Führungen am 20. und 21. Juni: Grabkapelle auf dem Württemberg

Es ist der klassische Einstieg in die Geschichte der Grabkapelle: Die Führungen am 20. Juni, Fronleichnam, um 13 und 16 Uhr zeigen den Kapellenraum und die klassizistische Grablege mit dem Doppelsarkophag des Königspaares. Speziell an Familien richtet sich die Führung am selben Tag um 14.30 Uhr, in der sie das berühmte Mausoleum kennenlernen. Bei einer neuen Sonderführung „Im Auftrag des Königs. Reiten und Fechten für die königliche Garde“ am Freitag, den 21. Juni um 16 Uhr erfahren Familien und Kinder, welche Pferde es am königlichen Hof gab und was man tun musste, um in der berühmten Reitergarde aufgenommen zu werden. Für diese Sonderführung ist eine telefonische Anmeldung unter 07 11. 33 71 49 erforderlich.

Standardführung
Ausdruck ewiger Liebe: Die Grabkapelle ist ein weithin sichtbares Mausoleum, errichtet als Zeichen der Trauer und königlicher Repräsentation zugleich. Neben Schloss Rosenstein ist sie eines der herausragenden Beispiele klassizistischer Baukunst im Raum Stuttgart. Die Führung am 20. Juni um 13 und 16 Uhr zeigt den Gästen den Kapellenraum und die klassizistische Grablege mit dem Doppelsarkophag des Königspaares. Im Anschluss kann man die spektakuläre Aussicht auf das von Weinbergen umgebene Neckartal genießen.

Familienführung
Dieser Rundgang wendet sich ganz gezielt Kinder und setzt auf das gemeinsame Erlebnis. Und er findet jeden Sonntag und feiertags um 14.30 Uhr statt – und kann spontan und ohne Anmeldung besucht werden. Als besonderes Extra gibt es an diesem Tag ein Catering am Priesterhaus: Das Backhaus Deie bietet kulinarische Spezialitäten an.

Pferde am Württembergischen Hof
König Wilhelm I., der Bauherr der Grabkapelle, liebte stolze Araberpferde. Und es war eine besondere Ehre, in der königlichen Garde zu sein! Um aufgenommen zu werden, üben die Kinder Reiten und Fechten – fürs Erste mit Steckenpferd und Holzdegen. Spielerisch erfahren sie in der Sonderführung „Im Auftrag des Königs. Reiten und Fechten für die königliche Garde“, was es bedeutete, dass Württemberg ein Königreich war. Sie lernen am 21. Juni um 16.00 Uhr die historischen Personen kennen und hören Geschichten vom Leben am Hof.

Denkmal der Ewigen Liebe als bevorzugter Ausflugsort
Die Grabkapelle auf dem Württemberg mit seiner besonderen Atmosphäre und mit der grandiosen Aussicht weit in die Flusstäler von Neckar und Rems ist der romantischste Ort in Stuttgart und bei Verliebten und Brautpaaren besonders beliebt. Tausende von Spaziergängern genießen zu allen Zeiten die Wege durch die traditionsreichen Weinberge und viele besuchen die eindrucksvolle klassizistische Kapelle – und die Gruft, in der bis heute Königin Katharina und König Wilhelm I. begraben liegen. Dass über dem Portal der Bibelspruch „Die Liebe höret nimmer auf“ in großen vergoldeten Lettern steht, trägt sicher auch zum romantischen Ruf des Ortes bei.

Donnerstag, 20. Juni 2019 (Fronleichnam), 13 und 16 Uhr
Klassische Führung
Dauer: ca. 45 Minuten
Eintritt: Erwachsene 5,00 € / Ermäßigte 2,50 € / Gruppen (ab 20 Personen) pro Person 4,50 €

Donnerstag, 20. Juni 2019, 14.30 Uhr
Klassische Familienführung
Dauer: ca. 45 Minuten
Eintritt: Erwachsene 5,00 € / Ermäßigte 2,50 € / Familien 12,50 €

Das Catering am Priesterhaus wird am 20. Juni vom Deie Backhaus angeboten.

Freitag, 21. Juni 2019, 16.00 Uhr
Im Auftrag des Königs. Reiten und Fechten für die königliche Garde
Sonderführung für Familien mit Kindern ab acht Jahren
Weitere Termine: Freitag, 26. Juli 2019; Freitag, 30. August 2019; Freitag, 27. September 2019
Preis: Erwachsene 9,00 € / Ermäßigte 4,50 € / Familien 22,50 €