Stuttgart-West und Süd: Autos aufgebrochen – Zeugen gesucht
Unbekannte haben in der Zeit von Freitag (17.05.2019) bis Sonntag (19.05.2019) erneut Fahrzeuge der Marke „BMW“ aufgebrochen. Die neun Fahrzeuge waren in der Falkertstraße, der Hauptmannsreute, der Arminstraße, der Liststraße, der Lehenstraße und der Hohenzollernstraße abgestellt. In allen Fällen schlugen die Täter eine Scheibe der Autos ein. In sechs Fällen entwendeten die Täter die Lenkräder der Fahrzeuge, in den beiden anderen Fällen wurde nichts entwendet. Der geschätzte Gesamtschaden liegt bei etwa 15.000 Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei den Beamtinnen und Beamten der Kriminalpolizei unter der Rufnummer +4971189905778 zu melden. (ots)

Stuttgart-Süd: Unfall im Heslacher Tunnel – Zeugen gesucht
Am Sonntagmorgen (19.05.2019) hat sich im Heslacher Tunnel ein Verkehrsunfall im Begegnungsverkehr mit drei beteiligten Fahrzeugen ereignet. Der 46-jährige Lenker eines Pkw BMW befuhr gegen 06.20 Uhr den Tunnel in stadtauswärtiger Richtung, als er vermutlich infolge von Übermüdung plötzlich nach links auf die Gegenfahrbahn fuhr und mit einem Taxi der Marke Mercedes eines entgegenkommenden 55-jährigen Fahrzeuglenkers kollidierte. Der BMW schleuderte anschließend gegen die linke Tunnelwand und streifte hierbei noch einen ebenfalls stadteinwärts fahrenden Pkw Smart. Der Taxi-Fahrer musste zur Untersuchung mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert werden, konnte jedoch nach einer ambulanten Behandlung wieder entlassen werden. Während der Unfallaufnahme musste der Tunnel von 06.30 Uhr bis 09.00 Uhr für beide Fahrtrichtungen gesperrt werden. Eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet. Der entstanden Sachschaden beläuft sich auf ca. 50.000 Euro. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich unter der Telefonnummer +4971189904100 mit den Beamtinnen und Beamten der Verkehrspolizei in Verbindung zu setzen. (ots)

Stuttgart-Mitte: Mutmaßlicher Rauschgifthändler festgenommen
Polizeibeamte haben am frühen Sonntagmorgen (19.05.2019) einen 18 Jahre alten Mann festgenommen, der im Verdacht steht, mit Rauschgift gehandelt zu haben. Der Tatverdächtige wurde gegen 01.30 Uhr in einer Diskothek an der Seidenstraße dabei beobachtet, wie er in kurzer Zeit mit verschiedenen Personen zur Toilette ging. Als Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes bei ihm mehrere Klemmtütchen feststellten, flüchtete der Mann, konnte jedoch kurze Zeit später im Stadtgarten festgenommen werden. Beim Beschuldigten und einer anschließenden Wohnungsdurchsuchung konnten rund 75 Gramm Amphetamin aufgefunden werden. Der Beschuldigte wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Stuttgart nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen vorerst wieder auf freien Fuß gesetzt. (ots)

Stuttgart-Mitte: Drogenhändler festgenommen
Polizeibeamte haben am Samstag (18.05.2019) um 14.50 Uhr an der Stadtbahnhaltestelle „Hauptbahnhof“ einen 22-jährigen Mann festgenommen, der zuvor einem Unbekannten Marihuana verkauft hatte. Das Rauschgift hatte er vor dem Verkauf in einem Plakatständer versteckt. In dem Versteck konnte später noch weiteres Rauschgift aufgefunden werden. Der algerische Tatverdächtige, der sich vermutlich illegal in Deutschland aufhält, wird am Sonntag (19.05.2019) auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart einem Haftrichter vorgeführt. (ots)

Stuttgart-Nord: Betrunkener Autofahrer verursacht Unfall mit 100 000 Euro Schaden
Bei einem Verkehrsunfall, der sich in der Nacht zum Samstag (18.05.2019) gegen 01.20 Uhr in der Wolframstraße ereignet hat, ist ein Sachschaden an beiden Fahrzeugen in Höhe von jeweils 50000 Euro entstanden. Verletzt wurde niemand. Ein in Richtung Cannstatter Straße fahrender 24-Jähriger verlor kurz vor der Nordbahnhofstraße, vermutlich aufgrund seiner Alkoholeinwirkung und überhöhter Geschwindigkeit, die Kontrolle über seinen Mercedes und fuhr auf einen verkehrsbedingt wartenden 21-jährigen Taxi-Fahrer auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde die nicht mit Fahrgästen besetzte „Droschke“ etwa 40 Meter nach vorne geschleudert. Auf der Fahrt zur Blutprobe beleidigte der Unfallfahrer die aufnehmenden Beamten. Er wird deshalb wegen des Unfalls unter Alkoholeinwirkung und Beleidigung der Beamten zur Anzeige gebracht. Außerdem muss er für längere Zeit ohne Führerschein auskommen. (ots)

Stuttgart-Süd: Radfahrer bei Unfall schwer verletzt
Ein 36 alter Fahrradfahrer hat am Freitag (17.05.2019) bei einem Unfall in der Böblinger Straße schwere Verletzungen erlitten. Rettungskräfte waren vor Ort, kümmerten sich um den Mann und brachten ihn in ein Krankenhaus. Der Radler befuhr gegen 16.25 Uhr die Böblinger Straße in stadteinwärtiger Richtung als auf Höhe der Hausnummer 463 ein 21 Jahre alter Fußgänger, der kurz zuvor aus seinem Auto ausgestiegen ist, offenbar unachtsam die Straße überqueren wollte. Es kam zur Kollision zwischen den beiden, in deren Folge der Zweiradlenker stürzte. Der Fußgänger erlitt nach ersten Erkenntnissen leichte Verletzungen. (ots)

Bundespolizei Flughafen Stuttgart: Verurteilter Dieb am Flughafen Stuttgart festgenommen
Beamte der Bundespolizei konnten in den frühen Morgenstunden des heutigen Freitags (17.05.19) einen 60-Jährigen am Stuttgarter Flughafen festnehmen. Der Mann war im Jahr 2018 wegen Diebstahls zu einer Geldstrafe in Höhe von 200 Euro verurteilt worden. Da er die verhängte Geldstrafe auch vor Ort nicht entrichten konnte, wird er nun die nächsten 20 Tage im Gefängnis verbringen. (ots)

Stuttgart-Mitte: Mann überfallen – Zeugen gesucht
Bislang unbekannte Täter haben in der Nacht auf Donnerstag (16.05.2019) einen 31 Jahre alten Mann im Hauptbahnhof überfallen und dabei Bargeld sowie persönliche Gegenstände des Opfers erbeutet. Der 31-Jährige, der im Bereich des Gleis 1 sein Nachtlager aufgeschlagen hatte, bemerkte gegen 01.00 Uhr zwei Männer. Die beiden Täter bedrohten das Opfer mit einem Messer und forderten Geld. Insgesamt händigte der 31-Jährige den Unbekannten mehrere Hundert Euro Bargeld aus. Ein Täter nahm auch eine Tasche mit persönlichen Gegenständen des Opfers an sich und die beiden flüchteten unerkannt. Der 31-Jährige begab sich erst gegen 18.45 Uhr zum Polizeiposten Klettpassage, um Anzeige zu erstatten. Bislang ist über die Täter lediglich bekannt, dass es sich um zwei dunkelhäutige Männer gehandelt hat. Eine nähere Personenbeschreibung war aufgrund der eingeschränkten Lichtverhältnisse nicht möglich. Zeugen werden gebeten, sich an die Beamtinnen und Beamten der Kriminalpolizei unter der Telefonnummer +4971189905778 zu wenden. (ots)

Stuttgart-Ost: Rollerfahrer stößt mit Autofahrer zusammen – Zeugen gesucht
Die Polizei sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall, bei dem am Freitagmorgen (17.05.2019) in der Cannstatter Straße ein Rollerfahrer mit einem Autofahrer zusammengestoßen ist. Ein 50 Jahre alter Fahrer eines schwarzen VW Golfs fuhr mit seinem Auto gegen 07.40 Uhr auf der Cannstatter Straße in Richtung Wolframtunnel auf der rechten Fahrspur. Kurz vor dem Tunnel nahm der 50-Jährige eine Berührung mit seinem Auto wahr. Ein 46 Jahre alter Fahrer eines Aprilia-Rollers stieß im hinteren, linken Bereich mit dem Fahrzeug zusammen. Bei der Kollision verletzte sich der Rollerfahrer leicht. Die Beteiligten machen zum Unfallhergang widersprüchliche Angaben. Zeugen werden gebeten, sich bei den Beamtinnen und Beamten der Verkehrspolizei unter der Rufnummer +4971189904100 zu melden. (ots)

Stuttgart-Bad Cannstatt: Verkehrskontrollen
Polizeibeamte haben am Donnerstagnachmittag (16.05.2019) an der Heilbronner Straße Verkehrskontrollen durchgeführt. Die Beamten der Verkehrspolizei kontrollierten zwischen 14.00 Uhr und 14.30 Uhr den Verkehr auf der Heilbronner Straße auf Höhe des Pragtunnels in Fahrtrichtung Bad Cannstatt und zwischen 14.35 Uhr und 16.00 Uhr den Verkehr in die Gegenrichtung. 19 Autofahrer fuhren zu schnell, zwei davon mit einem Tempo von 85 km/h bei erlaubten 50 km/h. Ein Fahrer telefonierte während der Fahrt, zwei Autos wiesen ein manipuliertes Kennzeichen auf. Ein Fahrer verstieß gegen ein bestehendes Fahrverbot. Sie müssen nun mit einer Anzeige rechnen. (ots)

Stuttgart-Mitte: Beim Abbiegen Fußgänger angefahren – Zeugen gesucht
Ein 23 Jahre alter Fußgänger ist am Donnerstagnachmittag (16.05.2019) in der Büchsenstraße von einem Mercedes-Sprinter erfasst und schwer verletzt worden. Der 49 Jahre alte Fahrer des Mercedes fuhr gegen 14.20 Uhr vom Planietunnel kommend die Schloßstraße entlang und bog an der Büchsenstraße nach rechts ab. Dabei erfasste er den 23-Jährigen, der an einer Fußgängerfurt die Straße überquerte. Der Fußgänger wurde dabei schwer verletzt, Rettungskräfte kümmerten sich um ihn und brachten ihn in ein Krankenhaus. Zur Klärung des genauen Unfallhergangs sucht die Polizei Zeugen. Sie werden gebeten, sich unter der Rufnummer +4971189904100 bei der Verkehrspolizei zu melden. (ots)

Bundespolizei Flughafen Stuttgart: Gambier mit gefälschten Dokumenten festgenommen
Beamte der Bundespolizei konnten am gestrigen Mittwochabend (15.05.19) die Ausreise eines Gambiers mit gefälschten Reisedokumenten verhindern. Der 21-Jährige wies sich bei der grenzpolizeilichen Kontrolle eines Fluges von Stuttgart nach Dublin/Irland mit einer gefälschten italienischen Identitätskarte aus. Der junge Mann wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart einem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ schließlich die Untersuchungshaft für den 21-Jährigen wegen des dringenden Tatverdachts der Urkundenfälschung. (ots)

Stuttgart-Nord: Gemeinsame Gaststättenkontrolle
Polizeibeamte haben am Mittwoch (15.05.2019) im Rahmen von Gaststättenkontrollen in Stuttgart-Nord eine Vielzahl von Verstößen festgestellt. Bei den Schwerpunktkontrollen beteiligten sich auch Mitarbeiter des Hauptzollamtes, des Finanzamtes Stuttgart, der Lebensmittelüberwachung sowie Vertreter der Gaststättenbehörde. Die Beamten kontrollierten zwischen 16.00 Uhr und 23.00 Uhr insgesamt 20 Gaststätten und stellten neben gaststättenrechtlichen Verstößen auch Verstöße gegen das Jugendschutzgesetz, das Landesnichtraucherschutzgesetz, das Steuerrecht sowie gegen das Eichgesetz fest. Bei den Kontrollen nahmen die Beamten zwei 38 und 45 Jahre alte Tatverdächtige fest, die sich offenbar mit Ausweispapieren anderer Personen unerlaubt in Deutschland aufhalten. Der 38 Jahre alte ghanaische Tatverdächtige wird im Laufe des Donnerstags (16.05.2019) mit Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart auf Erlass eines Haftbefehls dem zuständigen Richter vorgeführt. Der 45 Jahre alte Tatverdächtige wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen. (ots)

Stuttgart-West: Mutmaßliche Hundehändler vorläufig festgenommen
Polizeibeamte haben am Mittwoch (15.05.2019) zwei 22 und 41 Jahre alte Männer vorläufig festgenommen, die im Verdacht stehen, einen zirka 15 Wochen alten Bullterrier illegal nach Deutschland gebracht zu haben. Die Männer reisten offenbar am Mittwoch nach Deutschland ein und hatten wohl die Absicht, den Vierbeiner gegen 16.40 Uhr auf einem Parkplatz an der Straße unter dem Birkenkopf zu verkaufen. Eine Tierschutzorganisation besaß bereits im Vorfeld Informationen über den geplanten Handel und erstattete Anzeige bei der Polizei. Die Männer, die ursprünglich offenbar aus der Slowakei angereist waren, haben mit der mutmaßlichen Einfuhr des Welpen, der zu einer als gefährlich eingestuften Rasse gehört, nach derzeitigem Ermittlungsstand gegen die bestehenden Vorschriften verstoßen. Sie müssen diesbezüglich und gegebenenfalls wegen tiergesundheitsrechtlicher Verstöße mit Strafanzeigen rechnen. Die beiden Männer wurden nach Abschluss der ersten polizeilichen Maßnahmen gegen eine Sicherheitsleistung in Höhe von mehreren Tausend Euro wieder auf freien Fuß gesetzt. Das Hundebaby namens ‚Mike‘ wurde nach veterinärmedizinischer Begutachtung in die Obhut des Tierheims Botnang gegeben. (ots)

Stuttgart-Weilimdorf: Fahrzeugbrand in Tiefgarage – Zeugen gesucht
Am Dienstagabend (14.05.2019) geriet ein Fahrzeug in einer Tiefgarage an der Landauer Straße in Brand. Aus bislang noch ungeklärter Ursache geriet ein schon länger in Tiefgarage geparkter Mercedes-Benz älteren Baujahres gegen 23.45 Uhr in Brand. Die Feuerwehr war vor Ort und löschte das Fahrzeug. Es entstand ein Gesamtschaden von geschätzten 15.000 Euro an Fahrzeug und Gebäude. Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei unter der Rufnummer +4971189905778 zu melden. (ots)

Stuttgart-Ost: Frau sexuell bedrängt – Zeugen gesucht
Zwei bislang unbekannte Täter haben am Dienstagabend (14.05.2019) an der Landhausstraße eine 19 Jahre alte Frau sexuell bedrängt. Die Frau befand sich gegen 21.20 Uhr auf dem Heimweg, als sie von den Unbekannten unvermittelt gepackt und in den Vorhof eines Wohnhauses gezerrt wurde. Dort hielt der Eine die Frau fest, während der Andere seine Hose öffnete und sein Glied entblößte. Eine vorbeikommende, bislang unbekannte Zeugin erfasste die Situation und schrie die Männer an, die daraufhin von der jungen Frau abließen und flüchteten. Später vertraute sich die Frau der Polizei an. Die Männer können wie folgt beschrieben werden: Der eine Tatverdächtige war etwa Anfang bis Mitte 20 Jahre alt, zirka 185 Zentimeter groß und bartlos von orientalischem Erscheinungsbild. Er war komplett schwarz bekleidet. Der andere Tatverdächtige war etwa 20 Jahre alt, zirka 180 Zentimeter groß mit dunkeln Haaren und Dreitagesbart und ebenfalls von orientalischem Erscheinungsbild. Er war mit schwarzer Basecap, dunkler Bomberjacke, rotem T-Shirt und roten Schuhen bekleidet. Zeugen, insbesondere die eingreifende Passantin, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei unter der Rufnummer +4971189905778 zu melden. (ots)

Stuttgart-Mitte: Unbekannter versucht Passant auszurauben – Zeugen gesucht
Ein unbekannter Mann hat am Dienstagabend (14.05.2019) in der Königstraße versucht, einem 43-jährigen Passanten die Einkaufstüte zu entreißen. Der 43-Jährige war zusammen mit seinem Begleiter in der Königstraße unterwegs, als er beim Abgang zur Stadtbahnhaltestelle Rotebühlplatz den Täter dabei beobachtete, wie er offenbar auf Wahlplakate einschlug. Als der 43-Jährige den Unbekannten ansprach, kam es zum Streit, in dessen Verlauf der Täter dem 43-Jährigen die Einkaufstüte, in der sich zwei Parfums befanden, entreißen wollte. Der Unbekannte schlug dem 43-Jährigen ins Gesicht, dabei zerriss die Einkaufstüte und fiel zu Boden. Als sich eine unbekannte couragierte Dame einmischte, flüchtete der Täter in Richtung Eberhardtstraße. Eine sofortige Fahndung verlief erfolglos. Laut Zeugen soll es sich bei dem Täter um einen dunkelhäutigen Mann handeln. Er war etwa 25 bis 30 Jahre alt, rund 180 Zentimeter groß und schlank. Er trug dunkle Kleidung und eine schwarze Wollmütze. Zeugen, insbesondere die unbekannte Frau, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei unter der Rufnummer +4971189905778 zu melden. (ots)

Stuttgart-Zuffenhausen: Sanitäter geschlagen
Polizeibeamte haben in der Nacht auf Mittwoch (15.05.2019) einen 20 Jahre alten Mann vorläufig festgenommen, der im Verdacht steht, gemeinsam mit seiner 16 Jahre alten Bekannten zwei Sanitäter geschlagen zu haben. Kurz nach Mitternacht verständigte die 16-Jährige, die offenbar schwanger sein soll, einen Rettungswagen, da sie nach eigenen Angaben medizinische Hilfe benötigte. Die Sanitäter entdeckten die Jugendliche im Bereich der Zahn-Nopper-Straße. Mit dem Einverständnis der Patientin sollte die junge Frau zur weiteren medizinischen Abklärung in ein Krankenhaus gebracht werden. Unmittelbar nach der Abfahrt soll die 16-jährige Tatverdächtige zunehmend aggressiv geworden sein und begann nach einem Sanitäter zu treten und zu schlagen. Der Rettungswagen stoppte und die Auseinandersetzung verlagerte sich nach draußen. Dort stieß der 20-jährige Tatverdächtige, der sich offensichtlich in der Nähe aufhielt, hinzu und schlug daraufhin ebenfalls auf die Sanitäter ein. Noch vor Eintreffen der alarmierten Polizeibeamten gingen die beiden zu Fuß flüchtig. Im Rahmen der Fahndung nahmen Polizeibeamte den 20-Jährigen im Bereich der Rütlistraße fest. Die 16-Jähirge, deren Identität bekannt ist, blieb verschwunden. Die Sanitäter kamen zur Behandlung ihrer Verletzungen in ein Krankenhaus. Die Ermittlungen dauern an. Der 20-jährige Tatverdächtige wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen vorerst auf freien Fuß gesetzt. (ots)

Stuttgart-Untertürkheim: Mann bedroht Fahrkartenprüfer
Polizeibeamte haben am Dienstagvormittag (14.05.2019) einen 23 Jahre alten Mann vorläufig festgenommen, der im Verdacht steht, einen 60 Jahre alten Fahrkartenprüfer bedroht zu haben. Der Tatverdächtige fuhr gegen 09.40 Uhr zunächst mit der Stadtbahnlinie U13 in Richtung Hedelfingen. Kurz vor der Haltestelle „Blick“ versuchte der Fahrkartenkontrolleur den Fahrschein des Mannes einzusehen. Dieser weigerte sich eine Fahrkarte vorzuzeigen und drohte offensichtlich den 60-Jährigen ein Messer aus seinem Rucksack zu holen wenn dieser nicht weitergehe und ihn in Ruhe lasse. Der Fahrkartenprüfer hielt den Tatverdächtigen gemeinsam mit seinen Kollegen bis zum Eintreffen der alarmierten Polizeibeamten fest. Bei der anschließenden Durchsuchung seines Rucksackes fanden die Beamten eine Bastelschere. Einen Fahrschein hatte der Tatverdächtige nicht gelöst. Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wurde der Mann vorerst auf freien Fuß gesetzt. (ots)

Stuttgart-Zuffenhausen: Kind angefahren – Zeugen gesucht
Eine 60 Jahre alter Fahrerin eines VW Polo hat am Dienstagnachmittag (14.05.2019) in der Haldenrainstraße ein 11 Jahre altes Mädchen angefahren und dabei schwer verletzt. Rettungskräfte, darunter auch ein Notarzt, kümmerten sich um das Kind und brachten es in ein Krankenhaus. Offensichtlich rannte das Mädchen gegen 15.35 Uhr hinter einem Bus, welcher sich an der Bushaltestelle Fürfelder Straße in Richtung Zuffenhausen befand, bei Rot leuchtender Fußgängerampel auf die Fahrbahn. Die 60-jährige Autofahrerin, die Richtung Freiberg unterwegs war, erfasst das Mädchen mit ihrem Fahrzeug. Durch den Zusammenstoß und den Sturz auf die Fahrbahn erlitt die 11-Jährige schwere Verletzungen. Zeugen werden gebeten, sich bei den Beamtinnen und Beamten der Verkehrspolizei unter der Rufnummer +4971189904100 zu melden. (ots)

Stuttgart-Mitte / Ulm: Festnahme nach versuchtem Tötungsdelikt
Polizeibeamte, darunter auch Spezialkräfte des Polizeipräsidiums Einsatz, haben am Montagabend (13.05.2019) einen 20-jährigen Tatverdächtigen festgenommen, der im Verdacht steht, am 30.04.2019 Schüsse auf einen 25 Jahre alten Mann im Bereich des Josef-Hirn-Platzes abgegeben zu haben (siehe Pressemitteilung vom 01.05.2019). Durch umfangreiche Ermittlungen kamen Kriminalbeamte auf die Spur des 20-Jährigen. Darüber hinaus ließ sich der Tatverdächtige im Bereich der Ulmer Innenstadt ausfindig machen und am gestrigen Abend gegen 21.00 Uhr widerstandlos festnehmen. Die Ermittlungen zu den genauen Umständen der Auseinandersetzung sowie die Identifizierung weiterer Tatbeteiligter dauern derzeit noch an. Die bislang bekannten Betroffenen kooperieren nach wie vor nicht mit der Polizei. Zeugen werden daher gebeten, sich mit den Beamtinnen und Beamten der Kriminalpolizei unter der Telefonnummer +4971189905778 in Verbindung zu setzen. Der deutsche Tatverdächtige, gegen den zum Zeitpunkt der Festnahme bereits ein Haftbefehl bestand, wird im Laufe des Dienstags (14.05.2019) dem zuständigen Richter vorgeführt. (ots)

Stuttgart-Nord: Autofahrer stößt mit Radfahrer zusammen – Zeugen gesucht
Ein 77-jähriger VW-Fahrer ist am Dienstag (14.05.2019) in der Hölderlinstraße mit einem 72 Jahre alten Fahrradfahrer kollidiert. Der Radler erlitt bei dem Zusammenstoß schwere Verletzungen und musste von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht werden. Der 77-Jährige fuhr gegen 11.15 Uhr die Hölderlinstraße in Fahrtrichtung Herdweg. Auf Höhe der Einmündung zum Tiergartenweg übersah er offensichtlich den von rechts kommenden Radfahrer und kollidierte mit diesem. Durch den Zusammenstoß wurde das Fahrrad des 72-Jährigen gegen einen geparkten Smart geschleudert. Zeugenhinweise erbitten die Beamtinnen und Beamten der Verkehrspolizei unter der Telefonnummer +4971189904100. (ots)

Stuttgart-West: Radlader gestohlen – Zeugen gesucht
Unbekannte haben zwischen Freitag (10.05.2019) und Sonntag (13.05.2019) einen Radlader einer Pflegeeinrichtung an der Straße Am Kräherwald gestohlen. Die Täter stahlen das orangefarbene Fahrzeug der Marke „Kramer“ mit dem Logo der Pflegeeinrichtung auf der Beifahrertür zwischen Freitag, 11.00 Uhr und Sonntag, 12.00 Uhr vom Hinterhof der Institution. Der Radlader hat einen geschätzten Wert von mindestens 25.000 Euro. Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeirevier 3 Gutenbergstraße unter der Rufnummer +4971189903300 zu melden. (ots)

Stuttgart-Zuffenhausen, -Ost: Zweiräder gestohlen – Zeugen gesucht
Unbekannte Täter haben im Zeitraum von Sonntag (05.05.2019) bis Montag (13.05.2019) einen Motorroller in Stuttgart-Zuffenhausen und ein Motorrad in Stuttgart-Ost gestohlen. Die unbekannten Täter drangen am Sonntag zwischen 00.00 Uhr und 15.00 Uhr auf unbekannte Art in eine Tiefgarage an der Schwieberdinger Straße ein und stahlen einen schwarzen Motorroller des Herstellers Aprilia mit dem Versicherungskennzeichen 141VUN im Wert von mehreren Hundert Euro. In der Kniebisstraße betraten die Täter zwischen Freitag (10.05.2019), 20.00 Uhr und Montag (13.05.2019), 21.00 Uhr einen Hinterhof und stahlen eine schwarze BMW R 1250 RS Adventure mit dem amtlichen Kennzeichen FB-RZ 52 im Wert von rund 25.000 Euro. Zeugenhinweise nehmen die Beamten des Polizeireviers 7 Ludwigsburger Straße unter der Telefonnummer +4971189903700 beziehungsweise des Polizeireviers 5 Ostendstraße unter der Telefonnummer +4971189903500 entgegen. (ots)

Stuttgart-Bad Cannstatt: Spritztour mit gestohlenem Auto – Zeugen gesucht
Polizeibeamte haben am Montagvormittag (13.05.2019) zwei 14 Jahre alte Jugendliche vorläufig festgenommen, die offensichtlich mit einem gestohlenen Mercedes-Benz Vito unterwegs waren. Das Auto verschwand nach derzeitigem Ermittlungsstand bereits am Sonntagabend (12.05.2019). Unbekannte brachen zwischen 20.00 Uhr und 06.30 Uhr in eine Schule an der Kolpingstraße ein, indem sie die Glasscheibe einer Eingangstüre einschlugen. Im Sekretariat nahmen sie einen Fahrzeugschlüssel eines Mercedes-Benz Vito an sich. Die Tatverdächtigen flüchteten mit dem Auto zunächst unerkannt. Im Laufe des Montags meldete sich gegen 10.00 Uhr ein Zeuge bei der Polizei. Dieser berichtete von einem auffälligen Fahrzeug, dass mit überhöhter Geschwindigkeit im Bereich Münster unterwegs sei. Durch die anschließende Fahndung ließ sich das Auto, bei dem es sich um den gestohlenen Vito handelte, im Bereich Seelberg ausfindig machen. Der Fahrer entzog sich zunächst durch Flucht mit dem Auto einer Kontrolle. Bei der anschließenden Verfolgung in Richtung Wilhelmsplatz, Eisenbahnstraße und Überkinger Straße überfuhr der Fahrer mehrere Verkehrsschilder, bis er in der Überkinger Straße, in einer dortigen Sackgasse, unfallbedingt zum Stehen kam. Im Auto befanden sich zwei 14-jährige Jugendliche. Beamten nahmen die beiden noch vor Ort vorläufig fest, offensichtlich blieben sie bei ihrer Flucht unverletzt. Andere Verkehrsteilnehmer sollen bei der Verfolgung nicht gefährdet worden sein. Inwiefern die beiden auch bei den Einbruch in die Schule beteiligt waren und ob es Mittäter gibt, ist derzeit noch Gegenstand von Ermittlungen. Beamte nahmen gegen 14.00 Uhr im Bereich des Kurparks einen 17-Jährigen fest, der bei dem Diebstahl beteiligt gewesen sein soll. Bei seiner Festnahme leistete der Jugendliche Widerstand und verletzte die Beamten leicht. Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wurden die Jugendlichen ihren Eltern übergeben. Die Polizei geht derzeit davon aus, dass die Jugendlichen im Laufe der Nacht mit dem gestohlenen silberfarbenen Vito im Stadtgebiet unterwegs waren. Auffällig waren dabei die Aufdrucke „Alles für die Firma“ und „Helene-Schoettle-Schule“ an dem Fahrzeug. Zeugen, denen das Auto aufgefallen ist, oder Verkehrsteilnehmer, die durch die Fahrweise des Vito-Fahrers gefährdet wurden, werden gebeten, sich bei den Beamtinnen und Beamten der Kriminalpolizei unter der Rufnummer +4971189905778 zu melden. (ots)

Stuttgart-Mitte: Dreister Dieb stiehlt Armbanduhr – Zeugen gesucht
Ein unbekannter Dieb hat am Samstagnachmittag (11.05.2019) die Armbanduhr eines 77 Jahre alten Mannes gestohlen. Der 77-Jährige war gegen 13.30 Uhr an der Konrad Adenauer Straße auf Höhe der Hausnummer 16 spazieren, als der Unbekannte ihn ansprach und nach dem Weg fragte. Dabei zeigte der Täter eine Karte auf seinem Mobiltelefon vor. Nachdem der Spaziergänger den Weg erklärt hatte, verabschiedete sich der Unbekannte. Beim Weggehen stellte er dem 77-Jährigen ein Bein, so dass dieser beinahe stürzte. Erst eine Stunde später bemerkte der Senior das Fehlen seiner Armbanduhr im Wert von mehreren Tausend Euro. Laut dem 77-Jährigen soll der Täter etwa 30 Jahre alt und rund 170 Zentimeter groß sein. Er war schlank, hatte krauses Haar und soll ein nordafrikanisches Aussehen gehabt haben. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer +4971189903100 beim Polizeirevier 1 Theodor-Heuss-Straße zu melden. (ots)

Stuttgart-Bad Cannstatt: Mit Stadtbahn zusammengestoßen
Eine 43 Jahre alte Frau ist am Montagvormittag (13.05.2019) am Wilhelmsplatz in Bad Cannstatt mit einer Stadtbahn der Linie U19 zusammengestoßen und hat sich dabei leichte Verletzungen zugezogen. Die 43-Jährige fuhr gegen 09.30 Uhr mit ihrem Audi die Wilhelmstraße in Richtung Wilhelmsplatz entlang. Kurz vor der Einmündung Markstraße wich die Frau offensichtlich dem Vorausfahrenden, der verkehrsbedingt hielt, nach links aus und kollidiert dabei mit der Stadtbahn der Linie 19, die in Richtung Neckarpark unterwegs war. Der 39 Jahre alte Stadtbahnfahrer sowie die Fahrgäste blieben bei dem Zusammenstoß unverletzt. Rettungskräfte versorgten die 43-Jährige noch vor Ort und brachten die leicht verletzte Frau zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Aufgrund des Unfalles kam es im Bereich Bad-Cannstatt zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen. Der Stadtbahnverkehr war aus Richtung Kurpark bis zirka 10.30 Uhr blockiert. (ots)

Stuttgart-Stadtgebiet: Gaststättenkontrollen
Polizeibeamte haben am Freitag (10.05.2019) bei mehreren Gaststättenkontrollen im Stadtgebiet eine Vielzahl von Verstößen festgestellt. Die Beamten, die zwischen 15.00 Uhr und 21.00 Uhr rund 20 Betriebe kontrollierten, stellten in zwei Shisha-Bars zu hohe Kohlenmonoxid-Konzentrationen fest. Daher musste die Zubereitung sowie der Konsum von Wasserpfeifen vorerst untersagt und die Betriebe zum Lüften evakuiert werden. In einer weiteren Gaststätte stellten die Beamten ein unerlaubtes Wettterminal fest. Noch vor Ort setzten die Beamten das Gerät in einen funktionslosen Zustand. Weitere Verstöße betrafen unter anderem das Jugendschutzgesetz sowie das Landesdatenschutzgesetz. Bezüglich der festgestellten Verstöße wurde die Gaststättenbehörde informiert. (ots)

Stuttgart-Nord: Verkehrskontrollen
Polizeibeamte haben am Freitagmorgen (10.05.2019) in der Heilbronner Straße Verkehrskontrollen durchgeführt. Die Beamten kontrollierten zwischen 07.10 Uhr und 08.50 Uhr auf Höhe der Hedwig-Dohm-Straße die Verkehrsteilnehmer in stadtauswärtiger Richtung und legten ihr Augenmerk insbesondere auf die Nichtbeachtung des Rotlichts. An der dortigen Stadtbahnhaltestelle überqueren Schüler einer nahegelegenen Schule die Straße. Acht Autofahrer missachteten das Rotlicht der Fußgängerampel und müssen neben einem Bußgeld auch mit Punkten in Flensburg rechnen. (ots)