Diagonalangreiferin Jennifer Hamson komplettiert Stuttgarter Kader des Allianz MTV Stuttgart

Stuttgart.| Es ist vollbracht. Nach vielen Abgängen und nur fünf Vertragsverlängerungen steht nun auch die letzte Neuverpflichtung beim Deutschen Meister und damit der komplette Kader für die Saison 2019/20 fest: Die 27-jährige Amerikanerin Jennifer Hamson wird in der neuen Saison gemeinsam mit Krystal Rivers auf der Diagonalposition auf Punktejagd gehen. Mit der Verpflichtung der 2,01m großen Hamson gelingt es dem schwäbischen Verein was die Größe der Spielerinnen angeht erneut noch eine Schippe draufzulegen.

Die Diagonalangreiferin, die bis 2014 in den USA zur Collegeauswahl gehörte, nahm in den darauffolgenden vier Jahren eine Auszeit vom Volleyball und baute sich eine zweite Karriere als Basketballerin in der WNBA, dem weiblichen Pendant zur NBA, auf. Letzte Saison kehrte sie für den Ligakonkurrenten VC Wiesbaden zurück ans Netz.

Sportdirektorin Kim Renkema: „Wir freuen uns Jennifer für uns gewonnen zu haben. Sie ist von ihrer Spielanlage her komplett anders als Krystal Rivers, was uns die Möglichkeit eröffnet auf Diagonal sehr kreativ zu werden. Außerdem wird sie uns mit ihrer Größe auch im Block unterstützen können. Obwohl sie im Profi-Volleyball noch relativ neu ist denken wir, dass sie eine gute Ergänzung zu Krystal sein wird. Bereits in der vergangenen Saison hat sie in Wiesbaden gezeigt was in ihr steckt.“

So sieht der Kader des amtierenden Deutschen Meisters 2019/2020 aus:

Zuspiel: Pia Kästner (GER), Kathleen Weiß (GER)

Mittelblock: Martina Samadan (HRV), Juliet Lohuis (NED), Jenna Rosenthal (USA)

Diagonal: Krystal Rivers (USA), Jennifer Hamson (USA)

Außen: Julia Schaefer (GER), Celine van Gestel (BEL), Alexandra Lazic (SWE), Channon Thompson (TTO), Lara Berger (GER)

Libero: Roosa Koskelo (FIN), Annie Cesar (GER)

Staff: Giannis Athanasopoulos (GRC, Headcoach), Erik Reitsma (NED, 1. Co-Trainer), Sebastian Schmitz (GER, 2. Co-Trainer), Catharina Hoch (GER, Physiotherapeutin)