Aidlingen-Dachtel: Unfall mit einem schwerverletzten Radfahrer
Am Sonntag gegen 18.00 Uhr ereignete sich auf einer Gemeindeverbindungsstraße zwischen Dachtel und der Haselstaller Höfe im Gewann „Neue Welt“ ein Unfall zwischen einem Traktor und einem Radfahrer, der durch die Kollision schwer verletzt und in ein Krankenhaus verbracht werden musste. Nach ersten Ermittlungen befuhr ein 28-jährige Radfahrer den geschotterten Feldweg von Gechingen kommend in Richtung Deckenpfronn und kollidierte im Kreuzungsbereich mit einem von rechts kommenden 55-jährigen Traktorfahrer. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro. Am Einsatzort befanden sich vier Einsatzfahrzeuge der Polizei, ein RTW mit einem Notarzt und ein Rettungshubschrauber. Die Unfallaufnahme wurde von der Verkehrspolizei Ludwigsburg übernommen. (ots)

A81/ Höhe Engelbergtunnel: Verkehrsunfall
Drei beschädigte Fahrzeuge und 12.000 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, welcher sich am Samstag den 01.06.2019 gegen 13:00 Uhr, auf der Bundesautobahn 81 ereignete. Unmittelbar nach dem Engelbergtunnel in Fahrtrichtung Stuttgart übersah eine 25-Jährige Golffahrerin den vor ihr verkehrsbedingt haltenden VW-Passat und fuhr auf diesen auf. Hierbei wurde der Passat, der 35-Jährigen Fahrerin auf den vor ihr haltenden VW Golf aufgeschoben. Da der VW Passat sowie der VW Golf der Unfallverursacherin aufgrund der Kollision nicht mehr fahrbereit waren, mussten diese abgeschleppt werden. Keiner der Beteiligten wurde verletzt. (ots)

BAB 8, Gemarkung Rutesheim: Gefährdung des Straßenverkehrs – Zeugenaufruf
Nach einer Straßenverkehrsgefährdung am Freitagmittag auf der A 8 sucht die Verkehrspolizeidirektion Ludwigsburg nach Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben. Ein 42 Jahre alter Fahrer eines silberfarbenen Citroen „C-Crosser“ mit französischer Zulassung war gegen 13:25 Uhr zwischen den Autobahnanschlussstellen Heimsheim und Rutesheim in Fahrtrichtung München unterwegs und überholte dabei mehrere Fahrzeuge rechts. Beim Wiedereinscheren auf die linke Spur gefährdete der 42-Jährige einen auf der linken Spur fahrenden VW-Fahrer und bremste ihn in der Folge angeblich grundlos aus. Den Angaben des Citroen-Fahrers zufolge, wechselte der 20 Jahre alte Fahrer des VW Golf daraufhin auf den mittleren Fahrstreifen, schloss seinerseits zu dem Citroen auf und versuchte ihn dann nach links in die Leitplanke zu drängen, ehe er wieder vor dem Citroen auf die linke Spur wechselte. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0711/6869-0, bei der Verkehrspolizei zu melden. (ots)

Rutesheim: Raub auf Spargelstand
Bei einem Raub in Rutesheim auf einen Spargelstand am Kreisverkehr Flachter Straße / Kreisstraße 1082 erbeutete ein bislang unbekannter Täter am späten Mittwochnachmittag einen vierstelligen Bargeldbetrag. Gegen 17:45 Uhr schloss der 65-jährige Verkäufer die Holzklappe der Ladentheke und befand sich im Inneren des Standes als ein Mann durch die geöffnete Eingangstür plötzlich von der Seite an in herantrat. Der Täter griff den Verkäufer mit beiden Händen an den Kopf und zwang ihn auf den Boden in Bauchlage zu liegen. Dabei stellte er dem Verkäufer in Aussicht, dass wenn er kooperieren würde, unversehrt bliebe. Er bedeckte anschließend den 65-Jährigen mit dessen Jacke und ließ sich die Lage des Bargeldes erklären. Dann machte der Täter sich mit den Tageseinnahmen zu Fuß aus dem Staub. Nach wenigen Minuten wagte der Verkäufer wieder aufzustehen und alarmierte die Polizei. Eine sofort eingeleitete Fahndung mit zahlreichen Streifenwagenbesatzungen, führte bislang nicht zur Festnahme des Räubers. Der Täter ist etwa 185 cm groß, kräftig gebaut und trug an den Innenflächen gummierte Arbeitshandschuhe. Er sprach akzentfreies Deutsch. Die Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Ludwigsburg, Tel. 07031/13-00, bittet Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich zu melden. (ots)

Weil im Schönbuch: Brand in Kleingartenanlage
Am frühen Donnerstagmorgen, gegen 04.30 Uhr, wurde der Integrierten Leitstelle Böblingen ein Brand in der Kleingartenanlage Arthur-Hecker-Straße gemeldet. Die Feuerwehr Weil im Schönbuch, welche mit insgesamt sieben Fahrzeugen und 58 Einsatzkräften vor Ort kam, konnte den Außenbrand an einem Gartenhaus schnell unter Kontrolle bringen. Dennoch entstand laut dem zwischenzeitlich verständigten Gartenbesitzer ein Schaden von rund 10.000 Euro. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. Zeugen, die in diesem Bereich Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Böblingen, Telefonnummer 07031/13-2500, in Verbindung zu setzen. (ots)

Herrnberg: Verkehrsunfall mit einer Leichtverletzten
Dienstagmittag gegen 11:45 Uhr ereignete sich in Herrenberg ein Verkehrsunfall mit einer Leichtverletzten und etwa 22.000 Euro Sachschaden. Ein 58-jähriger LKW-Fahrer war auf der Mühlstraße in Richtung Affstätt unterwegs, als er mutmaßlich das Rotlicht an der Kreuzung zur Zeppelinstraße ignorierte. Ein von rechts kommender Sattelzugfahrer auf dem Linksabbiegefahrstreifen konnte sein Fahrzeug noch rechtzeitig abbremsen. Mit einer ebenfalls von rechts kommenden 65 Jahre Renault-Fahrerin auf dem Rechtsabbiegefahrstreifen kollidierte der LKW im Kreuzungsbereich hingegen. Durch den Aufprall verletzte sich die 65-Jährige leicht, sodass sie mit dem Rettungswagen in ein umliegendes Krankenhaus gebracht werden musste. Beide Fahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit. (ots)

Bilanz : Landesweiter Aktionstag zur Bekämpfung von Motorradunfällen
2018 stieg im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Ludwigsburg die Zahl der Unfälle mit motorisierten Zweiradfahrern von 500 (2017) auf 548. Hierbei verloren sieben Motorradfahrer ihr Leben, 418 wurden teils schwer verletzt. In knapp der Hälfte aller Fälle hatten die Motorradfahrer die Unfälle selbst verschuldet. Hauptunfallursache war in vielen Fällen zu hohe Geschwindigkeit.
Mit diesen Zahlen liegt das Polizeipräsidium Ludwigsburg leider im Landestrend. In Baden-Württemberg verloren vergangenes Jahr 101 Motorradfahrer ihr Leben. Diese besorgniserregenden Zahlen hat das Innenministerium zum Anlass genommen, einen landweiten Aktionstag für mehr Motorradsicherheit auszurufen.
Am Samstag fanden hierbei in Baden-Württemberg 135 Kontrollaktionen und 42 Informationsveranstaltungen statt, bei denen sich rund 600 Polizeibeamte im Einsatz befanden.
Das Polizeipräsidium Ludwigsburg beteiligte sich daran mit insgesamt 13 Kontrollaktionen sowie einem Infostand am Bikertreffpunkt Glemseck bei Leonberg. Hier informierte die Polizei über die Themen Geschwindigkeit, Schutzkleidung sowie die Gefahrenpunkte beim Überholen. Bei einem Quiz konnten die Teilnehmer ein Sicherheitstraining gewinnen. Das DRK zeigte, wie nach einem Unfall der Schutzhelm fachgerecht abgenommen werden sollte.
Bei Motorradkontrollen, die in den Landkreisen Ludwigsburg und Böblingen vor allem an Streckenabschnitten durchgeführt wurden, die stark von Motorradfahrern frequentiert werden, nahmen 77 Polizeibeamte über 200 Motorräder unter die Lupe. Im Vorfeld der Kontrollstellen wurden Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt. Hierbei wurden 4 Geschwindigkeitsverstöße festgestellt.
Bei 22 Maschinen stellten die Beamten Bauartveränderungen fest. Bei sieben Maschinen führten diese baulichen Veränderungen zum Erlöschen der Betriebserlaubnis. Ein Motorradfahrer war mit einem nicht geeigneten Helm unterwegs. Drei Krafträder wiesen Mängel an der Bremsanlage auf, so dass die Weiterfahrt untersagt werden musste. Insgesamt stellte die Polizei 65 Verstöße unterschiedlichster Art fest, die nun zur Anzeige gebracht werden.
Wie aktuell das Thema ist, zeigte sich keine 24 Stunden nach Ende der Kontrollaktion: auf der B 295 zwischen Leonberg und Ditzingen verunfallte ein 22-jähriger Motorradfahrer schwer, nachdem er mit hoher Geschwindigkeit auf einen Klein-Lkw prallte, der aus einem Feldweg auf die B 295 eingebogen war (wir berichteten). (ots)

Sindelfingen: Feuerwehreinsatz in Schulgebäude
Die Freiwillige Feuerwehr Sindelfingen rückte am Montag gegen 14:15 Uhr mit insgesamt 30 Einsatzkräften und sieben Fahrzeugen zu einem Brandalarm in die Sommerhofenstraße in Sindelfingen aus. Aus noch ungeklärter Ursache fing in einer Schultoilette ein Papiermülleimer an zu brennen. Nachdem in der Folge ein Rauchmelder ausgelöst worden war, wurde das komplette Schulgebäude geräumt. Anschließend löschten die Wehrleute den Brand und die Schüler konnten nach Durchführung von Belüftungsmaßnahmen wieder in ihre Klassenzimmer zurück. Personen kamen nicht zu Schaden und es entstand nur ein geringer Sachschaden. (ots)

Böblingen: Radfahrerin contra Pkw
Leicht verletzt wurde eine Radfahrerin bei einem Unfall, der sich am Montag gegen 16:25 Uhr in Böblingen ereignet hat. Die 21-Jährige war mit ihrem Fahrrad verbotswidrig auf einem Sonderweg für Fußgänger entlang der Wolfgang-Brumme-Allee in Fahrtrichtung Innenstadt unterwegs. Aus dem Gelände der ehemaligen Wildermuthkaserne wollte eine ebenfalls 21 Jahre alte Peugeot-Fahrerin nach rechts in die Wolfgang-Brumme-Allee einfahren. Hierbei übersah die Peugeot-Lenkerin die von rechts kommende Radfahrerin. Diese prallte gegen die rechte Fahrzeugseite des Peugeot, schlug mit dem Kopf gegen die Windschutzscheibe, rutschte über die Motorhaube weg und kam auf der Fahrbahn zum Liegen. Dank ihres Fahrradhelmes wurde die Radfahrerin nur leicht verletzt. Am Peugeot entstand Sachschaden von ca. 1.500 Euro, die Schadenshöhe am Fahrrad beläuft sich auf ungefähr 350 Euro. (ots)

Böblingen: Auffahrunfall unter Betäubungsmitteleinfluss
Weitreichende Folgen hatte ein Auffahrunfall für einen 27-jährigen Opel-Fahrer in Böblingen. Der junge Mann war gegen 16 Uhr auf der Herrenberger Straße auf einen vor ihm abbremsenden VW aufgefahren, der von einem 32-Jährigen gelenkt wurde. Hierbei entstand am Opel Sachschaden in Höhe von ca. 1.500 Euro, am VW beläuft sich die Schadenhöhe auf ungefähr 2.500 Euro. Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten beim Opelfahrer Anzeichen für den Konsum von Betäubungsmitteln fest. Ein freiwillig durchgeführter Urintest erhärtete den Verdacht auf Drogeneinfluss. Unvermeidbare Folge für den Opelfahrer war eine Blutentnahme sowie die Beschlagnahme seines Führerscheins. (ots)

Weil im Schönbuch: 16- und 17-jährige Graffiti-Sprayer auf frischer Tat ertappt
Am späten Freitagabend gegen 23:40 Uhr wurden zwei 16- und 17-jährige Jugendliche auf frischer Tat ertappt, nachdem sie in der Seestraße in Weil im Schönbuch einen Container, einen Stromkasten sowie einen Laternenmast mit Farbspray besprühten. In den Rucksäcken der beiden Jugendlichen konnten mehrere Spraydosen und szenetypische Utensilien aufgefunden werden. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 1.000 Euro. Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wurden beide Jugendliche ihren Eltern überstellt. Beide Tatverdächtige müssen nun mit einer Anzeige wegen Sachbeschädigung rechnen. (ots)

Sindelfingen: Junges Mädchen mit Skateboard nach Verkehrsunfall gesucht
Die Verkehrspolizeidirektion Ludwigsburg, Tel. 0711/6869-0, sucht Zeugen, die Hinweise zu einem Vorfall geben können, der sich am Sonntag gegen 10:50 Uhr in der Sommerhofenstraße in Sindelfingen ereignete. Ein 52 Jahre alter Radfahrer, der aus Richtung der Hohenzollernstraße kam, war auf der Sommerhofenstraße unterwegs. Im Bereich der Sommerhofenstraße befand sich zu diesem Zeitpunkt ein bislang unbekanntes junges Mädchen. Das Mädchen hatte ein Skateboard dabei, das auf die Fahrbahn rollte und mit dem Radfahrer zusammenstieß. Durch den Zusammenstoß stürzte der 52-Jährige auf die Fahrbahn und erlitt leichte Verletzungen. Anschließend hatte sich das Kind nach dem Befinden des Mannes erkundigt und ist dann ohne Angaben ihrer Personendaten davongerannt. Bei ihr soll es sich um ein etwa acht Jahre altes Mädchen handeln, die schulterlange dunkle glatte Haare trug und mit einem langärmligen rosafarbenes Shirt sowie mit einer weißen oder grauen Leggins bekleidet war. Die Eltern des Mädchens werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. (ots)