Esslingen: Unter Vorhalt von Messer Geld gefordert (Zeugenaufruf)
Am Samstagabend ist es in der Plochinger Straße zu einer schweren räuberischen Erpressung gekommen. Um 20.15 Uhr war ein 19-jähriger Fußgänger aus Esslingen auf dem dortigen Gehweg unterwegs. Seinen Angaben zufolge näherten sich ihm auf Höhe der Reutlinger Straße drei Männer, die alle mit einem Schal oder Halstuch maskiert waren. Der Wortführer forderte den 19-Jährigen auf, sein Bargeld auszuhändigen, was dieser zunächst ablehnte. Im weiteren Verlauf zog der Wortführer ein Messer aus der Hosentasche und drohte damit dem Opfer. Der 19-Jährige legte daraufhin sein mitgeführtes Bargeld auf den Boden. Die Täter flüchteten daraufhin mit dem Geld in Richtung Charlottenplatz. Eine Fahndung nach den Flüchtigen verlief ergebnislos. Alle Täter waren circa 175-180 cm groß und unterhielten sich untereinander in einer fremden Sprache. Der Wortführer war bekleidet mit einer schwarzen Hose und einer dunklen Jacke. Zudem trug er ein weißes T-Shirt und Nike-Turnschuhe. Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon 0711/3990-330 beim Polizeirevier Esslingen zu melden. (ots)

Esslingen: Motorrad gegen Pkw geprallt
Ein 22-jähriger Zweiradfahrer hat sich am Samstagabend bei einem Auffahrunfall in der Hohenheimer Straße leichte Verletzungen zugezogen. Der junge Mann war gegen 20.35 Uhr mit seiner Yamaha in Richtung Esslingen unterwegs, als auf Höhe der Grüngutsammelstelle die vorausfahrende 47-jährige Fahrerin eines Daimler Benz auf Grund eines vor ihr abbiegenden Pkw stark abbremsen musste. Dies bemerkte der junge Mann zu spät. Er versuchte noch durch eine Vollbremsung einen Unfall zu vermeiden, stürzte dabei jedoch mit seinem Motorrad und rutschte auf den Pkw. Der 22-Jährige wurde mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt circa 5 000 Euro. (ots)

Weilheim: Fußgängerin von Radfahrer erfasst – (Zeugenaufruf)
Am Samstagmittag ist es gegen 12.00 Uhr auf dem Radweg zwischen dem Tennisplatz Weilheim und dem Wohngebiet Egelsberg zu einem Unfall zwischen einem Radfahrer und einer Fußgängerin gekommen. Zu diesem Zeitpunkt hielt sich eine siebenköpfige Personengruppe auf der dortigen Brücke auf. Ein 36-jähriger Mann beabsichtigte diese mit seinem Fahrrad in Richtung Egelsberg zu überqueren, prallte dabei jedoch heftig gegen eine 56-jährige Frau aus der Gruppe. Diese wurde durch den Zusammenstoß so schwer verletzt, dass sie in eine Klinik verbracht werden musste. Die polizeilichen Ermittlungen zum genauen Unfallhergang dauern noch an. Das Polizeirevier Kirchheim bittet unter Telefon 07021/5010 um Zeugenhinweise. (ots)

Schlaitdorf: Pedelecfahrerin nach Sturz verstorben
Tödliche Verletzungen zugezogen hat sich eine 75-jährige Pedelec-Fahrerin nach einem Sturz am Nachmittag des Karfreitags. Die Dame befuhr gegen 15.30 Uhr mit ihrem Elektrofahrrad den Radweg entlang der abschüssigen K1256 von Schlaitdorf in Richtung Neckartailfingen und stürzte ohne Fremdeinwirkung zu Boden. Die Schwerverletzte, die zum Unfallzeitpunkt keinen Helm trug, wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Dort erlag sie im Laufe der Nacht ihren schweren Verletzungen. (ots)

Kirchheim/Teck: Einbruch in Gaststätte
Ein bislang unbekannter Täter ist in eine Gaststätte in Kirchheim/Teck, in der Gaußstraße, eingebrochen. Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand der Polizei wurde die Eingangstür zur Gaststätte in der Zeit von Donnerstag, 17.00 Uhr bis Karfreitag 14.00 Uhr gewaltsam aufgehebelt. In der Gaststätte, in der gerade Umbauarbeiten durchgeführt werden, wurde alles durchsucht. Laut dem Eigentümer wurde jedoch nichts entwendet. Die Spurensicherung am Tatort wurde durch Spezialisten der Kriminalpolizei durchgeführt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.500 Euro. (ots)

Ostfildern: Schäferhund verursacht Unfall
Eine 41 -jährige Fahrerin eines Pkw Renault ist am Donnerstag um 19.40 Uhr auf der L 1202 von Neuhausen/Fildern in Richtung Ostfildern-Nellingen gefahren, als plötzlich ein freilaufender Schäferhund die Fahrbahn überquerte. Die Renault- Fahrerin bremste deshalb stark ab. Die nachfolgende 20 -jährige Fahrerin eines VW-Busses erkannte dies zu spät und prallte trotz ebenfalls eingeleiteter Vollbremsung dem Renault ins Heck. Die 30 -jährige Beifahrerin im Pkw Renault sowie deren auf dem Rücksitz in einem Kindersitz untergebrachtes 3 -jähriges Kind erlitten leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von 4.000 Euro. (ots)

Nürtingen: Mehrere Verletzte nach Auffahrunfall
Mehrere Personen sind bei einem Auffahrunfall verletzt worden, der sich am Donnerstag kurz vor 15.00 Uhr bei einer Baustellen im Bereich der Nürtinger -/Neckarstraße ereignet hat. Die 60 -jährige Fahrerin eines Pkw Smart befuhr die B 297 in Richtung Nürtingen und fuhr auf einen Pkw Opel Corsa auf, dessen 48 -jährige Fahrerin verkehrsbedingt an der Lichtzeichenanlage halten musste. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Opel Corsa noch auf den davor stehenden Opel Astra geschoben, der von einem 34 -Jährigen gefahren wurde. Die Unfallverursacherin wurde schwer verletzt durch den Rettungsdienst zur weiteren Behandlung in eine Klinik gebracht. Die Fahrerin des Opel Corsa, deren 17 -jährige Beifahrerin und der Fahrer des Opel Astra erlitten leichte Verletzungen. Die Höhe des entstandenen Sachschadens wird auf 6.500 Euro geschätzt. (ots)

Nürtingen: Gegen Baum geprallt
Zu einem Verkehrsunfall, bei welchem eine 18 -jährige Fahranfängerin Glück im Unglück hatte, ist es am Karfreitag gegen 04.10 Uhr gekommen. Sie befuhr zu diesem Zeitpunkt mit einem Pkw BMW die B 297 von Neckarhausen kommend in Richtung Neckartailfingen und kam unmittelbar nach dem Ortsausgang Neckarhausen nach rechts von der Fahrbahn ab, wo sie frontal gegen einen Baum prallte. Durch die Wucht des Aufpralls kippte der BMW um und kam auf der Beifahrerseite quer zur Fahrbahn zum Liegen. Die 18 -Jährige wurde leicht verletzt und konnte sich selbstständig aus dem Fahrzeug befreien. Der nicht mehr fahrbereite BMW musste von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Die Höhe des entstandenen Sachschadens wird auf 9.000 Euro geschätzt. Die Feuerwehr aus Neckarhausen war ebenfalls im Einsatz, um die stark verschmutzte Fahrbahn zu reinigen und den Brandschutz an dem nach dem Unfall leicht rauchenden BMW sicherzustellen. (ots)

Aichtal-Neuenhaus: Mit Inlinern verunglückt
Ein 8-jähriges Mädchen, welches mit ihren Inlinern unterwegs war, ist am Donnerstag kurz nach 16.00 Uhr verunglückt. Sie befuhr zunächst den linksseitigen Gehweg der abschüssigen Straße Im Vogelsang in Richtung Schönaicher Straße. Im Einmündungsbereich wollte sie die Schönaicher Straße an einem abgesenkten Bordstein ohne anzuhalten überqueren und stieß gegen die Seite eines Pkw DB Viano. Dessen 57 -jähriger Fahrer befuhr die Schönaicher Straße in ortsauswärtige Richtung. Das Mädchen wurde durch den Rettungsdienst zur Behandlung in eine Klinik gebracht, konnte dort aber zwischenzeitlich bereits wieder entlassen werden. Die Höhe des bei dem Unfall entstandenen Sachschadens wird auf 1.500 Euro geschätzt. (ots)

Unterensingen: Busfahrer attackiert (Zeugenaufruf)
Weil ein zusteigender Fahrgast im Bereich der Esslinger Straße an der Haltestelle Blumenstraße dem Busfahrer ein bereits abgelaufenes Kurzstreckenticket vorlegte und der Busfahrer hierauf die Mitnahme ablehnte, ist es zwischen den Beiden zunächst zu einem Streitgespräch gekommen. Im weiteren Verlauf sah sich der 48 -jährige Busfahrer übelsten Beleidigungen ausgesetzt und wurde zudem noch angespuckt. Der Täter entfernte sich schließlich zu Fuß in Richtung Ortsmitte. Von ihm liegt folgende Beschreibung vor: ca. 185 – 190 cm groß, dunkelhäutig, schwarze kurze nach oben geschnittene Haare, etwa 30 – 35 Jahre alt. Er trug eine schwarze Jogginghose mit roten Streifen, Turnschuhe, eine grüne Bomberjacke sowie eine Goldkette. Hinweise nimmt das Polizeirevier Nürtingen unter Telefon 07022/922-40 entgegen. (ots)

Bundespolizei Flughafen Stuttgart: Mit gefälschten Pässen am Flughafen Stuttgart gelandet
Mit totalgefälschten italienischen Fremdenpässen landeten am gestrigen Mittwochmorgen (17.04.19) zwei ghanaische Staatsangehörige am Flughafen Stuttgart. Die beiden Männer im Alter von 46 und 29 Jahren kamen mit einer Maschine aus Venedig/Italien an, als sie sich im Rahmen einer Dokumentensichtung den Beamten der Bundespolizei gegenüber mit den gefälschten Pässen auswiesen. Wegen des dringenden Tatverdachts der Urkundenfälschung beantragte die Staatsanwaltschaft Stuttgart beim zuständigen Amtsgericht Untersuchungshaft. Die Reise der beiden Männer endete letztlich im Gefängnis. (ots)

Reichenbach/Fils: Mit Motorrad aufgefahren
Eine Schwerverletzte und zwei beschädigte Motorräder sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Donnerstagmorgen auf der L 1192. Eine 57 Jahre alte Motorradfahrerin fuhr hinter einem 60-jährigen Kradfahrer gegen 8.10 Uhr von Reichenbach kommend in Richtung Plochingen Als ein Pkw vor ihnen die Geschwindigkeit verringerte, um abzubiegen, verlangsamte der 60-Jährige ebenfalls die Geschwindigkeit. Die 57-Jährige erkannte die Situation zu spät und ihre Kawasaki kollidierte mit der BMW vor ihr. Die Beteiligten stürzten, wobei die Unfallverursacherin schwer verletzt wurde. Sie wurde vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht. Beide Motorräder mussten abgeschleppt werden. Der Schaden beläuft sich auf etwa 5.000 Euro. (ots)

Nürtingen: Lkw-Fahrer verunglückt
Aufgrund einer medizinischen Ursache ist ein Lkw-Fahrer am Donnerstagmorgen in der Kirchheimer Straße schwer verunglückt. Der 63-Jährige fuhr kurz vor neun Uhr auf der Kirchheimer Straße in Richtung Bahnhof, als er unvermittelt gesundheitliche Probleme bekam und die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Der Lkw geriet auf die Gegenfahrbahn, wo ein ordnungsgemäß entgegenkommender 75-jähriger Roller-Fahrer ausweichen musste, um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden. Hierbei stürzte er und verletzte sich leicht. Im Anschluss kollidierte der Lkw mit insgesamt acht geparkten Fahrzeugen, schob diese zur Seite oder auf die Fahrbahn und streifte auch eine Hauswand. Ein zur Seite geschobener Pkw stieß noch gegen einen Maschendrahtzaun und einen Betonpfosten. Der Lkw kam schließlich an einer weiteren Hauswand zum Stehen. Der Fahrer musste vor Ort reanimiert werden, bevor der Rettungsdienst ihn in eine Klinik brachte. Sechs der beschädigten Pkw mussten abgeschleppt werden. Für die Bergung des ebenfalls nicht mehr fahrbereiten Lkw sorgte die Halterfirma. Der insgesamt entstandene Sachschaden wird auf rund 100.000 Euro geschätzt. Durch den Unfall und die Bergungsarbeiten kam es zu Verkehrsbehinderungen. Mitarbeiter des städtischen Bauhofs richteten eine Umleitung ein. Gegen 12.15 war die Fahrbahn wieder frei. (ots)

Kirchheim/Teck: Krankenpfleger angegriffen – Unterbringungsbefehl gegen 19-Jährigen erlassen
Ein psychisch kranker Mann hat am Mittwochnachmittag in einer psychiatrischen Fachklinik einen Krankenpfleger mit einem Messer angegriffen und leicht verletzt. Gegen den 19-Jährigen ermitteln die Staatsanwaltschaft Stuttgart und die Kriminalpolizeidirektion Esslingen wegen des Verdachts des versuchten Totschlags.
Der Beschuldigte war aufgrund einer psychischen Erkrankung auf richterlichen Beschluss in der Klinik untergebracht. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen griff er am Mittwochnachmittag, gegen 15.30 Uhr, den 45-Jährigen auf dem Flur der Station an und stach mit einem aus der Gemeinschaftsküche stammenden Besteckmesser von hinten auf den Krankenpfleger ein. Aufgrund der abgerundeten Spitze des Messers durchdrang das Messer die Kleidung nicht und das Opfer trug lediglich oberflächliche Hautabschürfungen davon. Der Verdächtige konnte anschließend von dem 45-Jährigen und einem anderen Patienten überwältigt und danach fixiert werden.
Der 19-jährige Somalier wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart im Laufe des Donnerstags einem Haftrichter des Amtsgerichts Nürtingen vorgeführt. Dieser erließ den beantragten Unterbringungsbefehl und wies den Beschuldigten in die forensische Abteilung eines Zentrums für Psychiatrie ein. (ots)

Nürtingen-Oberensingen: Küchenbrand
Noch unklar ist die Ursache für den Brand in einer Küche am Mittwochabend in einem Mehrfamilienhaus in der Wendlinger Straße. Während die Bewohner gegen 22.15 Uhr beim Abendessen saßen, erhitzte sich eine Pfanne auf dem Herd so stark, dass der Inhalt zu brennen begann. Der Brand breitete sich schnell aus und griff auf das Küchenmobiliar über. Als die Bewohner den Brand bemerkten, alarmierten sie sofort die Feuerwehr und begannen selbst mit ersten Löschmaßnahmen. Bis zum Eintreffen der Feuerwehr, die mit fünf Fahrzeugen und 28 Feuerwehrleuten rasch vor Ort war, war der Brand bereits soweit eingedämmt, dass die Wehrleute die restlichen Flammen schnell ablöschen konnten. Die Kücheneinrichtung wurde durch den Brand allerdings nahezu komplett zerstört. Auch die Wohnung wurde durch den Rauchgasniederschlag erheblich in Mitleidenschaft gezogen und ist vorerst nicht bewohnbar. Die Wohnungsinhaber kamen privat unter. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 50.000 Euro geschätzt. Da das Ausmaß des Brandes zunächst unklar war, war auch der Rettungsdienst vorsorglich mit acht Fahrzeugen und 17 Sanitätern im Einsatz. Verletzt wurde zum Glück aber niemand. (ots)

Esslingen: Jugendliche bei Verkehrsunfall verletzt
Eine Jugendliche musste am Mittwochabend nach einem Verkehrsunfall in eine Klinik gebracht werden. Eine 38-jährige Audi-Lenkerin wollte kurz vor 18 Uhr mit ihrem A 3 von der Straße Am schönen Rain nach links in die Kirchackerstraße abbiegen. Hierbei übersah sie die von links kommende, vorfahrtsberechtigte 17 Jahre alte Lenkerin eines Leichtkraftrads. Bei einem Ausweichmanöver stürzte die junge Frau zu Boden. Ihr Zweirad kollidierte zunächst mit einem geparkten Mercedes und rutschte im Anschluss in die Fahrbahnmitte zurück. Die 17-Jährige prallte gegen einen hinter dem Mercedes abgestellten Hyundai. Der Rettungsdienst brachte sie in das Krankenhaus. Der Schaden an den Fahrzeugen wird auf 25.000 Euro geschätzt. (ots)

Esslingen: Mit Motorrad davongefahren (Zeugenaufruf)
Die Verkehrspolizei Esslingen sucht unter Telefon 0711/3990-420 nach Zeugen beziehungsweise Geschädigten zu der rasanten Fahrt eines Motorradfahrers am Dienstagabend. Der bislang unbekannte Fahrer sollte um 18 Uhr in der Hohenheimer Straße angehalten werden, da zu diesem Zeitpunkt ein Durchfahrtsverbot besteht. Der Biker ignorierte jedoch die Haltezeichen, überholte stattdessen den Streifenwagen und fuhr mit über 60 km/h durch die 30er Zone in Richtung Stadtmitte davon. Die rasante Fahrt ging über die Brückenstraße, wo er die Busspur benutzte, über die Vogelsangbrücke und dann nach rechts in die Maillestraße weiter. Anschließend bog er in die Neckarstraße ab. Über die Kanalstraße ging die Fahrt auf der Kurt-Schumacher-Straße Richtung Adenauerbrücke weiter. Dort wechselte er auf einen Fuß-/Radweg, der am Neckar entlangführt. Im Anschluss konnte er von den Beamten nicht mehr verfolgt werden. Die Ermittlungen zu dem Fahrer des Motorrads der Marke Triumph dauern an. Der Kradlenker, der eine auffällige weiße Arbeitshose trug sowie eine grau/schwarze Motorradjacke und Turnschuhe anhatte, missachtete während seiner riskanten Fahrweise mehrere rote Ampeln und überholte verbotswidrig etliche Verkehrsteilnehmer während des Feierabendverkehrs. (ots)

Filderstadt: Frauen schlagen aufeinander ein
Zwei Frauen sind am Dienstagnachmittag in einer Flüchtlingsunterkunft in der Bonländer Hauptstraße aufeinander losgegangen. Die beiden Frauen im Alter von 33 und 26 Jahren gerieten gegen 17 Uhr aus bislang ungeklärter Ursache in Streit. Eine der beiden Kontrahentinnen schlug die andere und biss sie in den Arm. Diese schlug danach mit einer Alustange zurück. Die beiden Frauen zogen sich bei der Auseinandersetzung Verletzungen zu, die in Kliniken behandelt werden mussten. Weiterhin erlitten ihre Kinder im Alter von zwei und fünf Jahren ebenfalls leichte Verletzungen. Sie wurden ebenso ärztlich versorgt. Gegen beide Frauen wurden Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. (ots)

Bundespolizei Flughafen Stuttgart: Fünf Personen mit gefälschten Dokumenten am Flughafen Stuttgart gelandet
Beamte der Bundespolizei am Flughafen Stuttgart konnten am vergangenen Wochenende die illegale Weiterreise von fünf Personen mit gefälschten Reisedokumenten verhindern. Am vergangenen Freitag (12.04.19) landete ein 34-jähriger türkischer Staatsangehöriger mit einem Flug aus Barcelona/Spanien am Stuttgarter Flughafen. Im Rahmen einer Dokumentensichtung wies er sich den Beamten gegenüber mit einem totalgefälschten griechischen Identitätsdokument aus. Wegen des dringenden Tatverdachts der Urkundenfälschung wurde der 34-Jährige auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart einem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ schließlich die beantragte Untersuchungshaft. Am darauffolgenden Samstag (13.04.19) wurden vier afghanische Staatsangehörige im Alter zwischen 17 und 27 Jahren bei einer Dokumentsichtung eines Fluges aus Rhodos/Griechenland kontrolliert. Hierbei wiesen sie sich mit totalgefälschten koreanischen Reisepässen aus. Für den 27-Jährigen sowie eine 22-Jährige endete die Reise ebenfalls im Gefängnis – aufgrund des dringenden Tatverdachts der Urkundenfälschung wurden die beiden Personen auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart einem Haftrichter vorgeführt, welcher die Untersuchungshaft anordnete. Der 17-Jährige wurde unterdessen in die Obhut des Jugendamtes übergeben. Ein weiterer 25-Jähriger stellte infolge seiner Vernehmung einen Asylantrag, weshalb er an die Ausländerbehörde weitergeleitet wurde. (ots)

Esslingen: Autofahrerin übersieht Motorrad
Ein schwer verletzter Motorradfahrer und ein Schaden in Höhe von etwa 7.500 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstagmorgen, kurz vor sechs Uhr, ereignet hat. Eine 60 Jahre alte Skoda-Fahrerin fuhr auf der Hohenheimer Straße ortsauswärts. An der Einmündung der Champagnestraße übersah sie einen von links kommenden und vorfahrtsberechtigten Motorradfahrer, der aus Richtung Breslauer Straße in Richtung Champagnestraße fuhr. Obwohl der 52-jährige Biker noch reagierte und abbremste, konnte er eine Kollision der Fahrzeuge nicht mehr verhindern. Der Zweiradfahrer stürzte und wurde nach derzeitigem Kenntnisstand schwer verletzt. Er wurde vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht. Sein Motorrad musste abgeschleppt werden. (ots)

Erkenbrechtsweiler: Gleitschirmflieger verunglückt
Mit seinem Gleitschirm ist ein 49 Jähriger am Dienstagmittag, kurz nach 14 Uhr, im Bereich des sogenannten Bauernlochberges abgestürzt. Der Mann war bei bestem Flugwetter vom Startplatz West bei der Burg Hohenneuffen gestartet. Im Verlauf des Fluges geriet er in eine Turbulenz und wurde gegen den Albtrauf getrieben. In der Folge wurde er samt seinem Schirm in die Bäume gedrückt, worin er hängenblieb und nach derzeitigen Erkenntnissen mittelschwere Verletzung erlitt. Er musste anschließend von der Bergwacht, die mit zahlreichen Einsatzkräften vor Ort kam, aufwändig im unwegsamen Gelände aus den Bäumen geborgen werden. Ein Rettungswagen brachte ihn nach notärztlicher Erstversorgung ins Krankenhaus. (ots)

Nürtingen: Auf Motorrad aufgefahren
Ganz erheblich betrunken war ein 92 Jahre alter Mercedes-Fahrer, der am Montagabend an der Kreuzung Oberboihinger Straße / Bahnhofstraße einen Verkehrsunfall verursacht hat. Der Senior war gegen 22.15 Uhr auf der Oberboihinger Straße / L 1250 in Richtung Bahnhofstraße unterwegs. Zu spät erkannte er, dass der Verkehr vor ihm an der roten Ampel warten musste. Er krachte mit seinem Mercedes in ein BMW-Motorrad, das als letztes Fahrzeug in der Reihe vor der Ampel stand. Durch die Wucht des Aufpralls stürzte der 55-jährige Motorradfahrer von seinem Bike und wurde nach derzeitigen Erkenntnissen leicht verletzt. Ein Rettungswagen brachte ihn in der Folge zur Untersuchung und Behandlung ins Krankenhaus. Bei der Überprüfung der Verkehrstüchtigkeit des 92-Jährigen ergab sich ein vorläufiger Alkoholwert von über einer Promille. Sein Führerschein wurde noch am Unfallort einbehalten und er musste im Anschluss eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Die BMW war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und wurde von einem Abschleppdienst geborgen. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen wird auf insgesamt etwa 9.000 Euro geschätzt. (ots)

Kirchheim: Hoher Schaden bei Verkehrsunfall
Ein Schaden in Höhe von etwa 30.000 Euro ist bei einem Verkehrsunfall am Montagnachmittag in Kirchheim entstanden. Ein 83-Jähriger war mit seiner Mercedes G-Klasse kurz nach 14.30 Uhr von einem Firmenparkplatz nach links auf die Lenninger Straße eingefahren. Hierbei übersah er den von links kommenden, vorfahrtsberechtigten VW Golf einer 26-Jährigen, die in stadtauswärtiger Richtung fuhr. Die Kollision war so heftig, dass sich die Frau verletzte und vom Rettungsdienst versorgt werden musste. Weiterhin waren beide Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit. Während der Unfallaufnahme und der Bergung der Autos kam es zu geringen Verkehrsbehinderungen. (ots)

Bundespolizei Flughafen Stuttgart: Beamte der Bundespolizei nehmen zweifach Verurteilten fest
Beamte der Bundespolizei konnten am vergangenen Samstagabend (13.04.19) am Flughafen Stuttgart einen 32-Jährigen festnehmen. Im Rahmen der grenzpolizeilichen Einreisekontrolle stellte sich heraus, dass gegen den jungen Mann zwei Haftbefehle vorlagen. Wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis hat er eine Freiheitsstrafe von drei Monaten zu verbüßen. Weiterhin war er wegen des unbefugten Gebrauchs eines Fahrzeugs zu einer Geldstrafe in Höhe von 900,00 Euro verurteilt worden. Da er diesen Betrag nicht aufbringen konnte, drohen ihm in diesem Fall weitere 60 Tage Haft. Noch am selben Abend wurde der junge Mann ins Gefängnis eingeliefert. (ots)

Ostfildern-Nellingen: Nach Unfall geflüchtet (Zeugenaufruf)
Nach einem weißen oder silbernen Mittelklassewagen, der an der rechten Fahrzeugfront erheblich beschädigt sein dürfte, fahndet das Polizeirevier Filderstadt. Der Wagen war am Sonntagabend, gegen 22.30 Uhr, auf der Otto-Schuster-Straße in Richtung Hindenburgstraße unterwegs. Aus noch ungeklärter Ursache kam der Fahrer auf Höhe der Hausnummer fünf zu weit nach rechts. Dort knallte er mit der rechten Fahrzeugseite gegen einen in einer Parkbucht am Fahrbahnrand geparkten Renault. Die Wucht des Aufpralls war so stark, dass der Renault um mehr als einen Meter nach vorne und auf einen BMW aufgeschoben wurde. Ohne sich um den Schaden, der auf knapp 5.000 Euro geschätzt wird, zu kümmern, flüchte der Unfallverursacher. Das Polizeirevier Filderstadt sucht unter der Telefonnummer 0711/7091-3 nach Zeugen und bittet um Hinweise. (ots)

Kirchheim: Zeugen zu Verkehrsunfall gesucht
Das Polizeirevier Kirchheim sucht unter Telefon 07021/501-0 nach Zeugen zu einem Verkehrsunfall, der sich am Sonntagnachmittag ereignet hat. Nach derzeitigem Ermittlungsstand war um 15.45 Uhr ein 63-Jähriger mit seiner Mercedes C-Klasse von der Straße Zu den Schafhofäckern nach links auf die Jesinger Straße in Richtung Jesingen abgebogen. Da seinen Angaben nach zu diesem Zeitpunkt die Ampel an der Fußgängerfurt unmittelbar nach der Einmündung Rot zeigte, musste er anhalten. Ein in Richtung Kirchheim fahrender 25 Jahre alter Lenker eines Hyundai blieb mit seinem Fahrzeug am Heck des Mercedes, das auf seine Fahrbahn ragte, hängen. Der junge Mann gab an, bei Grün gefahren zu sein. Der Schaden beläuft sich auf zirka 8.000 Euro. (ots)