Stuttgart-Mitte: 14-Jähriger beraubt
Am Samstag (01.06.2019) gegen 20.40 Uhr wurde ein 14-Jähriger von drei vermeintlich mit einem Messer bewaffneten, mutmaßlich arabisch-türkisch aussehenden jungen Männern beraubt. Der 14-Jährige befand sich mit seinem 12-jährigen Bruder vor dem Hauptbahnhof, als die drei ca. 20-Jährigen Täter auf sie zutraten und Bargeld forderten. Der Haupttäter unterstrich seine Forderung mit der Aussage, ein Messer bei sich zu führen und bei Nichterfüllung der Forderung etwas Schlimmes zu tun. Der hierdurch eingeschüchterte 14-Jährige händigte darauf 5 Euro aus. Die Täter entfernten sich hierauf mit einem Bus der Linie 40. Zeugen werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst unter Telefon +4971189905778 in Verbindung zu setzen. (ots)

Stuttgart-Feuerbach: Räuberische Erpressung durch Taxifahrgast
Ein Taxifahrer wurde am frühen Sonntagmorgen (02.06.2019) gegen 00.50 Uhr von einem Fahrgast geschlagen und um seine Fahrtkosten geprellt. Ein ca. 22-26-jähriger Mann südländischen Aussehens bestieg ein Taxi in der Steinstraße, nachdem er sich zunächst nach dem Fahrpreis erkundigt hatte. Da er nicht genügend Geld besaß, wollte er nur bis nach Feuerbach gefahren werden. Hier wollte sich der Fahrgast ohne Bezahlung entfernen, woran ihn der Taxifahrer zunächst hinderte. Der renitente Fahrgast schlug ihm darauf mehrfach mit der Faust ins Gesicht und flüchtete. Der Täter wird weiterhin als schlank, ca. 175 cm groß, schwarze lockige Haare, bekleidet mit einer kurzen blauen Sporthose und einem weißen T-Shirt, beschrieben. (ots)

Stuttgart-Mitte: Tätlicher Angriff auf Polizeibeamte und Zeugen
Bei einer Widerstandshandlung am Samstag (01.06.2019) gegen 03.30 Uhr beim Bebenhäuser Hof wurden zwei Polizeibeamte so stark verletzt, dass sie ihren Dienst nicht fortsetzen konnten. Zudem erlitt auch ein sie unterstützender Zeuge des Geschehens Verletzungen. Zunächst war einem aus Bosnien-Herzegowina stammenden 21-Jährigen von Beamten des Kriminaldauerdienstes aufgrund seines aggressiven Verhaltens ein Platzverweis für den Bereich des Dreifarbenhauses ausgesprochen worden. Nachdem er diesen trotz der Androhung einer Gewahrsamnahme wiederholt missachtet hatte, wurde er von zwei 23 und 28 Jahre alten Polizeibeamten in Beseitigungsgewahrsam genommen. Auf dem Weg zum Streifenfahrzeug griff der 21-Jährige völlig unvermittelt einen Beamten an und versetzte ihm einen Faustschlag. Daraufhin mischte sich auch sein Begleiter, ein alkoholisierter, ebenfalls 21-jähriger Landsmann des Beschuldigten, handgreiflich ein und beide traktierten die Beamten mit Faustschlägen. Nur mit Mühe gelang es, einen der Täter zu Boden zu bringen. Mit Hilfe eines couragierten 38-jährigen Zeugen konnte schließlich auch der zweite Täter überwältigt werden. Nach Abschluss der ersten Ermittlungsmaßnahmen wurden die beiden Beschuldigten auf die Straße entlassen. Weitere Zeugen werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst unter +4971189905778 in Verbindung zu setzen. (ots)

Stuttgart-Bad Cannstatt: Bewaffneter Überfall – Zeugen gesucht
Eine unbekannte Menge Bargeld erbeutete ein bewaffneter Täter, der am Samstag (01.06.2019) gegen 15.50 Uhr einen Discount-Markt an der Voltastraße überfallen hat. Eine Sofortfahndung mit zahlreichen Einsatzkräften verlief ohne Erfolg. Der Unbekannte hatte den Markt betreten und war zügig an die Kasse gegangen. Dort bedrohte er eine 28-jährige Angestellte mit einer Pistole und forderte sie auf, die Kasse zu öffnen. Daraufhin griff er in die Kassenschublade, entnahm Bargeld und flüchtete zu Fuß zum Neckardamm, wo sich seine Spur verlor. Vom Täter liegt folgende Beschreibung vor: 20-25 Jahre alt, 160-165 cm groß, dunkle Haare, bekleidet mit Jeanshose und einem schwarzen Kapuzen-Pullover mit einer weißen Aufschrift im Brustbereich, trug schwarze Schuhe. Zeugen, denen der Unbekannte vor oder nach der Tat aufgefallen ist, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei unter der Rufnummer #4971189905778 in Verbindung zu setzen. (ots)

Stuttgart-Wangen: Bäume in Brand geraten – Zeugen gesucht
Aus bislang unbekannter Ursache sind am Donnerstagabend (30.05.2019) im Gewann Unteres Letterle mehrere Bäume in Brand geraten. Passanten entdeckten den Brand gegen 20.25 Uhr und riefen die Feuerwehr. Beim Eintreffen der Rettungskräfte standen bereits drei Bäume in Flammen. Kräfte der Feuerwehr gelang es, eine Ausweitung des Brandes zu verhindern und das Feuer zu löschen. Die Brandursache ist Gegenstand der weiteren Ermittlungen. Zeugen werden gebeten, sich bei den Beamtinnen und Beamten des Polizeireviers 5 Ostendstraße unter der Rufnummer +4971189903500 zu melden. (ots)

Stuttgart-Nord: Fahrausweisprüfer angegangen – Tatverdächtige vorläufig festgenommen
Polizeibeamten haben am Donnerstag (30.05.2019) zwei 23 und 35 Jahre alte Männer vorläufig festgenommen, die versucht haben sollen, zwei Fahrausweisprüfer zu schlagen. Anlässlich einer Haltestellenkontrolle am Eckhartshaldenweg, sollten die beiden Männer gegen 14.50 Uhr einer Fahrscheinprüfung unterzogen werden. Hierzu sprach ein 24 Jahre alter Prüfer, gemeinsam mit seinem 44 Jahre alten Kollegen, die beiden nach dem Ausstieg aus einer Straßenbahn an. Offensichtlich weigerten sich die Tatverdächtigen ihren Fahrschein vorzuzeigen und sie versuchten sich durch Schubsen der Situation zu entziehen. Auch soll es zu Faustschlägen und Kopfstößen gegen die Prüfer gekommen sein, die jedoch ins Leere liefen. Gemeinsam mit weiteren Mitarbeitern gelang es den Prüfern, die beiden Tatverdächtigen bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten. Die Kontrolleure blieben bei der Auseinandersetzung unverletzt. Nach Beendigung der ersten polizeilichen Maßnahmen wurden die beiden Männer vorerst auf freien Fuß gesetzt. (ots)

Stuttgart-Kaltental: Radfahrer schwer verletzt
Ein Schwerverletzter und Sachschaden in Höhe von zirka 2.500 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls am Mittwochabend (29.05.2019) in der Böblinger Straße. Ein 71-Jähriger war mit seinem Fiat um 18.40 Uhr in stadteinwärtiger Richtung unterwegs. Auf Höhe des Gebäudes 479 bog er über den parallel zum rechten Fahrbahnrand verlaufenden Radweg nach rechts in eine Hofeinfahrt ab und übersah einen von hinten herannahenden 33-jährigen Radfahrer. Der Radler wurde bei dem folgenden Zusammenstoß schwer verletzt und anschließend mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. (ots)

Stuttgart-Mitte: Mutmaßlichen Drogenhändler festgenommen
Polizeibeamte haben in der Nacht auf Mittwoch (29.05.2019) einen 25 Jahre alten Mann festgenommen, der im Verdacht steht, Drogen zu verkaufen. Die Beamten kontrollierten den Mann gegen 00.25 Uhr und fanden bei der anschließenden Durchsuchung in der Unterhose mehrere Plomben mutmaßliches Kokain sowie eine Kleinstmenge an mutmaßlichem Marihuana. Der gambische tatverdächtige wird im Laufe des Mittwochs (29.05.2019) mit Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart einem Haftrichter vorgeführt. (ots)

Stuttgart-Bad Cannstatt: Dreiste Ladendiebe festgenommen
Polizeibeamte haben am Dienstagabend (28.05.2019) einen 37 Jahre alten Mann festgenommen, der im Verdacht steht, gemeinsam mit seiner 35 Jahre alten Frau in einem Drogeriemarkt an der Wildunger Straße mehrere Parfümflaschen gestohlen zu haben. Die beiden Tatverdächtigen betraten gegen 16.55 Uhr das Geschäft. Dabei schob der 37-Jährige seine angeblich schlafende Frau in einem Rollstuhl. Eine Ladendetektivin beobachtete, wie der Mann mehrere Parfümflacons aus der Auslage an sich nahm und in einer Tragetasche verstaute, die am Griff des Rollstuhls hing. Danach verließ er mit seiner Frau den Laden, ohne die Ware zu bezahlen. Hinzugerufenes Sicherheitspersonal entdeckten die beiden zunächst nicht mehr. Erst als sie gegen 19.10 Uhr erneut im Drogeriemarkt auftauchten und mit derselben Vorgehensweise wie zuvor Parfüm stahlen, nahmen Mitarbeiter die beiden fest und übergaben sie den alarmierten Polizeibeamten. Insgesamt sollen die Tatverdächtigen Parfüm im Wert von mehreren Hundert Euro gestohlen haben. Die beiden deutschen Tatverdächtigen werden im Laufe des Mittwochs (29.05.2019) mit Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart einem Haftrichter vorgeführt. (ots)

Stuttgart-Mitte: Mutmaßlichen Ladendieb auf frischer Tat ertappt
Polizeibeamte haben am Dienstag (28.05.2019) einen 46 Jahre alten Tatverdächtigen festgenommen, der im Verdacht steht, in einem Kaufhaus an der Eberhardstraße Parfüm gestohlen zu haben. Ein Ladendetektiv beobachtete den Mann gegen 12.35 Uhr, wie dieser in einem scheinbar unbeobachteten Moment eine Parfümfalsche einsteckte. Als der Detektiv den Tatverdächtigen ansprach und ihn ins Büro bat, nutzte der 46-Jährige einen kurzen Moment zur Flucht. Bereits nach wenigen Metern holte der Zeuge den Mann wieder ein und übergab ihm den alarmierten Polizeibeamten. Bei der anschließenden Durchsuchung des Mannes fanden die Beamten, neben dem zuvor offensichtlich entwendeten Parfüm, einen Elektrorasierer, einen Akkuschrauber und Bekleidungsstücke, bei denen es sich mutmaßlich ebenfalls um Diebesgut handelt. Die Ermittlungen zur Herkunft der Sachen dauern an. Der polizeibekannte, italienische Tatverdächtige wurde im Laufe des Mittwochs (29.05.2019) mit Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart dem zuständigen Richter vorgeführt, der die Untersuchungshaft anordnete. (ots)

Stuttgart-Weilimdorf: Unfall im Begegnungsverkehr – Zeugen gesucht
Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 295 haben am Mittwoch (29.05.2019) zwei 39 und 49 Jahre Autofahrer schwere Verletzungen erlitten. Rettungskräfte waren vor Ort, befreiten den 49-Jährigen aus seinem Auto und brachten die beiden in Krankenhäuser. Der 49-Jährige befuhr gegen 05.45 Uhr mit seinem Alfa Romeo Spider die Bundesstraße 295 durch den Feuerbacher Tunnel in stadtauswärtiger Richtung. Zirka 50 Meter nach dem Tunnelausgang kam ihm der 39-Jährige mit einem Toyata Avensis entgegen. Aus bislang ungeklärter Ursache kollidierten beiden Fahrzeuge frontal miteinander. Bis zur Räumung der Unfallstelle, beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit, kam es im morgendlichen Berufsverkehr für zirka zwei Stunden zu erheblichen Beeinträchtigungen. Zeugen des Unfalls werden gebeten sich an die Beamtinnen und Beamten der Verkehrspolizei unter der Telefonnummer +4971189904100 zu wenden. (ots)

Stuttgart-Bad Cannstatt: Medizinischer Notfall – Autofahrerin gestorben
Eine 74 Jahre alte Fahrerin eines Honda Civic hat am Dienstagmorgen (28.05.2019) an der Sulzerrainstraße möglicherweise aufgrund eines medizinischen Notfalls mehrere Autos beschädigt und ist an der Unfallstelle verstorben. Die 74-Jährige wollte gegen 10.15 Uhr in einem Hinterhofparkplatz offenbar einparken, als sie eine Absperrkette durchbrach, über eine Zufahrt die Sulzerrainstraße überquerte und an Mauer einer Badeanstalt zum Stehen kam. Bei ihrer Fahrt streifte die Frau mit ihrem Honda vier geparkte Fahrzeuge. Der Sachschaden beträgt mehrere Tausend Euro. Rettungskräfte, darunter ein Notarzt versuchten noch, die Frau an der Unfallstelle zu reanimieren. (ots)

Stuttgart-Mühlhausen: Unfall an Stadtbahnhaltestelle
Bei einem Unfall am Dienstag (28.05.2019) bei der Haltestelle Himmelsleiter zwischen einem Stadtbahnzug der Linie U15 und dem Ford einer 47-Jährigen ist Sachschaden in Höhe von rund 8.000 Euro entstanden. Die 47-Jährige befuhr gegen 07.10 Uhr die Balthasar-Neumann-Straße und wollte nach rechts Richtung Mönchfeldstraße einbiegen. In diesem Moment kam von rechts der Stadtbahnzug und kollidierte mit dem Ford. Sowohl deren Fahrerin als auch der 39 Jahre alte Stadtbahnfahrer gingen davon aus, dass die Ampeln zum Zeitpunkt des Unfalls für sie freie Fahrt signalisierten. Die Klärung der Unfallursache dauert an. Die Unfallbeteiligten und die Fahrgäste blieben bei dem Zusammenstoß unverletzt. (ots)

Stuttgart-Bad Cannstatt: Audi kollidiert mit parkendem Auto
Ein 22 Jahre alter Audi-Fahrer ist am Dienstag (28.05.2019) in der Straße Roter Stich mit einem geparkten Mercedes-Benz zusammengestoßen. Der 22-Jährige war gegen 12.40 Uhr auf der Straße Roter Stich in Richtung Rot unterwegs, als er kurz nach dem Kreisverkehr in einer leichten Rechtskurve aus bislang ungeklärten Ursachen dem Straßenverlauf offenbar nicht folgte. Er geriet mit seinem Auto auf den gegenüberliegenden Randstein der Fahrbahn, fuhr ein Verkehrszeichen um und kollidierte in der Folge mit einem Mercedes-Benz, der in einer Zufahrt zu einem Feldweg parkte. Der 40 Jahre alte Mercedes-Fahrer, der sich zu dem Zeitpunkt des Zusammenstoßes in seinem geparkten Auto befand, sowie der 22-jährige Audi-Fahrer erlitten bei dem Unfall mutmaßlich leichte Verletzungen. Rettungskräfte waren vor Ort, kümmerten sich um die beiden und verbrachten sie zur weiteren medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus. Der Sachschaden dürfte sich nach ersten Schätzungen auf rund 40.000 Euro belaufen. (ots)

Bundespolizei Flughafen Stuttgart: Vater rettet Sohn vor dem Gefängnis
In sprichwörtlich letzter Sekunde konnte ein Vater seinen 42-jährigen Sohn vor einer 57-tägigen Haftstrafe bewahren. Der Mann war am gestrigen Montagnachmittag (27.05.2019) mit einem Flieger aus Moskau/Russland am Stuttgarter Flughafen gelandet und wurde von Beamten der Bundespolizei grenzpolizeilich kontrolliert. Hierbei stellte sich heraus, dass der 42-Jährige vor knapp einem Jahr wegen Diebstahls zu einer Geldstrafe in Höhe von 2.280,00 EUR verurteilt worden war. Er selbst konnte den Geldbetrag nicht aufbringen. Sein zwischenzeitlich kontaktierter Vater zahlte das Geld bei einem örtlichen Polizeirevier ein und konnte seinen Sohn somit aus dem Gefängnis freikaufen. (ots)

Stuttgart: Durchsuchungen im Verfahren gegen einen Beamten des Konzernprüfungsamts Stuttgart, einen Steuerberater und Mitarbeiter der Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG (Porsche AG)
Am 28. Mai 2019 wurden von der Staatsanwaltschaft Stuttgart, dem Landeskriminalamt Baden-Württemberg und der Steuerfahndung Stuttgart mehrere Objekte durchsucht. Bei den Objekten handelt es sich um Büroräume der Porsche AG in Stuttgart und Weissach, Büroräume der Finanzbehörden in Stuttgart und Schwäbisch Gmünd, Büroräume einer Steuerberatungskanzlei in Stuttgart sowie Privatwohnungen im Landkreis Karlsruhe, Ostalbkreis und in Pforzheim.
Nach den bisherigen Ermittlungen soll ein Beamter des Konzernprüfungsamtes Stuttgart während laufender Betriebsprüfung der Porsche AG geheimhaltungsbedürfte Informationen an einen steuerlichen Berater der Porsche AG verraten und im Gegenzug Vorteile angenommen haben.
Darüber hinaus besteht der Verdacht, dass möglicherweise einem ehemaligen Betriebsratsmitglied der Porsche AG mit Rücksicht auf dessen Tätigkeit unverhältnismäßig hohe und damit nicht gerechtfertigte Vergütungen gezahlt worden sind. Die diesbezüglich sechs Beschuldigten, die teilweise Führungsverantwortliche der Porsche AG sind, könnten sich dadurch unter anderem der Untreue zu Lasten der Porsche AG strafbar gemacht haben.
Bei den Durchsuchungsmaßnahmen waren zehn Staatsanwälte der Staatsanwaltschaft Stuttgart, insgesamt 176 Kräfte des Landeskriminalamts Baden- Württemberg, des Polizeipräsidiums Stuttgart, des Polizeipräsidiums Aalen, des Polizeipräsidiums Karlsruhe, des Polizeipräsidiums Ludwigsburg und der Steuerfahndung eingesetzt. Das Ziel der Durchsuchung war es, beweiskräftige Unterlagen, Dokumente und Datenträger sicherzustellen, um den Tatvorwurf zu prüfen. (ots)

Stuttgart: Seniorin Opfer von Trickbetrügern
Trickbetrüger haben am Montag (27.05.2019) im Stuttgarter Westen eine 68 Jahre alte Frau um ihr Erspartes gebracht. Ein Unbekannter rief die Seniorin in den Morgenstunden an und gab sich als Kriminalbeamter des Landeskriminalamtes Baden-Württemberg aus. Die Frau sei angeblich ins Visier von zwischenzeitlich festgenommen Betrügern geraten. Hierbei wurden Daten der 68-Jährigen aufgefunden. Zur Sicherheit solle sie nun ihre Wertsachen, Schmuck und Bargeld zusammen packen und in einer nahegelegenen Grünanlage auf einer Bank ablegen. Dort angekommen wartete bereits ein Abholer, dem die Frau ihren Koffer übergab. Der Mann soll zirka 30 bis 40 Jahre alt und 180 Zentimeter groß sein. Er hat einen dunklen Teint und trug dunkle Kleidung. Zeugenhinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Rufnummer +4971189905778 entgegen. (ots)

Stuttgart-Degerloch: Jugendliche sexuell missbraucht – Tatverdächtiger in Haft
Kriminalbeamte haben am Freitag (24.05.2019) einen 16 Jahre alten Jugendlichen festgenommen, der im Verdacht steht, eine 14-Jährige sexuell missbraucht zu haben. Die Tat soll sich bereits am Sonntag (19.05.2019) in Degerloch ereignet haben. Nachdem der Tatverdächtige die Jugendliche zunächst geschlagen und bedroht haben soll, missbrauchte er sie im Anschluss. Der deutsche Jugendliche wurde noch am Freitagvormittag (24.05.2019) dem zuständigen Richter vorgeführt, der den bereits bestehenden Haftbefehl in Vollzug setzte. (ots)

Stuttgart: Säugling tot aufgefunden
In einer Stuttgarter Wohnung ist in der Nacht zum Montag (27.05.2019) ein zwei Monate alter Säugling tot aufgefunden worden. Der Vater des Kindes entdeckte das leblose Mädchen kurz nach 02.00 Uhr und rief die Rettungskräfte. Ein Notarzt stellte den Tod des Kindes fest. Aufgrund von entsprechenden Verdachtsmomenten nahmen daraufhin alarmierte Polizeibeamte die 29 Jahre alte Mutter in der Wohnung fest. Die französische Tatverdächtige wird im Laufe des Montags mit Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart dem zuständigen Richter vorgeführt. Die Ermittlungen, insbesondere zum Tatablauf und den Hintergründen der Tat dauern an. (ots)

Stuttgart-Stadtgebiet: Gaststättenkontrollen
Polizeibeamte haben am Freitag (24.05.2019) Gaststätten, insbesondere Shisha-Bars, im gesamten Stadtgebiet kontrolliert und eine Vielzahl von Verstößen festgestellt. Die Beamten kontrollierten von 14.30 Uhr bis kurz nach Mitternacht 16 Gastronomiebetriebe und stellten unter anderem Acht Verstöße gegen das Jugendschutzgesetz, 15 auflagenrechtliche Verstöße gegen das Gaststättengesetz, vier Beeinträchtigungen von Nothilfeeinrichtungen und vier Verstöße gegen das Schwarzarbeitergesetz fest. Einer der Gastronomen betrieb seine Wirtschaft offenbar ohne gültige Erlaubnis. Auffällig waren darüber hinaus 87 Verstöße gegen die Allgemeinverfügung zum Umgang mit Wasserpfeifen der Stadt Stuttgart. Die Beamten stellten in einer der Gaststätten einen zu hohen Kohlenstoffmonoxid-Wert fest, woraufhin der Inhaber den Betrieb freiwillig einstellte. Die Gaststättenbetreiber müssen mit Anzeigen und Geldbußen beziehungsweise Geldstrafen rechnen. (ots)

Stuttgart-Bad Cannstatt/-Zuffenhausen: Einbrüche in Wohnungen – Zeugen gesucht
Unbekannte Täter sind am Freitag (24.05.2019) jeweils in eine Wohnung an der Neckartalstraße sowie an der Löchgauer Straße eingebrochen. Bei einer weiteren Wohnung am Sparrhärmlingweg gelang es den Tätern nicht in die Räumlichkeiten einzudringen und es blieb beim Versuch. Die Täter brachen am Freitag zwischen 09.00 Uhr und 10.55 Uhr in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Neckartalstraße ein und erbeuteten Schmuck im Wert von mehreren Hundert Euro. Mutmaßlich gelangten die Täter durch eine offenstehende Haustür in das Mehrfamilien ein. An der Löchgauer Straße hebelten Unbekannte am Freitagabend zwischen 17.30 Uhr und 20.50 Uhr eine Wohnungstüre auf. Aus bislang nicht geklärten Umständen ließen die Täter die Türe offen stehen und flüchteten unerkannt, mutmaßlich ohne Beute zu machen. Ein weiterer Fall ereignete sich am Samstag (25.05.2019) oder Sonntag (26.05.2019) am Sparrhärmlingweg. Zwischen 13.40 Uhr und 09.30 Uhr versuchten die Täter eine Wohnungstür aufzuhebeln, scheiterten jedoch. Zeugen werden gebeten, sich an die Beamtinnen und Beamten der Kriminalpolizei unter der Telefonnummer +4971189905778 zu wenden. (ots)