Filderstadt: Pferdegespann mit Panne
Für etwas Aufregung hat ein Pannenfahrzeug am Samstag um 12.20 Uhr auf der B 27 gesorgt. In Fahrtrichtung Tübingen war auf der B 27 zwischen den Anschlussstellen Plattenhardt und Bonlanden ein Pkw Kia mit Pferdeanhänger aufgrund eines Motorschadens liegengeblieben. Zum Umhängen des Pferdeanhängers an ein anderes Zugfahrzeug sollte das im Anhänger transportierte Pferd kurzfristig ausgeladen werden. Mit dieser Maßnahme zeigte sich der Vierbeiner jedoch nicht einverstanden und begann ausgiebig zu bocken. Eine verständigte Tierärztin setzte diesem dann eine Beruhigungsspritze, sodass das Ausladen vor Ort durchgeführt werden konnte. Zur Sicherheit wurde für die Dauer, in welcher das Pferd auf der B 27 stand, der Anhänger umgehängt und anschließend das Pferd wieder in den Anhänger verbracht wurde, der Verkehr in beide Fahrtrichtungen angehalten. (ots)

Neckartailfingen: Kradlenker schwer verletzt
Zu einem Verkehrsunfall mit einem schwer verletzten Kradfahrer als Folge ist es am Samstag kurz vor 13.00 Uhr in Neckartailfingen gekommen. Der 47 -jährige Fahrer eines Pkw Land Rover, an welchem ein Anhänger mit einer aufgeladenen Arbeitsmaschine angehängt war, befuhr die Nürtinger Straße in Richtung Stadtmitte und wollte nach links in eine Grundstückseinfahrt abbiegen. Hierzu ließ er zunächst mehrere entgegenkommende Kradfahrer passieren und begann dann den Abbiegevorgang. Zeitgleich versuchte jedoch der 26 -jährige Fahrer eines Kraftrades KTM das Gespann zu überholen, so dass zum Zusammenstoß kam. Der 16 -Jährige musste aufgrund der erlittenen Verletzungen durch den Rettungsdienst in eine Klinik gefahren werden, wo er stationär aufgenommen wurde. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von 15.000 Euro. (ots)

Nürtingen: Zu viel Gas gegeben und aufgesessen
Der 32 -jährige Fahrer eines Pkw Mercedes Benz E 420 CDI befuhr am Samstag kurz vor 18.00 Uhr die B 313 in Fahrtrichtung Wendlingen und musste an der Einmündung der Oberensinger Straße zunächst an der roten Lichtzeichenanlage anhalten. Als diese auf Grünlicht umschaltete beschleunigte er auf der nassen Fahrbahn zu stark, sodass das Heck des Mercedes ausbrach. In der Folge fuhr er auf die bauliche Fahrstreifentrennung auf, wo er nach einigen Metern zum Endstand kam. Er zog sich hierbei leichte Verletzungen zu. Am Mercedes entstand Sachschaden in Höhe von etwa 3.500 Euro. Der Schaden an der Fahrstreifentrennung wird auf 7.500 Euro geschätzt. Da an dem Mercedes Betriebsstoffe ausliefen, war die Feuerwehr Nürtingen im Einsatz, um diese abzubinden . Die B 313 musste während der Unfallaufnahme und den Bergungsarbeiten teilweise in beide Fahrtrichtungen gesperrt werden. Hierbei kam es insbesondere in Fahrtrichtung Nürtingen zu einem längeren Rückstau. (ots)

Filderstadt: Fahrradfahrer nach Verkehrsunfall geflüchtet (Zeugenaufruf)
Zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Fahrradfahrern, welcher sich bereits am Mittwochnachmittag auf der Dresdener Straße ereignet hat, sucht das Polizeirevier Filderstadt unter der Telefonnummer 0711/70913 Zeugen. Eine 58-jährige Fahrradfahrerin befuhr gegen 16.00 Uhr den Radweg von Bonlanden kommend in Richtung Bernhausen. Auf Höhe der Einmündung zur Dresdener Straße kam es zu einem Kontakt mit einem von hinten herannahenden Radfahrer, woraufhin beide Radlenker zu Sturz kamen. Der Unfallverursacher, welcher sich ohne weitere Feststellungen zu treffen von der Unfallstelle entfernte, wird von der Geschädigten als etwa 20 Jahre alt und korpulent beschrieben. Er war mit einer kurzen Hose bekleidet und führte einen mintfarbenen Adidas Rucksack mit. Nachdem die 57-jährige sich aufgrund ihrer Verletzungen am Freitag in medizinische Behandlung begeben musste, erstattet sie nachträglich Anzeige bei der Polizei. (ots)

Kirchheim u.T.: Feuerwehreinsatz aufgrund Essen im Backofen
Im Backofen vergessenes Essen hat am Freitagabend zu einem größeren Einsatz der Feuerwehr in der Tannenberger Straße geführt. Gegen 23.00 Uhr meldeten Bewohner des betroffenen Mehrfamilienhauses, dass Brandgeruch und Rauch im Treppenhaus wahrnehmbar sei. Die Feuerwehr Kirchheim rückte daraufhin mit 5 Fahrzeugen und 23 Einsatzkräften aus. Nachdem die betroffene Wohnung lokalisiert war und der darin befindliche Bewohner unverletzt die Tür öffnete, konnte im Backofen vergessenes Essen als Ursache festgestellt werden. Nach Belüftung der Wohnung konnte diese wieder genutzt werden. (ots)

Reichenbach: Gas und Bremse verwechselt
Weil sie an ihrem Renault Twingo das Gas- und das Bremspedal verwechselt hat, hat eine 66-Jährige am Freitagmorgen in der Lützelbachstraße einen schadensträchtigen Verkehrsunfall verursacht. Die Frau wollte gegen acht Uhr mit ihrem Renault aus einem Parkplatz ausparken. Dabei musste sie rangieren, wobei sie an ihrem Automatik-Fahrzeug die Pedale verwechselte. Der Wagen schoss rückwärts, streifte einen ordnungsgemäß geparkten Fiat an der Stoßstange, rollte weiter und kam von der Fahrbahn ab. Anschließend fuhr das Auto eine steil abfallende Böschung hinunter. Dort überschlug sich der Twingo und kam auf dem Dach zum Liegen. Die Fahrerin blieb zum Glück unverletzt. Ihr Auto dürfte allerdings lediglich noch Schrottwert besitzen. Er musste vom Abschleppdienst mittels eines Kranes geborgen werden. Der insgesamt entstandene Sachschaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt. Zur Unterstützung der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen war die Feuerwehr mit zwei Fahrzeugen und neun Feuerwehrleuten vor Ort. (ots)

Esslingen: Brand eines Wäschetrockners
Zu einem Brand im Keller eines Mehrfamilienhauses sind Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei am Freitagmorgen, gegen acht Uhr, in die Hirschlandstraße ausgerückt. Dort war offenbar in Folge eines technischen Defekts ein Wäschetrockner in Brand geraten. Durch die rechtzeitige Brandentdeckung konnte die Feuerwehr, die mit sechs Fahrzeugen und 22 Einsatzkräften anrückte und die anwesenden Bewohner evakuierte, das Feuer rasch löschen. Aus dem 2. Obergeschoss musste eine fünfköpfige Familie mit der Drehleiter gerettet werden. Vier der Geretteten und eine ebenfalls im Gebäude wohnhafte Seniorin wurden vom Rettungsdienst vorsorglich zur Untersuchung ins Krankenaus gebracht. Die 83-jährige Frau wurde vorläufig zur Beobachtung aufgenommen. Der durch den Brand entstandene Sachschaden wird auf etwa 6.000 Euro geschätzt. (ots)

Reichenbach: Betrunkener Fahrer schlief mehrmals ein
Ein betrunkener Autofahrer ist am Donnerstag mehrmals eingeschlafen. Der 44-Jährige fiel Zeugen kurz vor 17 Uhr in seinem geparkten Auto an der Ecke Neuffen-/Albstraße auf, da er den Kopf auf dem Lenkrad liegen hatte. Als sich ein Linienbus näherte, startete der Mann sein Fahrzeug und fuhr etwa 300 Meter weit die Albstraße entlang. Beim Einparken touchierte er im Anschluss einen geparkten Pkw. Als der Fahrer von einer weiteren Zeugin angesprochen wurde, händigte er ihr seinen Fahrzeugschlüssel aus. Die kurz darauf eintreffenden Beamten des Polizeireviers Esslingen stellten bei dem 44-Jährigen eine starke Alkoholfahne fest. Während der Unfallaufnahme, der Fahrt zur Blutentnahme ins Krankenhaus und dem Aufenthalt in der Klinik schlief der Mann mehrmals ein. Ein Test ergab einen Wert von deutlich über drei Promille. Der Betrunkene musste seinen Führerschein aushändigen und seinen Rausch in einer Zelle ausschlafen. (ots)

Esslingen: Kleines Kind lief ins Auto
Schwere Verletzungen hat ein kleines Kind am Donnerstag erlitten, als es in ein vorbeifahrendes Auto gelaufen ist. Der vierjährige Junge spielte um 18.30 Uhr auf dem Gehweg der Paracelsusstraße. Unvermittelt lief der Kleine ohne auf den Verkehr zu achten zwischen geparkten Fahrzeugen über die Straße. Eine 33 Jahre alte Lenkerin eines Ford Fiesta hatte trotz geringer Geschwindigkeit keine Chance, eine Kollision mit dem von links kommenden Buben zu verhindern. Der Verletzte wurde von einem Rettungswagen in die Klinik gebracht. (ots)

Kirchheim unter Teck: Streit im Asylheim
Mit zwei Streifenwagenbesatzungen mussten Beamte des Polizeirevier Kirchhiem am Mittwochabend gegen 22.30 Uhr im Asylheim in der Charlottenstraße eine handfeste Schlägerei unter den Bewohnern beenden. In der Waschküche kam es auf Grund von Meinungsverschiedenheiten bezüglich des Waschens von Wäsche zu einer verbalem Streit in deren Verlauf ein 38-jähriger Iraner seinem Landsmann ein Barhocker über den Kopf schlug. Der 28-jährige Geschädigte trug eine Kopfplatzwunde davon. Der Rettungsdienst musste den 28-jährigen Geschädigten ärztlich versorgen und ihn im Anschluss mit einer Kopfplatzwunde in eine Klinik zur ambulanten Behandlung verbringen. Das Polizeirevier Kirchheim hat die Ermittlungen aufgenommen. (ots)

Leinfelden-Echterdingen: Pkw kollidiert mit Stadtbahn
Zu einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einer Stadtbahn ist es am Mittwochabend in Leinfelden-Echterdingen gekommen. Ein 52-jähriger BMW-Lenker befuhr um 19.40 Uhr den Meisenweg im Ortsteil Unteraichen und wollte den unbeschrankten Bahnübergang in Richtung Max-Lang-Straße überqueren. Hierbei übersah er, vermutlich aufgrund Sonnenblendung, das Rotlicht der Lichtzeichenanlage und kollidierte anschließend mit der aus Richtung Möhringen her kommenden Stadtbahn der Linie U5. Der Pkw-Lenker wurde leicht verletzt, eine sofortige medizinische Versorgung war nicht erforderlich. Am BMW entstand wirtschaftlicher Totalschaden, er wurde abgeschleppt. Die Stadtbahn war zum Unfallzeitpunkt mit 20 Fahrgästen besetzt, wobei alle Personen samt dem 58-jährigen Stadtbahnführer unverletzt blieben. Der Gesamtschaden wurde auf etwa 60.000 Euro geschätzt. Neben sechs Fahrzeugen Feuerwehr und fünf Fahrzeugen Rettungsdienst waren vier Verkehrsmeister und 2 Kräfte der Gleisbaubereitschaft eingesetzt. Während der Verkehrsunfallaufnahme wurde ein Schienenersatzverkehr eingerichtet. Der Bahnverkehr wurde um 21.45 Uhr wieder freigegeben. (ots)

Ostfildern: Streit unter Flüchtlingen
Zwei Männer sind am Dienstagnachmittag in Nellingen in einen heftigen Streit geraten und haben sich auf offener Straße unter anderem mit Messern leichte Verletzungen zugefügt. Die 30 und 22 Jahre alten Männer gerieten kurz nach 16.30 Uhr in einer Flüchtlingsunterkunft in der Daimlerstraße aus bislang unbekannter Ursache in Streit. Die Streitigkeiten verlagerten sich im Anschluss ins Freie und die beiden Männer gingen in der Felix-Wankel-Straße mit Messern, einem Beil sowie einem Tischbein aufeinander los. Die Kontrahenten zogen sich hierbei leichte Verletzungen zu. Der 22-Jährige wurde vor Ort vom Rettungsdienst versorgt. Der 30-Jährige musste in einer Klinik ambulant behandelt werden. Gegen die beiden Verdächtigen wurden Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. (ots)

Lenningen: Kind aus misslicher Lage befreit
Ein kleines Kind hat sich am Dienstagabend in eine missliche Lage gebracht und musste von der Feuerwehr befreit werden. Der Fünfjährige war mit seiner Mutter kurz nach 18 Uhr in der Teckbahn nach Oberlenningen unterwegs und auf den Sitzen herumgeklettert. Hierbei blieb der Junge mit einem Bein so unglücklich zwischen zwei Sitzen stecken, dass es seiner Mutter nicht gelang, ihn zu befreien. Die Feuerwehr, die mit neun Einsatzkräften und zwei Fahrzeugen ausgerückt war, musste einen Sitz ausbauen, um den Kleinen zu befreien. Außer einem gehörigen Schrecken blieb der Bub unverletzt. (ots)

Esslingen: Von der Fahrbahn abgekommen und abgehauen
Alkohol- und Drogeneinfluss sowie fehlende Fahrpraxis dürften den polizeilichen Ermittlungen zufolge die Ursachen für einen Verkehrsunfall sein, der sich am Dienstagmorgen in der Plochinger Straße ereignet hat. Ein 25-Jähriger war gegen 6.15 Uhr mit seinem VW Golf auf der Plochinger Straße in Richtung Zell unterwegs. Beim Linksabbiegen in die Bismarckstraße verlor er die Kontrolle über seinen Wagen, kam nach rechts von der Fahrbahn ab, raste über den Gehweg und knallte anschließend frontal in den Eingangsbereich des dortigen Gebäudes. Anschließend flüchtete er mit seiner 23-jährigen Beifahrerin zu Fuß von der Unfallstelle. Im Verlauf der nachfolgenden Fahndungsmaßnahmen konnte diese wenig später angetroffen werden. Ein Rettungswagen brachte die leicht verletzte junge Frau anschließend zur Behandlung ins Krankenhaus. Der Unfallverursacher stellte sich eine Stunde später beim Polizeirevier. Eine Überprüfung seiner Verkehrstüchtigkeit ergab nicht nur einen vorläufigen Alkoholwert von mehr als einer Promille, zudem ergaben sich Hinweise, dass der 25-Jährige unter Drogen stand. Er musste anschließend eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Außerdem stellte sich heraus, dass er gar keinen Führerschein besaß. An seinem Golf war wirtschaftlicher Totalschaden entstanden, der mit etwa 2.500 Euro beziffert wird. Der Wagen musste von einem Abschleppdienst geborgen werden. Der Sachschaden am Gebäude wird auf mehrere tausend Euro geschätzt. (ots)

Leinfelden-Echterdingen: Weitere Pkw gestohlen (Zeugenaufruf)
Nach Hinweisen zum Diebstahl zweier weiterer Fahrzeuge am Dienstagvormittag im Stadtteil Echterdingen sucht das Polizeirevier Filderstadt. Den derzeitigen polizeilichen Ermittlungen zufolge schlich sich ein Unbekannter am Dienstagmorgen, zwischen acht Uhr und neun Uhr in den Kindergarten in der Bismarckstraße ein und durchsuchte dort die Handtaschen der Erzieherinnen. Neben Bargeld und einem Mobiltelefon stieß er dabei auch auf einen Fahrzeugschlüssel. Mit diesem Schlüssel entwendete er anschließend den vor dem Gebäude abgestellten schwarzen VW Polo mit dem amtlichen Kennzeichen TÜ-XU 598. Auf die gleiche Art und Weise wurde am Dienstagmorgen, zwischen 6.50 Uhr und neun Uhr, aus dem Kindergarten im Hainbuchenweg eine Handtasche gestohlen. Auch hier stieß der Dieb auf den Autoschlüssel mit dem er anschließend einen vor dem Haus geparkten schwarzen Nissan Note mit dem Kennzeichen ES-MW 660 mitgehen ließ. Das Polizeirevier Filderstadt ermittelt und prüft insbesondere einen möglichen Zusammenhang mit den Diebstählen eines Nissan Micra in der Nacht von vergangenem Freitag auf Samstag in der Humboldtstraße und der Mercedes E-Klasse am Montagnachmittag in der Stäudachstraße. Der gestohlene Nissan Note und der Mercedes konnten zwischenzeitlich auf dem Friedhofsparkplatz in Echterdingen, an der Plieninger Straße aufgefunden und sichergestellt werden. Zeugen, die Hinweise zu den beiden noch fehlenden Fahrzeugen geben können oder das Abstellen der Autos auf dem Friedhofsparkplatz möglicherweise beobachtet haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Filderstadt, Telefon 0711/7091-3 zu melden. (ots)

Kirchheim/Teck: Im Krankenzimmer gezündelt
Zu einem Brandmelderalarm in einer Fachklinik in der Eugenstraße mussten die Rettungskräfte am Montagabend, gegen 21 Uhr, ausrücken. Eine 23-jährige Patientin hatte dort in ihrem Zimmer Gegenstände angezündet und danach das Zimmer verlassen. Ein durch den Alarm aufmerksamer Zeuge entdeckte den kleinen Brand zum Glück rechtzeitig und konnte das Feuer noch vor dem Eintreffen der alarmierten Feuerwehr löschen. Aufgrund der Rauchentwicklung musste die betroffene Station kurzfristig geräumt werden. Nachdem die Räume von der Feuerwehr durchlüftet worden waren, konnten alle Patienten wieder zurück in ihre Zimmer. Verletzt wurde niemand, auch der Sachschaden blieb überschaubar. Die Feuerwehr war mit sechs Fahrzeugen und 41 Feuerwehrleuten im Einsatz. Zusätzlich war auch der Rettungsdienst mit zwei Fahrzeugen vor Ort. Das Polizeirevier Kirchheim ermittelt. (ots)

Flughafen Stuttgart: Beamte der Bundespolizei nehmen mutmaßlichen Dieb fest
Am vergangenen Freitagnachmittag (14.06.2019) konnten Beamte der Bundespolizei einen mutmaßlichen Dieb am Stuttgarter Flughafen festnehmen. Bei der grenzpolizeilichen Einreisekontrolle eines Fluges aus Sibiu/Rumänien stellte sich heraus, dass gegen den 36-jährigen rumänischen Staatsangehörigen ein Untersuchungshaftbefehl der Staatsanwaltschaft Stuttgart vorliegt. Der 36-Jährige ist dringend tatverdächtig, im Januar 2019 Barmittel aus einem Opferstock entwendet zu haben. Am Folgetag wurde der Mann einem Richter vorgeführt und anschließend ins Gefängnis eingeliefert. (ots)

Frickenhausen: Jugendlicher schwer verletzt
Schwere Verletzungen hat ein Jugendlicher am Sonntagmittag erlitten, als ein landwirtschaftliches Gerät auf ihn gestürzt ist. Der 15-Jährige schob mit drei Freunden kurz vor 13.30 Uhr ein Ballenförderband durch die Siemensstraße. Als der an der rechten Seite gehende Jugendliche stolperte, hielt er sich an dem Gefährt fest. Das Ballenförderband fiel daraufhin so unglücklich auf den 15-Jährigen, dass er sich schwere Verletzungen zuzog. Er musste am Unglücksort zunächst von einem Notarzt versorgt werden. Anschließend wurde der Verletzte vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht. (ots)

Lichtenwald: Auto überschlagen
Ein Schwerverletzter und ein schrottreifes Auto sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Sonntagabend auf der K 1209 ereignet hat. Ein 23-Jähriger war gegen 18.15 Uhr mit seinem Peugeot 207 auf dem sogenannten Kaisersträßle von Thomashardt in Richtung Manolzweiler unterwegs. Auf Höhe des Windparks kam er aufgrund eines Fahrfehlers zu weit nach rechts aufs Bankett und im weiteren Verlauf von der Fahrbahn ab. Im Grünstreifen überschlug sich der Kleinwagen mehrfach. Der junge Fahrer musste nach notärztlicher Erstversorgung vom Rettungsdienst zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. An dem Peugeot entstand Totalschaden, der mit etwa 5.000 Euro beziffert wird. Der Wagen wurde von einem Abschleppdienst geborgen. (ots)

Kirchheim Teck: Segelflugzeug nach Start verunglückt (Zeugenaufruf)
Ein Segelflugzeug ist am Sonntagnachmittag unmittelbar nach dem Start verunglückt und der Pilot beim Absturz der Maschine getötet worden. Das Segelflugzeug wurde gegen 14.45 Uhr von einem Schleppflugzeug am Segelflugplatz Hahnweide in die Höhe gezogen. Unmittelbar nach dem Ausklinken des Segelfliegers stürzte dieser aus bislang ungeklärter Ursache in ein Waldgebiet bei Beuren. Ein Großaufgebot an Rettungskräften machte sich daraufhin auf die Suche nach dem abgestürzten Flugzeug. Es konnte nach einer viertel Stunde gefunden werden. Der 62 jährige Pilot ist beim Aufprall ums Leben gekommen. Die Kriminalpolizei hat mit einem Experten der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung sowie mit einem von der Staatsanwaltschaft Stuttgart, externen Gutachter die Ermittlungen zur Unglücksursache aufgenommen.
Die Ermittler bitten Zeugen des Absturzes, sich mit ihnen unter Telefon 0711/3990-0 in Verbindung zu setzen. (ots)