Stuttgart-Ost: Auffahrunfall – drei Leichtverletzte
Drei leicht verletzte Personen und Sachschaden in Höhe von zirka 18000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Samstag (13.04.2019) gegen 19.00 Uhr im Abfahrtsbereich der B14 zur B10 in Fahrtrichtung Esslingen ereignet hat. Eine 25-Jährige bremste ihren Pkw Audi grundlos stark ab, so dass eine 42-Jährige mit ihrem VW Golf auffuhr und eine nachfolgende 20-Jährige mit ihrem Smart gegen das Heck ihres Fahrzeugs prallte. Die 42-Jährige sowie die 20-Jährige und ihre 24-jährige Mitfahrerin erlitten leichte Verletzungen. (ots)

Stuttgart-Mitte: Exhibitionistische Handlung
Polizeibeamte haben am Freitag (12.04.2019) gegen 23.00 Uhr in der Klett-Passage einen mutmaßlichen Exhibitionisten festgenommen, der kurz zuvor eine 25-jährige Frau belästigt haben soll. Die Geschädigte hatte den Mann auf dem Mittelbahnsteig der Stadtbahnhaltestelle bemerkt, als sich dieser entblößte und sexuelle Handlungen an sich vornahm, und alarmierte über Notruf die Polizei. Aufgrund der Personenbeschreibung konnte ein alkoholisierter 65 Jahre alter Mann festgenommen werden, der einen Rollator mit sich führte. Zeugen und mögliche weitere Geschädigte werden gebeten, sich unter der Rufnummer +4971189905778 mit der Kriminalpolizei in Verbindung zu setzen. (ots)

Stuttgart-Fasanenhof: Geldbote überfallen – Zeugen gesucht
Ein 43 Jahre alter Mitarbeiter eines Lebensmittelmarktes ist am Freitag (12.04.2019) gegen 21.30 Uhr am Europaplatz Opfer eines Überfalls geworden. Kurz nachdem er die Tageseinnahmen des Geschäfts am Geldautomaten einbezahlt hatte, wurde er von einem Mann mit Pfefferspray besprüht. Ihm wurde seine Geldtasche, die allerdings leer war, entwendet und der Täter flüchtete zu Fuß ohne Beute. Der 43-Jährige beschreibt den Täter wie folgt: 20 bis 25 Jahre alt, etwa 170 Zentimeter groß, dunkle Hautfarbe. Er trug eine schwarze Hose und einen schwarzen Kapuzenpulli. Zeugenhinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer +4971189905778 entgegen. (ots)

Stuttgart-Möhringen: Zwei Männer wegen Verdacht des Handels mit Betäubungsmittel bei Verkehrskontrolle festgenommen.
Beamte der Verkehrspolizei haben am Freitag (12.04.2019) gegen 17.30 Uhr auf der B 27 Höhe Fasanenhof im Rahmen ihrer Fahndungsstreife einen Pkw Mercedes kontrolliert. Bei der Durchsuchung der Personen konnten mehrere Gramm Kokain in handelstypischer Verpackung sowie mutmaßliches Dealergeld aufgefunden werden. Die beiden 30 und 29 Jahre alten Deutschen werden einem Haftrichter vorgeführt. Das Fahrzeug der einschlägig bekannten Männer wurde zur Prüfung der Einziehung beschlagnahmt. (ots)

Stuttgart-Mitte: Pkw contra Motorrad
Leichte Verletzungen hat ein 41 Jahre alter Beamter der Motorradstaffel am Freitagmittag (12.04.2019) in der Hauptstätter Straße beim Zusammenstoß mit einem Pkw Skoda erlitten. Der 41-Jährige befuhr mit eingeschaltetem Blaulicht gegen 13.00 Uhr die Hauptstätter Straße in Richtung Charlottenplatz. Auf Höhe der Leonhardkirche kam es aus bislang ungeklärten Gründen zur Berührung mit dem grauen Skoda einer 41-Jährigen, die links von ihm fuhr. Der Beamte konnte einen Sturz verhindern, erlitt jedoch leichte Verletzungen am Knie. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 8.000 Euro. Die Verkehrspolizei bittet um Zeugenhinweise unter der Rufnummer +497118990-4100. (ots)

Stuttgart-Bad Cannstatt: Frau erstattet offenbar betrunken Anzeige
Eine 55 Jahre alte Frau hat am Freitagmittag (12.04.2019) offenbar betrunken auf dem Polizeirevier 6 Martin-Luther-Straße einen Unfallschaden an ihrem Auto aufnehmen lassen. Die 55-Jährige, die mit ihrem Mercedes-Benz zum Revier fuhr, erschien gegen 12.00 Uhr auf der Wache und gab an, ihr Auto am Vormittag auf einen öffentlichen Parkplatz abgestellt zu haben. Bei ihrer Rückkehr zum Fahrzeug stellte sie einen offensichtlichen Unfallschaden im hinteren Bereich fest. Zur Begutachtung des Schadens bat der Polizeibeamte darum, das Fahrzeug auf einen freien Dienstparkplatz umzuparken. Nachdem die Frau der Bitte nachkam und der Beamte mit der Anzeigenaufnahme begann, stellte er ihm Laufe der Befragung Alkoholgeruch bei der Autofahrerin fest. Ein vor Ort durchgeführter Alkoholtest erhärtete den Verdacht. Die Frau war deutlich alkoholisiert. Nach einer Blutentnahme beschlagnahmten die Beamten die Autoschlüssel sowie den Führerschein der 55-Jährigen. Zudem ist ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Unfallflucht gegen Unbekannt aufgenommen worden. (ots)

Stuttgart-Mühlhausen: Mit Stadtbahn zusammengestoßen
Ein 35 Jahre alter BMW-Fahrer ist am frühen Freitagmorgen (12.04.2019) im Seeblickweg mit einer Stadtbahn der Linie U2 zusammengestoßen. Der 35-Jährige fuhr gegen 04.40 Uhr aus Richtung Fellbach kommend den Seeblickweg entlang. Im Kreisverkehr wollte er nach rechts in die Kormoranstraße abbiegen, missachtete dabei offenbar das Rotlicht der Stadtbahnampel und stieß mit der U2 zusammen, die aus Richtung Neugereut heranfuhr. Durch den Aufprall entstand ein Schaden von mehreren Tausend Euro, verletzt wurde niemand. (ots)

Landkreis Ludwigsburg, Enzkreis, Rems-Murr-Kreis, Stadt Stuttgart und Leonberg: Schlag gegen kriminelle Streetgang – Sieben Tatverdächtige verhaftet
Dem Polizeipräsidium Ludwigsburg ist ein erfolgreicher Schlag in der Bekämpfung der Bandenkriminaliät gelungen. Nach intensiver, mehrmonatiger kriminalpolizeilicher Ermittlungsarbeit führten am frühen Donnerstagmorgen im Landkreis Ludwigsburg, Enzkreis und Rems-Murr-Kreis sowie in den Städten Stuttgart und Leonberg mehr als 500 Polizisten eine konzentrierte Durchsuchungs- und Festnahmeaktion durch. Darunter befanden sich zahlreiche, besonders ausgebildete Kräfte und operative Einheiten des Polizeipräsidiums Einsatz, die durch Spezialeinsatzkommandos aus Hessen, dem Saarland und Rheinland-Pfalz sowie von Zoll und Steuerfahndung unterstützt wurden. Gefunden wurden Drogen, Bargeld und Handys. Sieben Personen wurden verhaftet.
Nach intensiven, verdeckt geführten Ermittlungen der Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Ludwigsburg wurden insgesamt 30 Wohnungen, Gaststätten und Geschäftsräume durchsucht.
Hintergrund dieser Maßnahmen sind Ermittlungsverfahren, vorwiegend wegen des unerlaubten Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge mit Kokain und Marihuana, die sich derzeit gegen 22 Beschuldigte richten. Bei den heute vorgenommenen Durchsuchungen entdeckten die Beamten unter anderem verkaufsfertig portioniertes Kokain und Marihuana, einen sechsstelligen Bargeldbetrag, Mobiltelefone und Speichermedien sowie mehrere Schreckschusswaffen und nach dem Waffengesetz verbotene Gegenstände.
Gegen sieben Tatverdächtige lagen aufgrund der Ermittlungserkenntnisse bereits Haftbefehle vor. Vier der Männer wurden dem zuständigen Haftrichter vorgeführt, der die Haftbefehle in Vollzug setzte und sie in verschiedene Justizvollzugsanstalten einwies. Die weiteren Vorführungen dauern an.
„Wir haben es hier mit äußerst gewaltbereiten Schwerkriminellen zu tun, die staatliche Strukturen, einschließlich der Polizei nicht anerkennen. Wir werden auch in Zukunft derartige Gruppierungen und ihre Anhängerschaft durch polizeiliche Maßnahmen immer wieder empfindlich stören, um deren Gefüge zu zerschlagen“, so der Kripo-Chef Frank Spitzmüller.
Die Maßnahmen richteten sich gegen Mitglieder sowie Personen aus dem Umfeld einer im Großraum Ludwigsburg und Stuttgart agierenden kriminellen Gruppierung. Diese spielte bei zurückliegenden Auseinandersetzungen im öffentlichen Raum eine wesentliche Rolle.
Der Polizeivizepräsident Burkhard Metzger lobte die große Entschlossenheit, die die Ermittler in den letzten Monaten an den Tag legten: „Es ist uns heute nicht nur ein Schlag im Kampf gegen das Milieu der organisierten Kriminalität gelungen. Mit diesem Einsatz wollten wir auch das durch derartige Gruppierungen beeinträchtigte Sicherheitsgefühl der Bürgerinnen und Bürger stärken“. (ots)

Stuttgart-West: Mit Stadtbahn kollidiert – 32-Jähriger verletzt
Beim Zusammenstoß mit einer Stadtbahn ist am Donnerstagnachmittag (11.04.2019) ein 32 Jahre alter Mercedesfahrer leicht verletzt worden. Der 32-Jährige fuhr mit seinem Mercedes Sprinter gegen 15.10 Uhr die Bebelstraße in Richtung Fritz-Elsas-Straße entlang. An der Kreuzung zur Schwabstraße fuhr er zunächst auf dem Geradeausfahrstreifen in die Kreuzung ein, wollte dann aber nach links in die Schwabstraße abbiegen und stieß mit der Stadtbahn der Linie U 34 zusammen, die in die gleiche Richtung unterwegs war. Der Mercedesfahrer wurde dabei leicht verletzt. Rettungskräfte kümmerten sich vor Ort um ihn. Durch den Unfall entstand ein Schaden von mehreren Tausend Euro. (ots)

Stuttgart-Mitte: Evakuierung nach Rauchentwicklung
Aus bislang ungeklärter Ursache ist es am Donnerstag (11.04.2019) in einem Gebäude an der Königstraße zu einer Rauchentwicklung gekommen. Nachdem gegen 15.10 Uhr ein Rauchmelder in einer Arztpraxis auslöste, wählten die dortigen Mitarbeiter den Notruf. Kräfte der Feuerwehr evakuierten mit Unterstützung der Polizei die im Gebäude befindlichen Personen. Mutmaßlich verbreitete sich der Rauch durch die Lüftungsanlage im Gebäude. Derzeit liegen Hinweise vor, dass es sich um einen Defekt an einem technischen Gerät handeln könnte. Die Ermittlungen dauern an. Bislang gibt es keine Verletzten. (ots)

Stuttgart-Ost: Autos zerkratzt – Zeugen gesucht
Unbekannte haben am Mittwochnachmittag (10.04.2019) in der Schurwaldstraße mehrere Autos zerkratzt und einen Schaden von mehreren Tausend Euro verursacht. Die Täter zerkratzten zwischen 14.00 Uhr und 18.00 Uhr mit einem spitzen Gegenstand insgesamt 14 Fahrzeuge verschiedener Marken, die zwischen dem Gebäude Nummer 22 und der Wagenburgstraße am Straßenrand geparkt waren. Zeugen werden gebeten, sich bei den Beamtinnen und Beamten des Polizeireviers 5 Ostenstraße unter der Rufnummer +4971189903500 zu melden. (ots)

Stuttgart: 13-Jährige weiterhin vermisst – Polizei geht Hinweisen nach
Die Polizei geht derzeit mehreren Hinweisen nach, die nach der Veröffentlichung von Lichtbildern der Vermissten Zuleyha Ayse Lamain eingegangen sind (siehe Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Stuttgart vom 09.03.2019). Unter anderem meldete sich eine Zeugin am Dienstag (09.04.2019) bei der Polizei und gab an, die Vermisste am Samstag (06.04.2019), gegen 11.20 Uhr, am Bahnhof Zuffenhausen in Begleitung dreier Jugendlicher gesehen zu haben. Die Zeugin beobachtete, wie sich die Vermisste und ein Mädchen aus der Gruppe von den anderen verabschiedeten und gemeinsam weggingen. Zeugen, die Hinweise zum Aufenthaltsort des Mädchens geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei unter der Rufnummer +4971189905778 zu melden. (ots)

Stuttgart-Zuffenhausen: Frau sexuell belästigt – Zeugen gesucht
Ein unbekannter Mann hat am Mittwoch (10.04.2019) eine 22-Jährige in der Stadtbahn Linie U15 sexuell belästigt. Der Mann setzte sich gegen 23.55 Uhr auf der Fahrt von der Haltestelle Rathaus Zuffenhausen zum Hauptbahnhof zu der 22 Jahre alten Frau, sprach sie zunächst an und berührte sie dann an ihren Beinen und an der Brust. Trotz ihrer Gegenwehr umarmte er sie beim Aussteigen, küsste sie und berührte sie nochmal an der Brust. Der Unbekannte flüchtete bislang unerkannt. Die 22-Jährige konnte zur Personenbeschreibung lediglich angeben, dass der Mann dunkelhäutig war und ein rotes Kapuzenshirt sowie eine schwarze Lederjacke trug. Zeugenhinweise nehmen die Beamtinnen und Beamten der Kriminalpolizei unter der Telefonnummer +4971189905778 entgegen. (ots)

Stuttgart-Mitte: Frontalzusammenstoß – Zeugen gesucht
Bei einem Unfall am Mittwoch (10.04.2019) in der Straße Am Neckartor haben zwei Autofahrer Verletzungen erlitten. Der 26 Jahre alte Fahrer eines VW Polo fuhr gegen 14.50 Uhr in Richtung Bad Cannstatt. Auf Höhe des Dunant-Stegs kam er aus bislang ungeklärter Ursache von seinem Fahrstreifen ab, geriet auf die stadteinwärtige Fahrbahn der Straße Am Neckartor und kollidierte frontal mit dem Volvo eines 49-Jährigen. Der 26-Jährige verletzte sich schwer, der 49-Jährige erlitt nach derzeitigem Kenntnisstand leichte Verletzungen. Rettungskräfte waren vor Ort, kümmerten sich um die beiden Männer und brachten den 26-Jährigen in ein Krankenhaus. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von vorläufig geschätzten 80.000 Euro. In der weiteren Folge entstanden massive Verkehrsbehinderungen im gesamten Umkreis der Unfallstelle. Zeugenhinweise erbitten die Beamtinnen und Beamten der Verkehrspolizei unter der Telefonnummer +4971189904100. (ots)

Stuttgart-Stadtgebiet: Handys wegen des Verdachts kinderpornographischer Inhalte beschlagnahmt
Staatsanwaltschaft und Polizei im Haus des Jugendrechts haben am Mittwochmorgen (10.04.2019) in einer Klasse einer Stuttgarter Schule insgesamt 24 Mobiltelefone beschlagnahmt. Es hatte Hinweise gegeben, dass die Jugendlichen über einen Messenger in einem Klassenchat kinderpornographisches Material ausgetauscht haben. Daraufhin suchten die Ermittler sowie eine Staatsanwältin nach Rücksprache mit der Schulleitung die Klasse auf und beschlagnahmten sämtliche Schülerhandys. Diese müssen nun ausgewertet werden. Den Schülern drohen Anzeigen wegen des Besitzes kinderpornographischer Dateien.
Versand und Besitz kinderpornografischer Dateien ist eine Straftat Die Kriminalpolizei weist darauf hin, dass sowohl die Verbreitung als auch bereits der Besitz einer kinderpornografischen Datei eine Straftat nach Paragraf 184b Strafgesetzbuch darstellt und neben sonstigen strafrechtlichen Sanktionen auch zur Einziehung des Smartphones führen kann. Personen, die unaufgefordert eine solche Datei erhalten, werden gebeten sich unverzüglich mit der Polizei in Verbindung zu setzen. (ots)

Stuttgart-Ost: Auto kollidiert mit Stadtbahn
Eine 47 Jahre alte Frau ist am Dienstagnachmittag (09.04.2019) mit ihrem Toyota in der Landhausstraße mit einer Stadtbahn der Linie U 4 zusammengestoßen. Die 47-Jährige war gegen 14.40 Uhr mit ihrem Prius in der Landhausstraße in Richtung Talstraße unterwegs. Kurz vor der Kreuzung hielt sie auf der Fahrbahn an und setzte mit ihrem Fahrzeug zurück, da sie offensichtlich einem anderen Autofahrer das Einparken in eine Parklücke ermöglichen wollte. Beim Rangieren kam die Frau offenbar mit ihrem Fahrzeug in den dortigen Gleisbereich, sodass es mit einer Stadtbahn, die in die gleiche Richtung fuhr, kollidierte. Durch die Kollision wurde der Toyota auf einen am Fahrbahnrand geparkten Ford Transit geschoben. Die Frau sowie der 37 Jahre alte Stadtbahnfahrer blieben bei dem Zusammenstoß unverletzt. Der Sachschaden wird bislang auf rund 25.000 Euro geschätzt. (ots)

Stuttgart-Bad Cannstatt: Nach Unfall weitergefahren – Zeugen gesucht
Bei einem Unfall, der sich vermutlich am Samstag (30.03.2019) ereignet hat, ist an einem Verkehrsschild an der Pragstraße ein erheblicher Sachschaden entstanden. Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer, stieß gegen 18.30 Uhr, möglicherweise mit einem Lastwagen, gegen das auf Höhe der Hallstraße aufgestellte Leitschild für den Neckarpark. Anschließend fuhr er wohl achtlos weiter. Der Vorfall wurde bei der Polizei erst am Montag (08.04.2019) bekannt. Die variable Anzeigentafel ist seit dem oben genannten Zeitpunkt nicht mehr funktionsfähig und die Instandsetzungskosten belaufen sich nach vorläufigen Schätzungen auf rund 20.000 Euro. Zeugenhinweise erbitten die Beamtinnen und Beamten des Polizeireviers 6 Martin-Luther-Straße unter der Telefonnummer +4971189903600. (ots)

Stuttgart-Süd: 13-Jährige vermisst
Die Polizei fahndet mit zwei Echtbildern nach der 13 Jahre alten Zuleyha Ayse Lamain. Das Mädchen, das sich selbst Alice nennt, verließ am 21.03.2019 gegen 07.15 Uhr die Wohnung im Stuttgarter Süden, um in die Schule im Stadtteil Hallschlag zu gehen. Dort kam sie jedoch nicht an. Die Vermisste wurde letztmals, am Tag ihres Verschwindens, gegen 09.00 Uhr, in einem Parkhaus in Bad Cannstatt von einer Bekannten gesehen. Maßnahmen der Polizei führten bislang nicht zum Auffinden des Mädchens, das in der Vergangenheit bereits mehrfach vermisst worden war. Die Vermisste ist 162 Zentimeter groß, hat eine normale Statur und kurze rote Haare mit einem Undercut. Sie hat braune Augen, kleidet sich burschikos und trug eine hellblaue Jogginghose sowie eine auffällige graue Jacke. Zeugen, die Hinweise zum Aufenthaltsort der 13-Jährigen geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer +4971189905778 bei der Kriminalpolizei zu melden. (ots)

Stuttgart-Bad Cannstatt: Kind bei Unfall mit Pkw schwer verletzt
Bei einem Verkehrsunfall, der sich am Montag (08.04.2019) gegen 16.40 Uhr in der Schmidener Straße ereignet hat, ist ein 9-jähriges Mädchen schwer verletzt worden. Das Kind betrat vermutlich bei Rotlicht die Fußgängerfurt und wurde hierbei von einem Pkw Renault eines 61-jährigen Fahrers im Fußbereich erfasst. Rettungskräfte brachten das Mädchen in eine Stuttgarter Klinik. (ots)

Stuttgart-Mitte: Lebensgefährliche Verletzungen bei Wohnungsbrand erlitten
Ein 28 Jahre alter Mann hat am Samstagabend (06.04.2019) bei einem Wohnungsbrand an der Leuschnerstraße lebensgefährliche Verletzungen erlitten. Das Feuer brach gegen 20.30 Uhr in der Wohnung des Verletzten im obersten Geschoss des Wohnhauses aus. Trotz starker Rauchentwicklung retteten die Feuerwehrleute den Verletzten rasch, Rettungskräfte und ein Notarzt versorgten ihn und brachten ihn in ein Krankenhaus. Der polizeibekannte Mann gilt als psychisch auffällig, Ermittler prüfen eine mögliche Brandstiftung. Am Gebäude entstand ein Schaden von geschätzten 30.000 Euro, weitere Hausbewohner waren aber durch den Brand nicht gefährdet. Die Ermittlungen dauern an. (ots)

Stuttgart-Mitte: Feinstaub-Mess-Station beschädigt – Zeugen gesucht
Unbekannte Täter haben am Samstag (06.4.2019) die Feinstaub-Mess-Station an der Straße Am Neckartor beschädigt. Offenbar legten die Unbekannten zwischen 20.00 Uhr und 21.00 Uhr ein Feuer direkt an dem Gehäuse der Messstation und richteten dadurch erheblichen Sachschaden an. Das Landesamt für Umwelt Baden-Württemberg beziffert diesen vorläufig auf rund 200.000 Euro. Die Messstation ist vorläufig nicht mehr betriebsfähig. Die Täter flüchteten unerkannt. Die Ermittlungen dauern an. Zeugenhinweise nehmen die Beamtinnen und Beamten der Kriminalpolizei unter der Telefonnummer +4971189905778 entgegen. (ots)

Stuttgart-Ost: Taxifahrt nicht bezahlt – Fahrer attackiert
Eine 28 Jahre alte Frau hat am frühen Sonntagmorgen (07.04.2019) in der Neckarstraße zunächst ihre Taxifahrt nicht bezahlt und dann den Taxifahrer angegriffen, der sie bis zum Eintreffen der Polizei festhalten wollte. Die 28-Jährige war gegen 04.50 Uhr mit dem Taxi des 61-Jährigen in die Neckarstraße gefahren. Als der Fahrer den Fahrpreis von rund 20 Euro forderte, wollte die Tatverdächtige zunächst mit zwei Tuben Kosmetikcreme bezahlen. Als der Taxifahrer auf Barzahlung bestand, versuchte die Frau zu flüchten. Der Fahrer hielt sie zunächst fest, als sie ihn schlug, trat und in den Unterarm biss, ließ er jedoch los. Die Frau flüchtete, verlor dabei jedoch ihren Geldbeutel, in dem sich auch ihr Personalausweis befand. Zwischenzeitlich alarmierte Polizeibeamte fanden den Geldbeutel, sie nahmen die Tatverdächtige wenig später vorläufig fest. Sie wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen und muss nun mit einer Strafanzeige wegen räuberischer Erpressung rechnen. (ots)

Stuttgart-Obertürkheim: Mutmaßlicher Rauschgifthändler kontrolliert
Polizeibeamte haben am Sonntag (07.04.2019) in der Augsburger Straße einen 18 Jahre alten mutmaßlichen Rauschgifthändler kontrolliert und vorläufig festgenommen. Die Beamten kontrollierten den Mann gegen 16.15 Uhr und entdeckten bei ihm acht Klemmtütchen gefüllt mit Marihuana sowie mehrere Hundert Euro mutmaßliches Dealergeld. Bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung beschlagnahmten die Ermittler weitere Betäubungsmittel, darunter rund 85 Gramm Marihuana. Der Tatverdächtige wurde nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt. (ots)

Stuttgart-Süd: Geschwindigkeitsmessung
Beamte der Verkehrspolizei haben in der Nacht auf Samstag (06.04.2019) Geschwindigkeitsmessungen in stadteinwärtiger Richtung an der Bundesstraße 27 durchgeführt. Die Beamten stellten in der Zeit von 22.15 Uhr bis 01.15 Uhr 132 Verstöße fest. Davon fuhren sechs Fahrzeuglenker um mindestens 41 Stundenkilometer zu schnell. Die Verkehrsteilnehmer müssen nun mit Anzeigen, Bußgeldern, Punkten in Flensburg und teilweise mit Fahrverboten rechnen. (ots)