Böblingen.| Lust auf eine außergewöhnliche Mittagspause? Zum Auftakt der Interkulturellen Tage lädt die Stadtbibliothek Böblingen zur Eröffnung der Ausstellung „Meine Heimat? Deine Heimat? Unsere Heimat?“ ein. Am Donnerstag, den 2. Mai sind die Exponate zwischen 12.30 und 13.30 Uhr das erste Mal im Veranstaltungssaal des „Höfle“ zu sehen.

Die Ausstellung wurde von Migrantinnen aus dem Irak, Syrien, Nigeria und weiteren Ländern erstellt, die im Rahmen eines Integrationskurses die Deutsche Angestellten-Akademie besuchen. Die ausgestellten Plakate machen die großen und kleinen Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen der Heimat der Migrantinnen und Deutschland deutlich. Sie eignen sich hervorragend, um mit den anwesenden Künstlerinnen ins Gespräch zu kommen und mehr über deren Herkunft zu erfahren. Dazu gibt es für einen kleinen Unkostenbeitrag selbstgemachte syrische Spezialitäten zu probieren. Sozusagen Futter für Körper und Geist! Da verzichtet man doch gerne einmal auf Fast Food oder ein belegtes Brötchen in der Mittagspause.

Wer es an diesem Tag leider nicht in die Stadtbibliothek schafft, kann die Ausstellung noch bis zum 1. Juni während den regulären Öffnungszeiten der Stadtbibliothek „Im Höfle“ bewundern. Eine Veranstaltung der Stadtbibliothek Böblingen in Kooperation mit der Deutschen Angestellten-Akademie Böblingen. Der Eintritt ist frei.