Top-Angreiferin für Stuttgart: Die aus Trinidad und Tobago stammende Nationalspielerin Channon Thompson schlägt in der neuen Saison in der SCHARRena auf.  

Stuttgart.| Die neue Mannschaft für die bevorstehende Saison nimmt nach und nach immer mehr Gestalt an. Nach dem Vervollständigen des Zuspiel-Duos und der Verkündung unserer ersten Mittelblockerin steht nun auch die erste Top-Verpflichtung auf der Außenposition fest:

Die in San Fernando geborene Thompson kam erst mit 13 Jahren zum Volleyball, nachdem sie sich zuvor in den Sportarten Schwimmen und Laufen versucht hatte. Nach diversen Stationen in Polen, Frankreich, Russland, der Türkei und in ihrem Heimatland wurde die 1,85 m große Außenangreiferin im Dezember 2018 von Ligakonkurrent Rote Raben Vilsbiburg nachverpflichtet. In der Hauptrunde der abgelaufenen Spielzeit erzielte Thompson 206 Punkte, die in den Play Offs durch 54 weitere Punkte ergänzt wurden.

2017 nahm Channon Thompson mit der Nationalmannschaft von Trinidad und Tobago am World Grand Prix teil. Ein Jahr später war sie bei der Weltmeisterschaft in Japan erneut Teil der Nationalmannschaft.

„Channon ist eine extrem athletische Spielerin, die unseren Angriff neben Krystal Rivers weiter verstärken wird. Sie hat bereits in Vilsbiburg gezeigt, was sie drauf hat. Bei uns kann sie den nächsten Schritt gehen und durch die Champions League auch auf höchstem Niveau ihre Güte unter Beweis stellen“, so Sportdirektorin Kim Renkema.

Die 25-Jährige erhält einen Ein-Jahres-Vertrag und ersetzt die Amerikanerin Sarah Wilhite, die in der kommenden Saison in der brasilianischen Liga auf Punktejagd gehen wird. Ihr wünschen wir auf diesem Weg alles Gute und viel Erfolg.