolfgang-Brumme-Allee und Talstraße geführt.
Nicht bedient werden kann die Haltestelle Parkstraße (Landratsamt) stadtauswärts in Fahrtrichtung Diezenhalde. Hierfür wird als Ersatz die Haltestelle Steinbeisstraße bedient.