Böblingen.| Die beliebten Rostbratwürste mit Schwarzbier aus dem thüringischen Sömmerda werden im Pestalozzihof angeboten und aus der schottischen Partnerstadt Glenrothes ist die Tanzgruppe „dance dreams“ zu Gast.

Das Team um Carsten Zech aus Sömmerda erfreut seit vielen Jahren die Gaumen der Stadtfest-Besucherinnen und -Besucher mit den typischen Rostbratwürsten und dem passenden Schwarzbier. Der Stand befindet sich auf dem Pestalozzihof beim Feierraum.

Die Städtepartnerschaft mit Sömmerda wurde im vergangenen Jahr 30 Jahre alt, und dieses Jubiläum wurde im Rahmen des Stadtfestes gemeinsam in Böblingen gefeiert. Im laufenden Jahr 2019 wurde nun auch in Sömmerda gefeiert – mit einer Böblinger Delegation beim Thüringentag, welcher am vergangenen Wochenende in Sömmerda stattfand.

Aus Glenrothes kommt eine Gruppe mit 18 Jugendlichen zu Besuch, die mit einem bunten Strauß verschiedener Tänze die Eröffnung des Stadtfestes umrahmen. Am Samstag, 6. Juli 2019, werden sie um 14.00 Uhr auf dem Marktplatz zu sehen sein und um 15.30 Uhr auf der Bühne im Pestalozzihof. Am Sonntag, 7. Juli 2019, sind die Gäste dann nochmals fleißig und zeigen ihre Tänze um 13.10 Uhr auf dem Marktplatz sowie um 15.15 Uhr im Pestalozzihof.

Begleitet wird die Tanzgruppe von ihrer Leiterin Nikki Honeyman-Brown sowie weiteren erwachsenen Betreuerinnen und Betreuern. Auch John Vaughan, Träger der Ehrenmedaille in Gold der Stadt Böblingen, wird mit seiner Frau Karin anreisen, um die Gruppe während ihres Aufenthaltes in Böblingen als „Ortskundiger“ zu begleiten.