Esslingen: Wohnungsbrand in Esslinger Pliensauvorstadt
Zu einem Brand sind die Rettungskräfte am Sonntag gegen 13.15 Uhr in die Parkstraße in der Pliensauvorstadt ausgerückt, nachdem über Notruf gemeldet wurde, dass aus dem Gebäude bereits offene Flammen schlagen. Dies bestätigte sich bei Eintreffen der ersten Rettungskräfte. Aus einer Wohnung im dritten OG eines Mehrfamilienhauses schlugen bereits Flammen aus dem Fenster. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr Esslingen konnte der Brand im Wesentlichen auf die betroffene Wohnung begrenzt und ein weiteres Ausbreiten verhindert werden. Nach ersten Schätzungen dürfte ein Sachschaden in Höhe von mindestens 100.000 Euro entstanden sein. Die betroffene Wohnung ist nicht mehr bewohnbar. Personen kamen bei dem Brand glücklicherweise nicht zu schaden. Die Bewohnerin der Wohnung und ihr Kind kommen vorübergehend bei Verwandten unter. Zur Klärung der Brandursache wurden Spezialisten der Kriminaltechnik hinzugezogen. Die Ermittlungen dauern noch an. Die Parkstraße war während der Löscharbeiten bis gegen 14.30 Uhr für den Verkehr gesperrt. (ots)

Kirchheim u.T.: Mehrere Pkw aufgebrochen (Zeugenaufruf)
Sechs Pkw der Marke BMW sind in der Nacht von Freitag auf Samstag auf dem Gelände eines Autohauses in der Stuttgarter Straße aufgebrochen worden. In der Zeit von 20.00 Uhr bis 10.00 Uhr schlugen bislang unbekannte Täter jeweils die hinteren Seitenfenster an den Pkw ein und gelangten so in das Fahrzeuginnere. Abgesehen hatten es die Unbekannten, wie bei vergleichbaren Fällen in der Vergangenheit, ausschließlich auf die bordeigenen Navigationssysteme und Multifunktionslenkräder. Der Schaden beläuft sich ersten Schätzungen nach auf circa 20.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Kirchheim u.T. unter der Telefonnummer 07021/5010 entgegen. (ots)

Ostfildern: Unklarer Unfallhergang (Zeugenaufruf)
Zu einem unklaren Unfallgeschehen, welches sich am Freitagnachmittag in der Hindenburgstraße ereignet hat, sucht das Polizeirevier Filderstadt unabhängige Zeugen. Eine 62-jährige Mazda-Fahrerin befuhr gegen 14.25 Uhr in Nellingen die Hindenburgstraße in Richtung Scharnhäuser Park. Auf Höhe von Gebäude 55 überholte diese dann einen ihr vorausfahrenden Pkw Audi. Nachfolgend kam es zur Kollision der beiden Fahrzeuge, wobei der Audi auch noch einen am rechten Fahrbahnrand geparkten Ford streifte. Während der Audi-Fahrer an der Unfallörtlichkeit anhielt, setzte die Mazda-Fahrerin ihre Fahrt nach kurzem Halt fort, meldete sich aber im Nachgang dann bei der Polizei. Bezüglich des genauen Unfallhergangs, bei welchem ein Sachschaden in Höhe von 7.500 Euro entstand, machen die beiden Fahrzeugführer widersprüchliche Angaben. Aus diesem Grund sucht das Polizeirevier Filderstadt Zeugen des Unfallgeschehens und bittet diese sich unter der Telefonnummer 0711/70913 zu melden. (ots)

Esslingen: Kollision im Begegnungsverkehr
Zu einer Kollision zwischen zwei Pkw im Begegnungsverkehr ist es am Samstagvormittag auf der Landessstraße 1199 gekommen. Ein 45-jähriger Fahrer eines VW-Passat befuhr gegen 09.50 Uhr die L 1199 von Katzenbühl kommend in Richtung Wäldenbronn. Kurz vor dem Ortseingang von Wäldenbronn, in der dortigen Rechtskurve, geriet dieser aus bislang ungeklärter Ursache auf den Gegenfahrstreifen und kollidierte dort mit einem Toyota. Der Toyota wurde dadurch um 180 Grad gedreht und kam entgegen seiner eigentlichen Fahrtrichtung zum Stillstand. Der 75-jährige Fahrer und dessen 68-jährige Beifahrerin wurden, wie der Unfallverursacher auch, leicht verletzt und zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus verbracht. An den Fahrzeugen, welche beide nicht mehr fahrbereit sind, entstand Sachschaden in Höhe von 25.000 Euro. (ots)

Aichtal: Exhibitionist festgenommen (Zeugenaufruf)
Wegen des Verdachts des sexuellen Missbrauchs von Kindern ermittelt die Kriminalpolizei Esslingen gegen einen 20-jährigen Mann aus Aichtal. Am Samstagnachmittag, gegen 16.45 Uhr, alarmierte der Bademeister des Garten-Hallenbads Neuenhaus die Polizei und teilte mit, dass er einen 21-Jährigen festhalte, welcher sich im Badebecken komplett entkleidet und an seinem Glied manipuliert habe, was von mindestens zwei Kinder beobachtet wurde. Der vom Bademeister an den Umkleidekabinen festgehaltene Täter wurde durch die Polizei vorläufig festgenommen und zur Durchführung der erforderlichen Maßnahmen auf die Polizeidienststelle verbracht. Zeugen des Vorfalls bzw. weitere Geschädigte werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07022/92240 mit dem Polizeirevier Nürtingen in Verbindung zu setzen. (ots)

Baltmannsweiler: Brand in Lagerraum
Sachschaden von mehreren zehntausend Euro ist am Samstagmorgen bei einem Brand im Industriegebiet von Baltmannsweiler entstanden. Gegen 07.30 Uhr wurde der Integrierten Leitstelle von Feuerwehr- und Rettungsdienst Esslingen über Notruf eine starke Rauchentwicklung aus dem Untergeschoss eines Gebäudes in der Silcherstraße gemeldet. Die Feuerwehr, die kurze Zeit später mit mehreren Fahrzeugen eintraf, konnte den Brand schnell löschen. Die Ermittlungen vor Ort ergaben, dass vermutlich ein technischer Defekt am Stromverteilungssystem den Brand verursachte. (ots)

Nellingen: Nach Verkehrsunfall weitergefahren – Zeugensuchmeldung
Am Freitagnachmittag gegen 14:25 Uhr, befuhr ein 65-jähriger Lenker mit seinem silberfarbenen Pkw Audi A4 die Hindenburgstraße im Ortsteil Nellingen in Richtung Scharnhäuser Park. Auf Höhe von Gebäude Nummer 55 überholte innerorts eine 63-Jährige mit ihrem roten Pkw Mazda CX3 den Pkw Audi A4. Beim Wiedereinscheren des Pkw Mazda kam es dann zur Kollision mit dem Pkw Audi. Beim Ausweichmanöver nach rechts beschädigte der Pkw Audi noch einen am Fahrbahnrand abgestellten Pkw Ford C-Max. Die Mazda-Lenkerin hielt nach dem Unfall zunächst kurz an und fuhr im Anschluss in Richtung Scharnhäuser Park weg. Mehrere Stunden nach dem Vorfall teilte die Lenkerin des Pkws Mazdas einer Polizeidienststelle eine Verkehrsunfallflucht mit. Aufgrund der unterschiedlichen Sachverhaltsschilderungen werden dringend die beiden Zeugen gesucht, welche den Verkehrsunfall beobachtet haben. Diese waren beim Eintreffen der Polizei nicht mehr vor Ort und werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0711/7091-3 beim Polizeirevier Filderstadt zu melden. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro. (ots)

Kirchheim/T.: Frontalzusammenstoß zwischen zwei Radfahrer
Am Freitag gegen 17:00 Uhr, befuhr ein 12-jähriges Kind den gemeinsamen Rad-/ Fußweg vom Ziegelwasen in Richtung Schlossgymnasium. Unterhalb der B297 fährt der 12-Jährige links neben einem weiteren Radfahrer und übersieht den entgegenkommenden 54-jährigen Rennradfahrer. Bei der anschließenden Kollision verletzt sich der 12-Jährige als auch der 54-Jährige glücklicherweise nur leicht. Beide Radfahrer trugen einen Helm. Der Sachschaden an beiden Fahrrädern beläuft sich auf mehrere hundert Euro. (ots)

Filderstadt-Harthausen: Matratze in Brand geraten
Ein technischer Defekt an einen Handy-Ladekabel dürfte den polizeilichen Ermittlungen zufolge die Ursache für den Brand einer Matratze in einem Einfamilienhaus am Donnerstagnachmittag in der Reuchlinstaße gewesen sein. Gegen 17.15 Uhr wurden die Einsatzleitstellen von Feuerwehr und Polizei alarmiert, nachdem es im Kinderzimmer zu einem Brand gekommen war. Bis zum Eintreffen der Feuerwehr, die mit drei Fahrzeugen und elf Feuerwehrleuten rasch vor Ort war, hatte der Wohnungsinhaber das Feuer bereits gelöscht. Dabei wurde er leicht verletzt und anschließend vom Rettungsdienst zur Untersuchung und ambulanten Behandlung ins Krankenaus gebracht. Abgesehen von der Matratze entstand kein nennenswerter Sachschaden. (ots)

Wolfschlugen: Streitigkeiten
Noch unklar sind die Hintergründe und der Ablauf einer Auseinandersetzung zwischen mehreren, teils deutlich alkoholisierten Jugendlichen und Heranwachsenden im Bereich der Zigeunereiche in der Verlängerung der Waldhäuser Straße. Den bisherigen Ermittlungen zufolge war es dort zum Streit zwischen den beiden aus vier und zehn Personen bestehenden Gruppen gekommen. Die zunächst verbal geführte Auseinandersetzung mündete schnell in eine handfeste Keilerei, bei der auch mit einem Messer gedroht worden sein soll. Ein 17-Jähriger und ein 19-Jähriger mussten im Anschluss vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden, um ihre Blessuren versorgen zu lassen. Das Polizeirevier Nürtingen hat die Ermittlungen aufgenommen. (ots)

Oberboihingen: Nach Messerstich in Haft
Wegen eines versuchten Tötungsdeliktes nach einem Messerstich ermitteln die Staatsanwaltschaft Stuttgart und die Kriminalpolizeidirektion Esslingen gegen einen 43-jährigen Deutsch-Amerikaner. Am Mittwochabend gegen 21.00 Uhr betrat der 43-Jährige die unverschlossene Dachgeschosswohnung des 38-jährigen Opfers. Beide Beteiligten bewohnen im selben Mehrfamilienhaus unterschiedliche Wohnungen. Völlig unvermittelt stach der 43-Jährige mit einem langen Küchenmesser auf den Geschädigten ein und flüchtete anschließend zu Fuß, konnte jedoch kurz darauf in psychischem Ausnahmezustand in Tatortnähe von der Polizei widerstandslos festgenommen werden. Der Geschädigte erlitt schwere Verletzungen und musste sofort operiert werden. Er befindet sich außer Lebensgefahr. Der 43-Jährige wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart am Donnerstagmittag einem Haftrichter beim AG Nürtingen vorgeführt. Der beantragte Haftbefehl wurde in Vollzug gesetzt. Der Mann wurde in ein Justizvollzugskrankenhaus eingeliefert. (ots)

Esslingen: Brückenteile angezündet (Zeugenaufruf)
Unbekannte haben in der Nacht zum Donnerstag einen Holzbalken an einer Fußgängerbrücke angezündet. Kurz vor zwei Uhr wurde Rauch an der überdachten Fußgängerbrücke, die die Kurt-Schumacher-Straße auf Höhe der Neckarstaustufe mit den Pulverwiesen verbindet, gemeldet. Die Feuerwehr, die mit einem Fahrzeug und vier Einsatzkräften vor Ort war, konnte den Balken schnell ablöschen und so größeren Schaden verhindern. Ein Balkenstück musste jedoch herausgesägt werden. Das Polizeirevier Esslingen hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht unter Tel. 0711/3990-330 Zeugen, die verdächtige Personen an der Brücke zur relevanten Zeit festgestellt haben. (ots)

Ostfildern-Ruit: Zwei Radfahrer zusammengestoßen
Zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Radfahrern ist es am Mittwochabend auf einem Geh- und Radweg zwischen Ostfildern-Nellingen und Ostfildern-Ruit auf Höhe der Stadtbahnhaltestelle „Parksiedlung“ gekommen. Nach bisherigen Ermittlungen befuhren gegen 17.30 Uhr zwei 11-jährige Schülerinnen den Geh-/Radweg parallel der Kirchheimer Straße von Ostfildern-Nellingen kommend in Richtung Ostfildern-Ruit. Auf Höhe der Stadtbahnhaltestelle „Parksiedlung“ kam ihnen ein 51-jähriger Radfahrer ordnungsgemäß auf dem Radweg fahrend entgegen. Durch eine kurze Unaufmerksamkeit geriet die hinten fahrende 11-Jährige nach links und prallte dort mit dem entgegenkommenden 51-Jährigen zusammen. Beide Personen stürzten, wobei sich der 51-Jährige eine leichte Verletzung zuzog. Beide Radfahrer trugen einen Helm. Sachschaden entstand keiner. (ots)

Filderstadt: Getränkelaster verliert Bierkisten
Die B 312 musste am Mittwochvormittag zwischen dem Flughafentunnel und Bernhausen gesperrt werden, nachdem von einem Getränkelaster Bierkisten gefallen sind. Ein 61-Jähriger Getränkelieferant war mit seinem 7,5 Tonner um 11.15 Uhr von der Gottlieb-Manz-Straße herkommend nach links auf die Plieninger Straße, B 312, in Richtung Flughafen abgebogen. Da er und sein Beifahrer vergessen hatten, die Ladeklappe an ihrem Lastwagen zu schließen, fielen drei mit Bierkisten beladene Paletten auf die Fahrbahn. Hierbei gingen unzählige Glasflaschen zu Bruch. Glücklicherweise handelte es sich um Leergut, so dass kein Gerstensaft vernichtet wurde. Zur Beseitigung der verlorenen Ladung rückten die Feuerwehr und Mitarbeiter des örtlichen Bauhofs an die Unglücksstelle aus. Kurz vor 12 Uhr konnte die Bundesstraße wieder freigegeben werden. Zuvor war der Verkehr örtlich umgeleitet worden. Über die Höhe des Sachschadens liegen noch keine Erkenntnisse vor. (ots)

Filderstadt-Bernhausen: Motorradfahrer übersehen
Schwer verletzt wurde ein Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall, der sich am Dienstagabend auf der Echterdinger Straße ereignet hat. Eine 32-Jährige wollte gegen 17.30 Uhr mit ihrem Ford Fiesta von einer Grundstückszufahrt nach links in die Echterdinger Straße einfahren. Aufgrund des dichten Verkehrs in Richtung Stadtmitte, musste sie zunächst warten. Als sich eine Lücke ergab, fuhr sie an und übersah dabei aber einen von rechts kommenden 37-Jährigen, der mit seiner MV Augusta auf der Echterdinger Straße ortsauswärts unterwegs war. Dieser erkannte den einfahrenden Ford und bremste sofort voll ab um eine Kollision zu vermeiden. Dabei stürzte er, rutschte über die Fahrbahn und prallte samt seinem Motorrad seitlich gegen das Heck des Ford. Der Biker wurde dabei so schwer verletzt, dass er vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden musste. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 2.500 Euro geschätzt. (ots)

Lenningen: Unter Lastzug gerutscht
Glück im Unglück hatte ein 16-jähriger Fahranfänger, der am Dienstagnachmittag auf der Gutenberger Steige mit seinem Leichtkraftrad gestürzt ist. Der Führerscheinneuling war gegen 17.15 Uhr mit seiner 125er Honda als Dritter einer Gruppe von fünf Leichtkrafträdern auf der B 465 bergabwärts in Richtung Gutenberg unterwegs. Am Beginn einer Rechtskurve stürzte er aufgrund eines Fahrfehlers und rutschte mit seinem Bike über die Fahrbahnmitte auf die Gegenfahrspur. Ein 49 Jahre alter Fahrer eines entgegenkommenden Lastzuges erkannte die Situation und konnte durch eine Notbremsung sein tonnenschweres Fahrzeug gerade noch zum Stehen bringen. Der Jugendliche rutschte mit seinem Motorrad unter den Anhänger und prallte dort gegen eines der Zwillingsräder des stehenden Fahrzeugs. Mit Verletzungen noch unbekannten Ausmaßes wurde der 16-Jährige anschließend vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Der Lastzugfahrer erlitt einen Schock und war nicht mehr in der Lage weiterzufahren, sodass der Lastzug von einem Ersatzfahrer abgeholt werden musste. Der Sachschaden an Anhänger und Motorrad wird mit etwa 7.000 Euro beziffert. Für die Dauer der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme musste der Verkehr durch Polizeibeamte halbseitig an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden, wodurch es zu Verkehrsbehinderungen kam. (ots)

Plochingen: Mit Pkw überschlagen
Am Dienstagmorgen hat sich auf der L 1201 ein 39 Jahre alter BMW-Fahrer mit seinem Fahrzeug überschlagen und dabei Verletzungen noch unbekannten Ausmaßes zugezogen. Der Mann war kurz vor 8.30 Uhr von Plochingen herkommend in Richtung Weißer Stein unterwegs. In einer leichten Rechtskurve setzte er zum Überholen mehrerer Fahrzeuge an und übersah dabei einen entgegenkommenden Pkw. Zur Vermeidung einer Frontalkollision lenkte der 39-Jährige seinen Wagen nach links von der Fahrbahn. Im angrenzenden Straßengraben überschlug sich der BMW daraufhin und kam schließlich wieder auf den Räder stehend im Grünstreifen zum Stillstand. Zu einer Kollision mit anderen Fahrzeugen war es nicht gekommen. Der Unfallverursacher wurde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Am BMW dürfte Totalschaden entstanden sein. Da der Wagen von einem Abschleppunternehmen aufgeladen und abtransportiert werden musste, war eine kurzzeitige Vollsperrung der L 1201 erforderlich. (ots)

Bundespolizei Flughafen Stuttgart: Vater rettet Sohn vor dem Gefängnis
In sprichwörtlich letzter Sekunde konnte ein Vater seinen 42-jährigen Sohn vor einer 57-tägigen Haftstrafe bewahren. Der Mann war am gestrigen Montagnachmittag (27.05.2019) mit einem Flieger aus Moskau/Russland am Stuttgarter Flughafen gelandet und wurde von Beamten der Bundespolizei grenzpolizeilich kontrolliert. Hierbei stellte sich heraus, dass der 42-Jährige vor knapp einem Jahr wegen Diebstahls zu einer Geldstrafe in Höhe von 2.280,00 EUR verurteilt worden war. Er selbst konnte den Geldbetrag nicht aufbringen. Sein zwischenzeitlich kontaktierter Vater zahlte das Geld bei einem örtlichen Polizeirevier ein und konnte seinen Sohn somit aus dem Gefängnis freikaufen. (ots)

Weilheim: Kleines Kind aus Baum befreit
Zu einem nicht alltäglichen Einsatz sind die Rettungskräfte am Montagnachmittag auf einen Spielplatz in den Wermeltswiesenweg ausgerückt. Ein fünfjähriger Junge war beim Spielen auf einen Baum geklettert und hatte sich mit seinem Fuß in einer Astgabel verhakt. Nachdem ihn seine Mutter und Passanten nicht befreien konnten, riefen sie gegen 16.45 Uhr die Feuerwehr zu Hilfe. Diese rückte mit 13 Einsatzkräften und drei Fahrzeugen aus, um dem Kleinen zu helfen. Weiterhin fuhr ein Rettungswagen an den Unglücksort. Der Feuerwehr gelang es rasch, den Jungen aus seiner misslichen Lage zu befreien. Der Rettungsdienst untersuchte anschließend das Kind. Außer ein paar blauen Flecken und einem gehörigen Schrecken war es unverletzt geblieben und konnte seiner Mutter übergeben werden. (ots)

Nürtingen: Fußgänger übersehen
Beim rückwärts Einparken hat eine 47-Jährige auf dem Parkplatz in der Mühlstraße am Montagvormittag einen 19-Jährigen übersehen und eingeklemmt. Die Frau war gegen 11.10 Uhr mit ihrem BMW X1 auf dem Parkplatz hinter dem ehemaligen Schlachthof unterwegs. Beim rückwärts Einparken übersah sie den 19-Jährigen, der sich in gebückter Haltung hinter seinem Auto aufhielt und gerade die Kennzeichen von seinem Fahrzeug entfernte. Als die Sensoren an ihrem Wagen reagierten stoppte sie zwar sofort und fuhr wieder ein Stück vorwärts, dennoch wurde der Heranwachsende erfasst und zwischen den Fahrzeugen eingeklemmt. Er musste anschließend vom Rettungsdienst zur Untersuchung und Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. (ots)

Esslingen: Nach räuberischem Diebstahl in Haft
Wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahls ermitteln die Staatsanwaltschaft Stuttgart und das Polizeirevier Esslingen gegen einen polizeibekannten 23-jährigen Tatverdächtigen. Der Mann wurde am Samstagvormittag in Esslingen nach einem Ladendiebstahl festgenommen und befindet sich zwischenzeitlich in Haft.
Gegen 10.30 Uhr alarmierte ein Mitarbeiter eines Elektronikmarktes in der Weilstraße die Polizei, der einen flüchtigen mutmaßlichen Ladendieb nach dem Diebstahl eines Smartphones auf der Flucht festgehalten hat. Wie sich bei den nachfolgenden Ermittlungen ergab, war der Tatverdächtige mit einem Abholschein zur Kasse gegangen. Als die Kassiererin das dort bereitgelegte Mobiltelefon einscannen wollte, soll sich der 23-Jährige das Gerät geschnappt und unmittelbar darauf die Flucht ergriffen haben. Ein Mitarbeiter des Marktes nahm sofort die Verfolgung auf. Durch das Geschehen aufmerksam geworden, stellte sich ein Zeuge dem Flüchtigen in den Weg. Diesem gelang es, den mutmaßlichen Ladendieb zu überwältigen, wobei sich der Flüchtige heftig zur Wehr setzte. Bei dieser Rangelei wurde der Zeuge leicht verletzt. Gemeinsam mit dem Mitarbeiter konnte der Tatverdächtige anschließend der Polizei übergeben werden. Der 23-Jährige Iraker wurde vorläufig festgenommen und das Smartphone, das er noch bei sich hatte, sichergestellt.
Er wurde am Sonntagnachmittag dem Haftrichter beim Amtsgericht Esslingen vorgeführt. Dieser erließ den von der Staatsanwaltschaft Stuttgart beantragten Haftbefehl und setzte ihn in Vollzug. Der Beschuldigte wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. (ots)

Wolfschlugen/Filderstadt: Mit gestohlenem Mercedes Kind gefährdet (Zeugenaufruf)
Mit einem am frühen Sonntagmorgen in Wolfschlugen gestohlenen Mercedes ist am Nachmittag ein Kind in Filderstadt-Bonlanden gefährdet worden. Bislang unbekannte Täter entwendeten in der Zeit von zwei Uhr bis 7.30 Uhr den 14 Jahre alten, silberfarbenen Mercedes SLK 200 Kompressor mit dem amtlichen Kennzeichen ES- I 2506 aus der Feldklirrenstraße. Gegen 13.45 Uhr befuhr ein elfjähriges Mädchen mit seinem Fahrrad den Gehweg in der Straße Mühlgarten vor der Uhlberghalle. Von hinten näherte sich ihr ein laut beschleunigender Pkw von der Mahlestraße herkommend. Der Fahrer dürfte vermutlich knapp hinter dem radelnden Kind gegen den Bordstein gekracht sein. Die Elfjährige fuhr, um nicht von dem vorbeifahrenden Auto erfasst zu werden, auf die Seite. Anschließend hielt der silberfarbene Mercedes wenige Meter weiter auf dem Parkplatz Seefälle an. Zeugen beobachteten, wie zwei Jungs im Alter zwischen 14 und 16 Jahren aus dem Wagen stiegen und sich mit zwei weiteren, etwa gleichaltrigen Jugendlichen trafen. Anschließend wechselten die Unbekannten ein kaputtes Vorderrad an dem SLK und drehten mehrere Runden auf dem Parkplatz. Bis zum Eintreffen der mittlerweile verständigten Polizei waren die Täter in Richtung eines Freizeitbads in der Mahlestraße davongefahren. Aufgrund des von den Zeugen abgelesenen Kennzeichens dürfte es sich um den am Morgen in Wolfschlugen gestohlenen Mercedes handeln. Die Ermittlungen nach den Tätern dauern an. Hinweise zu dem gestohlenen Fahrzeug werden unter Telefon 07022/9224-0 an das Polizeirevier Nürtingen erbeten. (ots)

Kirchheim/Teck: Junge Frauen belästigt (Zeugenaufruf)
Nach einem etwa 30 bis 35 Jahre alten, dunkelhäutigen Mann fahndet das Polizeirevier Kirchheim nach einem Vorfall, der sich am Sonntagmittag im Bereich der Bürgerseen ereignet hat. Drei Frauen im Alter von 23 und 25 Jahren hielten sich gegen 15.20 Uhr am ersten Badesee, an der Böschung in Richtung Hahnweide auf, als der Mann hinzukam und sich in nur wenigen Metern Abstand auf seinem Badehandtuch ebenfalls dorthin legte. Kurz darauf bemerkten die Frauen, wie er sich zu ihnen drehte und hinter einem Rucksack verdeckt zu onanieren begann. Die Frauen verließen die Örtlichkeit und alarmierten die Polizei. Bis zu deren Eintreffen hatte sich der Unbekannte bereits auf seinem rot-weißen Mountain-Bike entfernt. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief bislang erfolglos. Der Unbekannte wird als etwa 180 bis 185 cm groß und von sportlich trainierter Figur beschrieben. Er hatte kurze schwarze Haare und war mit einer schwarzen Badeshort, einem grauen Muskelshirt und einer weißen Basecap bekleidet. Zudem trug er eine schwarze Sonnenbrille mit orangefarbenen Gläsern und hatte ein gelb-weißes, längsgestreiftes Handtuch dabei. Hinweise bitte an das Polizeirevier Kirchheim/Teck, Telefon 07021/501-0. (ots)