Stuttgart-Mitte und -Ost, Kernen, Weinstadt, Winterbach: Straßenverkehrsgefährdung – Zeugen und Geschädigte gesucht
Ein 55-jähriger Fahrer eines schwarzen VW Golf 5 Variant fiel am Samstagabend gegen 21.00 Uhr zunächst in Stuttgart im Bereich der Cannstatter Straße durch verkehrswidrige Fahrstreifenwechsel und überhöhte Geschwindigkeit auf. Im weiteren Verlauf seiner Fahrt über die B10 und B14 in Richtung Fellbach kam es dann bei hoher Geschwindigkeit zu riskanten Fahrmanövern, was sich bei seiner Weiterfahrt auf der B29 in Richtung Schorndorf fortsetzte. Hierbei benutzte er auch den Standstreifen, fuhr dicht auf und überholte gefährlich, so dass andere Verkehrsteilnehmer abbremsen mussten, um einen Unfall zu vermeiden. Auf Höhe der Ausfahrt bei Winterbach kam der 55-Jährige auf den Grünstreifen und konnte kurz darauf von Polizeibeamten der Polizeipräsidien Stuttgart und Aalen angehalten und kontrolliert werden. Er muss nun mit einer Anzeige unter anderem wegen Straßenverkehrsgefährdung rechnen. Zeugen, denen das Auto aufgefallen ist, oder Verkehrsteilnehmer, die durch die Fahrweise des Golf-Fahrers gefährdet wurden, werden gebeten, sich beim Polizeirevier 5 Ostendstraße unter der Telefonnummer 0711/ 8990-3500 zu melden. (ots)

Stuttgart-Feuerbach: Verkehrsunfall nach medizinischem Notfall
Eine Leichtverletzte und etwa 41.000 Euro Sachschaden sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Samstagnachmittag (15.06.2019) in Stuttgart-Feuerbach ereignet hat. Die 80-jährige Lenkerin eines Mercedes befuhr gegen 14:25 Uhr die Feuerbacher-Tal-Straße von Botnang kommend und erlitt auf Höhe der Kapfenburgstraße einen Schlaganfall. Aufgrund dessen streifte sie vier parkend abgestellte Pkw und fuhr anschließend gegen eine mobile Baustellenampel, die dadurch umknickte und zwei weitere Fahrzeuge beschädigte. Zwei Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Unfallörtlichkeit wurde während der Unfallaufnahme und den anschließenden Reinigungsarbeiten in beiden Fahrtrichtungen bis etwa 18:00 Uhr gesperrt. Es kam zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen. Die Fahrzeuglenkerin wurde durch den Rettungsdienst in ein Stuttgarter Krankenhaus eingeliefert. (ots)

Stuttgart-Bad Cannstatt: Mutmaßlicher Exhibitionist vorläufig festgenommen
Polizeibeamte haben am Samstag (15.06.2019) einen 36 Jahre alten Mann vorläufig festgenommen, der im Verdacht steht, sich in der Bahnhofstraße entblößt zu haben. Der Mann trat gegen 06.20 Uhr vor das Fenster einer Bäckerei, ließ seine Hose herunter und manipulierte an seinem Geschlechtsteil. Dabei klopfte er an die Schaufensterscheibe, um eine in der Bäckerei sitzende 27-jährige Frau auf sich aufmerksam zu machen. Nachdem die Mitarbeiterin der Bäckerei die Polizei verständigt hatte, konnten die Beamten den Mann in Tatortnähe vorläufig festnehmen. Nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen, setzten sie ihn schließlich wieder auf freien Fuß. (ots)

Stuttgart-Mitte: Vier Jugendliche wegen serienmäßiger räuberischer Erpressung festgenommen
Polizeibeamte haben am Donnerstag (13.06.2019) zwei 16 Jahre alte Jugendliche und am Freitag (14.06.2019) zwei weitere 16 und 15 Jahre alte Jugendliche festgenommen, die im Verdacht stehen, seit vergangener Woche in einer Serie Gleichaltrige im Bereich der Königstraße „abgezogen“ zu haben. Seit Montag (03.06.2019) sollen die vier Tatverdächtigen wiederholt im Bereich der Stadtmitte andere Jugendliche unter Androhung von Gewalt dazu erpresst haben, ihnen Geld oder Wertsachen in Höhe von insgesamt knapp Hundert Euro zu übergeben. Nachdem zuletzt am Mittwoch (13.06.2019) zwei 16 Jahre alte Jugendliche gegen 21.10 Uhr am Schloßplatz von den zunächst Unbekannten bedroht und erpresst worden waren, ermittelten die alarmierten Polizeibeamten die jugendlichen Tatverdächtigen. Die vier irakischen, afghanischen und deutschen Tatverdächtigen wurden am Freitag mit Antrag der Staatsanwaltschaft auf Erlass eines Haftbefehls dem Haftrichter vorgeführt. (ots)

Stuttgart-Mitte: Gegen Baum gefahren
Eine 45 Jahre alte Frau ist am Freitagmittag (14.06.2019) in der Schützenstraße bei einem Einparkversuch gegen einen Baum gefahren. Die 45-Jährige wollte gegen 11.30 Uhr mit einem elektrischen Mietfahrzeug zwischen zwei am Fahrbahnrand stehenden Autos einparken. Beim Wenden durchbrach sie aus bislang ungeklärter Ursache einen Zaun und fuhr die dortige Böschung hinunter und schließlich gegen einen Baum. Die Frau blieb bei dem Unfall unverletzt. Am Smart entstand Totalschaden, der Schaden am Zaun wird mit rund 5.000 Euro beziffert. (ots)

Stuttgart-Mitte: Bei Haftbefehlsvollstreckung mutmaßlichen Rauschgifthändler festgenommen
Polizeibeamte haben am Donnerstagabend (13.06.2019) in der Ossietzkystraße einen Haftbefehl gegen eine 28 Jahre alte Frau vollstreckt und dabei einen 36 Jahre alten Mann festgenommen, der im Verdacht steht, mit Rauschgift zu handeln. Die Beamten suchten die 28-Jährige gegen 22.00 Uhr in ihrer Wohngemeinschaft auf, um einen Vollstreckungshaftbefehl wegen einer nicht bezahlten Geldstrafe aufgrund einer Verurteilung wegen Rauschgifthandels zu vollziehen. Dabei fanden sie bei ihr eine geringe Menge Marihuana und Ecstasy auf. Aus einem weiteren Zimmer der Wohngemeinschaft drang Cannabisgeruch. Dort trafen die Beamten auf den 36-Jährigen, der soeben einen Joint rauchte. Bei der richterlich angeordneten Durchsuchung des Zimmers fanden sie neben verschiedenen Streckmitteln und Medikamenten eine geringe Menge Marihuana, rund zwei Gramm Kokain, 28 Ecstasy-Tabletten, rund 18 Gramm Haschisch und etwa drei Gramm Amphetamin. Die 28 Jahre alte Deutsche wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht, der einschlägig vorbestrafte 36-jährige Deutsche wird am Freitag (14.06.2019) mit Antrag der Staatsanwaltschaft auf Erlass eines Haftbefehls dem zuständigen Richter vorgeführt. (ots)

Stuttgart-Süd: Fahrzeug überschlagen
Ein 23 Jahre alter Fahrer eines Hyundai ist am Donnerstagabend (13.06.2019) in der Leonberger Straße mit seinem Wagen von der Fahrbahn abgekommen und hat sich mit dem Fahrzeug überschlagen. Er sowie sein 25 Jahre alter Beifahrer erlitten bei dem Unfall leichte Verletzungen und wurden von Rettungskräften vorsorglich in Krankenhäuser gebracht. Der 23-Jährige befuhr gegen 23.00 Uhr die Leonberger Straße vom Schattenring kommend in Richtung Innenstadt. In einer Rechtskurve kam er vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit ins Schleudern und das Fahrzeug drehte sich noch auf der Fahrbahn. Im weiteren Verlauf des Unfalls kam der Wagen von der Fahrbahn ab, überschlug sich und blieb schließlich auf dem Dach liegen. An dem Fahrzeug entstand ein Sachschaden von rund 25.000 Euro, der Wagen musste abgeschleppt werden. Die Leonberger Straße war während der Bergungsarbeiten gesperrt, es kam zu Verkehrsbehinderungen. (ots)

Stuttgart-Münster: Fahrzeug nach Unfall umgekippt – Zeugen gesucht
Ein 56 Jahre alter Mercedesfahrer ist am Donnerstag (13.06.2019) nach einem Unfall in der Neckartalstraße von der Fahrbahn abgekommen und mit seinem Wagen umgekippt. Rettungskräfte betreuten den Fahrer und brachten ihn in ein Krankenhaus. Der 56-Jährige fuhr gegen 16.30 Uhr die Neckartalstraße in stadteinwärtige Richtung und kam von der Fahrbahn ab. Im weiteren Verlauf des Unfalls prallte er gegen einen Pferdeanhänger und schob diesen auf ein parkendes Fahrzeug auf. Dabei kippte der Mercedes um und landete auf der Seite. Der Fahrer konnte sich selbstständig aus dem Fahrzeug befreien. Die Feuerwehr musste wegen auslaufender Betriebsstoffe angefordert werden. Zeugen werden gebeten, sich bei den Beamtinnen und Beamten der Verkehrspolizei unter der Rufnummer +4971189904100 zu melden. (ots)

Flughafen Stuttgart: Dreifach Verurteilter am festgenommen
Am gestrigen Mittwochmorgen (12.06.19) konnten Beamte der Bundespolizei einen dreifach verurteilten georgischen Staatsangehörigen festnehmen. Der Mann wurde im Terminal des Stuttgarter Flughafens kontrolliert, als sich herausstellte, dass gegen den 45-Jährigen drei Haftbefehle vorliegen. Im Jahr 2016 war er wegen vorsätzlichen Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie in zwei Fällen wegen Diebstahls verurteilt worden. Lediglich in einem Fall des Diebstahls war es dem Mann möglich, die verhängte Geldstrafe in Höhe von 544,00 EUR zu bezahlen. Die weiteren Geldstrafen in Höhe von 600,00 EUR und 1.200,00 EUR konnte er nicht bezahlen. Die aus den zwei übrigen Haftbefehlen ergehende Ersatzfreiheitsstrafe von insgesamt 120 Tagen wird der 45-Jährige nun im Gefängnis verbüßen müssen. (ots)

Stuttgart: Betrüger erbeuten Reisekoffer mit 200.000 Euro
Trickbetrüger haben sich am Dienstag (11.06.2019) gegenüber einem 78 und 79 Jahre alten Ehepaar als falsche Polizeibeamte und angebliche Staatsanwälte ausgegeben und so Bargeld und Wertsachen im Wert von rund 200.000 Euro erbeutet. Die 79 Jahre alte Ehefrau erhielt zunächst am Nachmittag einen Anruf eines angeblichen Staatsanwaltes. Dieser erzählte ihr, dass vermeintliche Räuber in der unmittelbaren Nachbarschaft eine Frau in ihrer Wohnung überfallen, geknebelt und ausgeraubt hätten. Da zwei der insgesamt fünf Täter noch auf der Flucht seien, empfahl der Staatsanwalt, alle Wertsachen zusammenzusuchen und vor dem Haus abzustellen. Die Polizei könne dann die Sachen in Sicherheit bringen. Durch geschickte Gesprächsführung überzeugte der Täter die Eheleute von der Räubergeschichte und sie verstauten Münzen, wertvolle Briefmarken und Bargeld in einen Reisekoffer sowie in mehrere Einkaufstaschen, die sie wie vereinbart vor dem Haus abstellten. Als ein versprochener Rückruf am Mittwochvormittag (12.06.2019) ausblieb, erstattete das Ehepaar Anzeige bei der echten Polizei.
Die Polizei warnt ausdrücklich vor dieser bekannten Betrugsmasche. In den letzten Wochen versuchten die Täter mit mehreren Hundert Anrufen, verteilt auf das gesamte Stadtgebiet, bevorzugt Seniorinnen und Senioren um ihr Hab und Gut zu bringen. Seien Sie sich bewusst, dass die Polizei Sie niemals auffordern wird, Ihre Wertsachen und Bargeldbestände vor der Haustüre, in einem Mülleimer, auf einer Parkbank oder an sonstigen abwegigen Orten abzulegen. Wenn Sie Zweifel haben, wenden Sie sich an einen Verwandten, an eine Vertrauensperson oder an jede nächstgelegene Polizeistation.
Die echte Polizei will Ihr Geld nicht! Auch wird Sie die Polizei über einen derartigen Sachverhalt niemals am Telefon, auch nicht zu späten Abendstunden, informieren. Wir bevorzugen immer den direkten Bürgerkontakt! (ots)

Stuttgart-Möhringen: Jugendliche versuchen Zigarettenautomaten zu knacken – Zeugen gesucht
Mehrere Jugendliche haben in der Nacht zum Mittwoch (12.06.2019) versucht, einen Zigarettenautomaten an der Fasanenhofstraße zu knacken. Ein Anwohner bemerkte die Jugendlichen gegen 00.55 Uhr, als sie mehrfach mit einem Stein gegen den Automaten schlugen. Der Mann versuchte zunächst, auf sich aufmerksam zu machen, was die Jugendlichen aber ignorierten. Daher rief er die Polizei. Beim Eintreffen stellten die alarmierten Beamten die zwei Mädchen und vier Jungen, alle jünger als 18 Jahre, auf dem Weg in Richtung Europaplatz fest. Nach ersten Ermittlungen entstand am Zigarettenautomat beträchtlicher Sachschaden. Die Jugendlichen wurden nach Abschluss der Maßnahmen ihren Eltern übergeben, sie müssen nun mit einer entsprechenden Anzeige rechnen. Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeirevier 3 Gutenbergstraße unter der Rufnummer +4971189903300 zu melden. (ots)

Stuttgart-Sillenbuch / -Feuerbach: Exhibitionisten unterwegs
Exhibitionisten sind am Dienstag (11.06.2019) in der Klara-Neuburger-Straße und in der Dieterlestraße aufgetaucht. In der Klara-Neuburger-Straße zeigte sich gegen 13.00 Uhr ein Mann vor zwei Mädchen im Alter von sieben und neun Jahren mit seinem entblößten Geschlechtsteil und suchte offenbar Blickkontakt. Der Unbekannte soll zirka 50 Jahre alt und 175 Zentimeter groß sein. Er hatte ein ungepflegtes Äußeres, kurze weiße Haare und einen weißen Dreitagebart. Der Mann trug eine schwarze dünne Jacke, einen schwarzen Jogginganzug und eine rechteckige Brille. Eine 26-Jährige bemerkte gegen 13.00 Uhr auf der Fahrt mit ihrem Fahrzeug in der Dieterlestraße einen Mann, der sich ihr gegenüber mit geöffneter Hose zeigte und dabei am Geschlechtsteil manipulierte. Der zirka 40 bis 45 Jahre alte Mann ist etwa 180 Zentimeter groß, hat braune Haare und trug eine zerrissene Jacke sowie eine Jeans. Zeugenhinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Rufnummer +4971189905778 entgegen. (ots)

Stuttgart-Bad Cannstatt: Radfahrer stürzt und verletzt sich schwer
Ein 45 Jahre alter Fahrradfahrer ist am Dienstagmorgen (11.06.2019) in der Ruhrstraße auf Höhe der Oberschlesischen Straße alleinbeteiligt gestürzt und hat sich schwere Verletzungen zugezogen. Rettungskräfte versorgten den Mann und brachten ihn zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Der 45-Jährige fuhr gegen 08.00 Uhr offenbar über einen nassen Gully-Deckel und rutschte in Folge dessen mit dem Hinterrad seines E-Bikes weg. Beim Sturz auf den Asphalt zog sich der Radfahrer schwere Verletzungen zu. (ots)

Flughafen Stuttgart: Ausweismissbrauch – Beamte der Bundespolizei verhindern Ausreise mit gestohlener Identitätskarte
Mit einer gestohlenen französischen Identitätskarte wollte am vergangenen Sonntagabend (09.06.19) ein 24-jähriger syrischer Staatsangehöriger von Stuttgart nach Birmingham/Großbritannien fliegen. Der junge Mann wies sich bei der grenzpolizeilichen Ausreisekontrolle mit dem französischen Dokument aus. Offensichtlich bestand zwischen dem Passagier und dem auf dem Ausweis abgebildeten Mann keine Personengleichheit. Eine weitere Überprüfung des Dokuments ergab weiterhin, dass dieses bereits als gestohlen gemeldet worden war. Aufgrund des dringenden Tatverdachts des Ausweismissbrauchs wurde der 24-Jährige auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart einem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ gegen den jungen Mann am gestrigen Montag die Untersuchungshaft. (ots)

Stuttgart-Ost: Auto gegen Stadtbahn gefahren
Ein 26 Jahre alter Mercedes-Fahrer ist am Dienstagnachmittag (11.06.2019) in der Ulmer Straße gegen eine Stadtbahn der Linie U 4 gefahren. Beim Zusammenprall erlitten der Fahrer sowie sein 40 Jahre alten Beifahrer Verletzungen. Auch ein weiblicher Fahrgast in der Stadtbahn klagte über Schmerzen. Rettungskräfte kümmerten sich um die Verletzten und brachten sie in Krankenhäuser. Bei dem Unfall entstand ersten Schätzungen zufolge ein Sachschaden von rund 50.000 Euro. Der 26-Jährige befuhr gegen 15.00 Uhr die Ulmer Straße in Richtung Stuttgart-Ost. Auf Höhe des Langwiesenwegs wartete er auf dem linken Abbiegestreifen an der dortigen roten Ampel. Als die Ampel für den Geradeausverkehr auf „Grün“ schaltete, verwechselte er offenbar die Ampelanlage und bog nach links in den Langwiesenweg ein. Hierbei kollidierte er mit der in die gleiche Richtung fahrenden Stadtbahn. Der Beifahrer der neuwertigen Mercedes-A-Klasse musste von Einsatzkräften der Feuerwehr aus dem Fahrzeug geborgen werden. Während der Bergungsmaßnahmen kam es in der Ulmer Straße zu Verkehrsbehinderungen. (ots)

BAB 8/Stuttgart: Sportwagen in Unfall verwickelt – 90.000 Euro Sachschaden
Ein Sportwagen der Marke Mc Laren und ein VW waren am Dienstag gegen 00.10 Uhr zwischen der Anschlussstelle Stuttgart-Möhrigen und dem Autobahnkreuz Stuttgart in einen Unfall verwickelt. Zum Unfallzeitpunkt regnete es stark, worauf der 33-Jährige, der den Mc Laren fuhr, wohl die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und gegen die links verlaufende Betonleitwand prallte. Von dieser wurde der Wagen im weiteren Verlauf abgewiesen, so dass der Mc Laren schließlich mit einem VW kollidierte, der auf der mittleren Spur unterwegs war. Die Insassen des VW, ein 23-jähriger Fahrer und seine 27 Jahre alte Beifahrerin, erlitten leichte Verletzungen. Während der Unfallaufnahme stellten die eingesetzten Polizeibeamten fest, dass die Bereifung der Hinterachse des Mc Laren keine ausreichende Profiltiefe besaß. Gepaart mit einer nicht an die Witterung angepasste Geschwindigkeit, dürfte dies unfallursächlich gewesen sein. Weder der Mc Laren noch der VW waren noch fahrbereit, so dass beide Fahrzeuge abgeschleppt werden mussten. Der entstandene Sachschaden wurde auf rund 90.000 Euro geschätzt. (ots)

Stuttgart-Feuerbach: Junge Frau beraubt und sexuell bedrängt
Ein bislang unbekannter Täter hat am Sonntag (09.06.2019) in der Burghaldenstaffel in Feuerbach eine 18-Jährige beraubt und sexuell genötigt. Die junge Frau kam gegen 03.50 Uhr vom Bahnhof Feuerbach und war auf dem Weg nach Hause. An der Burghaldenstaffel wurde sie von einem Unbekannten angegangen und zu Boden geworfen. Der Mann raubte ihr das Mobiltelefon und forderte zudem Geld. Darüber hinaus fasste er die Frau unsittlich an und versuchte offenbar ihre Hose zu öffnen. Der 18-Jährigen gelang es sich aus den Fängen des Mannes zu befreien und flüchtete nach Hause, von wo aus sie die Polizei alarmierte. Der Täter soll zirka 180 Zentimeter groß und schlank sein und sprach akzentfrei Deutsch. Er war mit einer Sturmhaube maskiert und trug Handschuhe. Bekleidet war er mit einer grauen Kapuzenjacke. Zeugenhinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Rufnummer +4971189905778 entgegen. (ots)

Stuttgart-Vaihingen: In Spielcasino eingebrochen – Zeugen gesucht
Unbekannte sind in der Nacht auf Pfingstmontag (10.06.2019) in ein Spielcasino an der Hauptstraße eingebrochen und haben Bargeld erbeutet. Die Täter manipulierten zwischen 01.00 Uhr und 09.50 Uhr vermutlich mit einem Werkzeug am Schloss der Eingangstüre und gelangten so in die Räumlichkeiten. Aus einer Kasse stahlen sie mehrere Hundert Euro Bargeld. Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei unter der Rufnummer +4971189905778 zu melden. (ots)

Stuttgart-Weilimdorf: Brand in Tiefgarage verursacht hohen Sachschaden
Bei einem Brand in einer an der Landauer Straße gelegenen Tiefgarage ist am Montag (10.06.2019) gegen 02.30 Uhr nach ersten Schätzungen ein Sachschaden von mehreren Hunderttausend Euro entstanden. Personen wurden nicht verletzt. Die Feuerwehr hatte das Feuer gegen 03.45 Uhr gelöscht. Drei Fahrzeuge sowie zwei Motorräder brannten vollständig aus. Darüber hinaus wurden mehrere Fahrzeuge teilweise massiv durch Brandrauch beschädigt. Durch die Hitze und den Rauch kam es auch zu Bauwerksschäden im Tiefgaragenbereich. Das Branddezernat der Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur bislang unbekannten Brandursache aufgenommen. Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei unter der Rufnummer +4971189905778 zu melden. (ots)

Stuttgart-Münster: Gegen Parker geprallt und umgekippt – ein Schwerverletzter
Ein 36 Jahre alter Autofahrer stieß am Sonntagabend (09.06.2019) in der Elbestraße mit seinem VW Tiguan gegen einen geparkten Skoda Fabia und erlitt dabei schwere Verletzungen. Der 36-Jährige fuhr gegen 22.50 Uhr aus Richtung Austraße die Elbestraße entlang und kam dabei vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit und Alkoholbeeinflussung in einer Linkskurve zu weit nach rechts, prallte gegen einen geparkten Skoda Fabia, kippte um und blieb auf der Seite liegen. Ein Rettungswagen brachte den Pkw-Lenker in ein Krankenhaus. Der Sachschaden beläuft sich auf zirka 21.000 Euro. (ots)

Stuttgart-Weilimdorf: Radfahrer gestürzt und schwer verletzt – Zeugen gesucht
Ein 37 Jahre alter Fahrradfahrer ist am Sonntagabend (09.06.2019) gegen 20.55 Uhr im Bereich der Ditzinger-/Flachter Straße alleinbeteiligt gestürzt und hat sich schwere Verletzungen zugezogen. Rettungskräfte versorgten den Radfahrer und brachten ihn in ein Krankenhaus. Angaben zum Unfallhergang konnte der Radfahrer aufgrund seiner Verletzungen noch nicht machen. Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeirevier Weilimdorf unter der Rufnummer +4971189903800 zu melden. (ots)

Stuttgart-Wangen: Ins Schleudern geraten – Zeugen gesucht
Vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit ist am Sonntag (09.06.2019) gegen 17.40 Uhr ein 19-jähriger Autofahrer ins Schleudern geraten und mit zwei weiteren Pkw zusammengestoßen. Dabei wurde eine Person leicht verletzt und es entstand Sachschaden in Höhe von zirka 27.000 Euro. Der 19-Jährige befuhr mit seinem Fiat Punto die Wasenstraße in Richtung Inselstraße und kam vermutlich infolge überhöhter Geschwindigkeit beim Überqueren der Stadtbahngleise ins Schleudern. Danach durchbrach er zunächst das Geländer des Z-Übergangs der U-Haltestelle Wasenstraße und prallte schließlich auf der Gegenfahrbahn mit einem BMW 1er eines 40-Jährigen und einem VW Golf eines 45-Jährigen zusammen. Hierbei wurde der 39-jährige Beifahrer im BMW leicht verletzt. Ein Rettungswagen war im Einsatz. Der Fiat Punto und der VW Golf mussten abgeschleppt werden. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit der Verkehrspolizei unter der Rufnummer +4971189904100 in Verbindung zu setzen. (ots)