Ostfildern: Nach Unfall geflüchtet (Zeugenaufruf)
Am Samstagnachmittag hat der Fahrer eines Mercedes-Benz in Scharnhausen einen Verkehrsunfall verursacht und ist anschließend von der Unfallstelle geflüchtet. Gegen 15.35 Uhr war der Unfallverursacher auf der Ruiter Straße in Fahrtrichtung Ruit unterwegs. Hier war in derselben Fahrtrichtung ein Klein-Lkw am rechten Fahrbahnrand geparkt. Als Fahrzeuge entgegen kamen, wollte der Fahrer des Mercedes- Benz hinter dem geparkten Lkw einscheren. Dabei fuhr der jedoch in das Heck des geparkten Fahrzeugs. Nach dem Unfall fuhr der Verursacher in Richtung Ruit weiter, ohne sich um den angerichteten Schaden in Höhe von mindestens 5 000 Euro zu kümmern. Bei dem silberfarbenen Mercedes-Benz soll es sich um eine V-Klasse, vermutlich mit BB-Zulassungskennzeichen, gehandelt haben. Der Pkw müsste im Frontbereich stark beschädigt sein. Das Polizeirevier Filderstadt bittet unter Telefon 0711/70913 um Zeugenhinweise. (ots)

Esslingen: Nach räuberischem Diebstahl in Haft
Die Staatsanwaltschaft Stuttgart und das Polizeirevier Esslingen ermitteln gegen einen 21-jährigen irakischen Staatsangehörigen wegen räuberischen Diebstahls. Der junge Mann steckte am Freitagabend gegen 18.55 Uhr zum wiederholten Male in einem Lebensmittelmarkt in der Plochinger Straße Waren im Wert von circa 30 Euro ein und versuchte ohne zu bezahlen den Markt zu verlassen. Ein Mitarbeiter ertappte den bereits bekannten Mann und forderte ihn auf, stehen zu bleiben. Der Beschuldigte wollte jedoch gewaltsam ins Freie gelangen. Er versuchte unter anderem den Mitarbeiter mit einer zuvor entwendeten Glasflasche auf den Kopf zu schlagen. Dieser konnte jedoch ausweichen und es kam zu einem Gerangel. Der Markt-Mitarbeiter wurde hierbei leicht verletzt. Beim Eintreffen der Polizei zeigte sich der Beschuldigte weiter aggressiv und versuchte sich seiner Festnahme zu entziehen. Er wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart am Samstag einem Haftrichter beim Amtsgericht Esslingen vorgeführt, welcher Haftbefehl erließ. Der Mann wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. (ots)

Nürtingen-Raidwangen: Versuchter Raubüberfall auf Zeitungsausträgerin (Zeugenaufruf)
Bereits am frühen Morgen des Freitags ist eine 25-jährige Zeitungsausträgerin im Nürtinger Stadtteil Raidwangen überfallen worden. Der bislang unbekannte männliche Täter, der als circa 175-180 cm groß beschrieben wurde und mit auffallend tiefer Stimme sprach, griff gegen 02.30 Uhr die in der Mittleren Straße mit Zustellarbeiten beschäftige Fußgängerin von hinten an. Hierbei packte er sie am Hals und forderte unter anderem Geld, flüchtete jedoch ohne Beute. Die Austrägerin zog sich durch den Angriff leichte Verletzungen zu. Da der Fall erst nachträglich zur Anzeige gebracht wurde, bittet das Polizeirevier Nürtingen unter Tel. 07022/9224-0 um Mitteilungen von Hinweisen oder verdächtigen Beobachtungen. (ots)

Filderstadt-Plattenhardt: Nach Ladendiebstahl auf der Flucht erwischt
Gegen zwei männliche und zwei weibliche Personen im Alter zwischen 21 und 40 Jahren ermittelt das Polizeirevier Filderstadt wegen gemeinschaftlich durchgeführten Ladendiebstahls. Die Beteiligten steckten am Freitagnachmittag in einem Lebensmittelmarkt in der Heinrich-Hertz-Straße mehrere Waren in ihre mitgeführten Taschen. Als sie im Kassenbereich angesprochen wurden, flüchteten sie in einem Pkw, welcher vermutlich bereits vor dem Markt wartete. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung mit mehreren Streifenbesatzungen konnte das Fahrzeug sowie die Personen in dem Moment angetroffen werden, als sie gerade dabei waren, das Diebesgut hinter einem Haus zu verstecken. Nach den erfolgten polizeilichen Maßnahmen wurden die teils einschlägig polizeibekannten Personen wieder auf freien Fuß gesetzt. (ots)

Ostfildern-Nellingen: Betrunkener randaliert
In der Nacht zum Samstag ist ein stark alkoholisierter, randalierender Mann vor einer Kneipe von der Polizei in Gewahrsam genommen worden. Kurz vor Mitternacht geriet der 39-jährige Rumäne alkoholbedingt mit mehreren Personen in der Nellinger Ortsmitte in Streit und wurde vom Wirt der Kneipe verwiesen. Da er immer wieder in die Kneipe zurück wollte wurde die Polizei hinzugezogen. Der Mann zeigte sich weiter uneinsichtig, aggressiv und beleidigte die eingesetzten Polizeibeamten mit nicht zitierfähigen Ausdrücken. Da er den ausgesprochenen Platzverweisen nicht nachkam wurde er in Gewahrsam genommen und zunächst zum Polizeirevier verbracht. Hiergegen wehrte er sich, sodass die Beamten Zwang anwenden mussten. In der Zelle des Polizeireviers randalierte er weiter, beruhigte sich nicht und schlug unvermittelt seinen Kopf gegen die Zellenwand. Letztlich musste er zwangsweise in eine Fachklinik verbracht und stationär aufgenommen werden. (ots)

Nürtingen-Zizishausen: Rasant unterwegs (Zeugenaufruf)
Wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt das Polizeirevier Nürtingen gegen einen 31 Jahre alten Fahrer eines Paketzustelldienstes, der am Freitagmorgen mehrere Verkehrsteilnehmer durch seine Fahrweise erheblich gefährdet hat. Den bisherigen Ermittlungen zufolge war der Mann gegen 8.35 Uhr mit seinem Lieferfahrzeug auf der Glemsstraße in Richtung Oberensinger Straße unterwegs. An der Kreuzung zur Haldenstraße raste er mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit und ohne die Vorfahrtsregeln zu beachten über die Kreuzung. Eine von rechts kommende und vorfahrtsberechtigte 50-jährige Skoda-Fahrerin konnte nur durch eine Notbremsung eine Kollision mit dem Zustellfahrzeug vermeiden. Der 31-Jährige soll dann unbeeindruckt und mit hoher Geschwindigkeit in Richtung B 313 weitergefahren sein. Dort ordnete er sich dann auf der Rechtsabbiege- / Geradeausspur ein, weil sich auf der Linksabbiegespur ein größerer Rückstau gebildet hatte. An der Einmündung bog er plötzlich von dieser Spur nach links ab, schnitt die Fahrzeuge, die sich bereits auf der Linksabbiegespur befanden, und nötigte deren Fahrer zu einer Gefahrbremsung. Anschließend setzte er seine rasante Fahrt in Richtung Nürtingen fort. Das Polizeirevier Nürtingen sucht nach Zeugen. Insbesondere werden auch Verkehrsteilnehmer gesucht, die durch die rücksichtslose Fahrweise des Paketdienstfahrzeuges gefährdet wurden. Polizeirevier Nürtingen, Telefon 07022/9224-0. (ots)

Esslingen: Streitigkeiten arten aus
Mehrere Verletzte hat es bei einer Auseinandersetzung zweier Familien eines Mehrfamilienhauses am Donnerstagnachmittag in der Obertürkheimer Straße in Mettingen gegeben. Kurz vor 16.30 Uhr wurde die Polizei zunächst zu einer Bedrohung in dem Gebäude gerufen. Während die Beamten in dem Haus mit den Beteiligten die Lage klärten, kam es vor dem Gebäude zu einem Gerangel zwischen einem 26-Jährigen und einem 19 Jahre alten Mann. Als mehrere Polizeistreifen zur Verstärkung eintrafen, gingen auf einem nahegelegenen Parkplatz weitere Familienangehörige aufeinander los. Zwei 39 Jahre alte Männer schlugen auf einen am Boden liegenden 26-Jährigen ein. Um die Kontrahenten zu trennen, mussten die Polizisten Pfefferspray einsetzen. Mehrere Beteiligte zogen sich bei der Schlägerei Verletzungen zu. Weiterhin mussten zwei Schläger, gegen die Pfefferspray eingesetzt worden war, ebenfalls zur Versorgung ins Krankenhaus gebracht werden. Eine schwangere Frau, die die Auseinandersetzung mitbekommen hatte, verbrachte der Rettungsdienst vorsichtshalber auch zur Untersuchung in eine Klinik. Es wurden entsprechende Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung und Bedrohung eingeleitet. (ots)

Leinfelden-Echterdingen: Größerer Polizeieinsatz in Bordellbetrieb – Ermittlungen gegen Anrufer wegen Vortäuschens einer Straftat
Wegen des Verdachts des Vortäuschens einer Straftat ermittelt die Polizei gegen einen 19-Jährigen aus Stuttgart. Dieser hatte am Donnerstagabend, gegen 22 Uhr, über Notruf gemeldet, dass mehrere bewaffnete Männer einen Bordellbetrieb in Echterdingen betreten haben sollen. Mit starken Kräften in entsprechender Schutzausstattung wurde das Gebäude umstellt. Auch ein Polizeihubschrauber kam zum Einsatz. Bei der anschließenden Überprüfung des Gebäudes, in dem normaler Betrieb herrschte, konnten weder verdächtige Personen noch Waffen festgestellt werden. Vielmehr besteht der begründete Verdacht, dass der Anrufer die angebliche Straftat wider besseren Wissens vorgetäuscht hatte. Die Ermittlungen zu den Hintergründen dauern noch an. Nach deren Abschluss wird der polizeilich bereits bekannte 19-Jährige bei der Staatsanwaltschaft Stuttgart zur Anzeige gebracht. (ots)

Kirchheim/Teck: Fußgängerin auf Parkplatz angefahren (Zeugenaufruf)
Zu einem Verkehrsunfall auf dem Parkplatz des Rewe-Markts am Gaiserplatz, bei dem am Donnerstagvormittag, gegen 10.20 Uhr, eine Fußgängerin angefahren wurde, sucht die Verkehrspolizei noch Zeugen. Die 34-jährige Frau verließ den Einkaufsmarkt am Haupteingang und überquerte den Parkplatz in Richtung der Zufahrt Gaiserplatz. Von dort fuhr ein 69-jähriger Lenker eines Ford Kuga seinerseits in Richtung des Haupteingangs und touchierte die Fußgängerin mit der vorderen, linken Fahrzeugseite. Die schwangere Frau stürzte und erlitt nach derzeitigen Erkenntnissen leichte Verletzungen. Der Rettungsdienst brachte sie in eine Klinik, wo sie vorsorglich zur Beobachtung stationär aufgenommen wurde. Da reger Kundenverkehr herrschte, hofft die Polizei auf Zeugen, die den genauen Unfallhergang beobachtet haben. Diese werden gebeten, sich unter Tel. 0711/3990-420 beim Verkehrskommissariat Esslingen zu melden. (ots)

Esslingen: Verpuffung im Ölofen
Die wohl durch einen technischen Defekt verursachte Verpuffung in einem Ölofen hat am Mittwochabend zu einem Einsatz von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei geführt. Gegen 19.45 Uhr wählte die Bewohnerin eines Gebäudes in der Sulzgrieser Straße den Notruf, nachdem es durch die Verpuffung zu einer Rauchentwicklung gekommen war. Die Anruferin schaltete noch vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte den Ofen selbstständig ab. Zu Personen- oder Sachschäden war es nicht gekommen. Die Feuerwehr war mit sieben Fahrzeugen und 30 Feuerwehrleuten vor Ort. (ots)

Weilheim/Teck: Radfahrer bei Sturz lebensgefährlich verletzt
Mit lebensbedrohlichen Verletzungen ist am Mittwochvormittag ein 68-jähriger Radfahrer nach einem Sturz vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht worden. Der Mann fuhr kurz vor elf Uhr im Gewerbegebiet Tobelwasen den Tobelwasenweg in Richtung Zeller Straße entlang. Kurz nach der Einmündung der Rosenstraße überfuhr er eine quer über die Straße verlaufende Kabelbrücke und kam im Anschluss zu Fall. Durch den Sturz zog sich der 68-Jährige unter anderem schwere Kopfverletzungen zu. Einen Radhelm hatte er nicht getragen. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde ein Unfallsachverständiger mit der Erstellung eines Gutachtens beauftragt. (ots)

Esslingen: Riskant überholt – Hoher Sachschaden
Ein riskantes Überholmanöver hat am Mittwochmittag auf der L 1150 zwischen Aichwald und Oberhof zu einem schadensträchtigen Verkehrsunfall geführt. Ein 65 Jahre alter Stuttgarter war kurz nach zwölf Uhr mit seinem Porsche auf der Landesstraße von Aichwald in Richtung Oberhof unterwegs. In einer leichten Rechtskurve setzte er zum Überholen eines vorausfahrenden Abschleppfahrzeuges an, obwohl er den Verlauf der Strecke nicht vollständig einsehen konnte. Dabei übersah er einen entgegenkommenden BMW. Dessen 66-jähriger Fahrer versuchte noch, durch ein Ausweichen auf den unbefestigten Seitenstreifen einer Frontalkollision zu entgehen. Trotzdem streiften sich beide Fahrzeuge jeweils mit der linken Seite. Verletzt wurde zum Glück niemand. Der Sachschaden an den beiden Autos fiel mit etwa 45.000 Euro allerdings beträchtlich aus. Während der BMW fahrbereit bleib, musste der Porsche von dem Abschleppwagen, den er kurz zuvor überholt hatte, geborgen werden. (ots)

Wendlingen: Schreckschusswaffe löst Polizeieinsatz aus
Bei einem Streit zwischen zwei Autofahrern am Mittwochmittag hat einer der Kontrahenten eine Schreckschusswaffe gezogen und dadurch einen Polizeieinsatz ausgelöst. Gegen 13.40 Uhr entwickelten sich auf einem Parkplatz in der Bahnhofstraße zwischen zwei 41-jährigen Pkw-Lenkern wegen einer verkehrsrechtlichen Meinungsverschiedenheit gegenseitige Handgreiflichkeiten. In deren Verlauf zog einer der Männer eine Schreckschusswaffe. Zeugen, die auf die Auseinandersetzung aufmerksam geworden waren, verständigten die Polizei und trennten die Männer. Verletzt wurde niemand. Den erforderlichen kleinen Waffenschein konnte der 41-Jährige den Beamten nicht vorweisen. Er sieht nun einer Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz entgegen. Gegen beide Kontrahenten ermittelt der Polizeiposten Wendlingen außerdem wegen des Verdachts der Bedrohung und der versuchten Körperverletzung. Die Pistole wurde beschlagnahmt. (ots)

Leinfelden-Echterdingen: Mitarbeiter des Ausländeramts geschlagen
Wegen Körperverletzung ermittelt der Polizeiposten Leinfelden-Echterdingen gegen einen 19-jährigen Iraker, der am Dienstagvormittag, gegen 9.15 Uhr, im Rathaus in Leinfelden einen Mitarbeiter der Ausländerbehörde ins Gesicht geschlagen und verletzt hat. Der 19-Jährige hatte einen 34-jährigen Landsmann zu dem Behördengang begleitet und für diesen als Dolmetscher fungiert. Als eine Sachbearbeiterin mitteilte, dass die von dem 34-Jährigen beantragten Passersatzpapiere nicht von der Ausländerbehörde, sondern von der irakischen Botschaft ausgestellt werden und dies abgewartet werden muss, entwickelte sich zwischen dem 19-Jährigen und der Sachbearbeiterin ein verbaler Disput, in dessen Folge der Vorgesetzte der Frau die beiden Männer des Raumes verwies. Während der 34-Jährige dieser Aufforderung nachkam, wurde der 19-Jährige immer aggressiver und schlug schließlich auf den 40-jährigen Sachgebietsleiter ein. Durch einen Faustschlag erlitt dieser eine Platzwunde im Gesicht, die in einer Klinik ambulant versorgt werden musste. Außerdem sollen auch Beleidigungen gefallen sein. Die Ermittlungen dauern noch an. (ots)

Nürtingen: Radfahrer angefahren und verletzt
Ein 46-jähriger Radfahrer ist am Dienstagvormittag von einem Pkw angefahren und verletzt worden. Der Mann war gegen 9.40 Uhr auf dem gemeinsamen Rad- und Fußweg entlang der Stuttgarter Straße in Richtung Neckarhausen unterwegs. Als er die Galgenbergstraße überqueren wollte, wurde er vom Toyota einer 95 Jahre alten Frau erfasst, die ihrerseits von der Stuttgarter Straße nach rechts in die Galgenbergstraße abbiegen wollte. Der 46-Jährige wurde auf die Motorhaube aufgeladen und auf die Fahrbahn abgeworfen. Er musste mit Verletzungen noch unbekannten Ausmaßes vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht werden. Der Schaden am Pkw und dem Mountainbike beläuft sich auf rund 5.000 Euro. (ots)

Nürtingen: Polizeibeamte bei Widerstand verletzt
Zwei Beamte des Polizeireviers Nürtingen sind am Dienstagabend bei der Widerstandshandlung eines 60-Jährigen in der Apothekerstraße verletzt worden. Nach einer vorausgegangenen Anzeige einer Ruhestörung wollte die Streifenwagenbesatzung gegen 21.45 Uhr die Personalien des Mannes feststellen. Dieser verweigerte jedoch jegliche Angaben und lief davon. Als er sich anschließend gegen das Festhalten durch die Beamten mit Schlägen zur Wehr setzte, musste gegen ihn Pfefferspray eingesetzt werden. Mit erheblichem Kraftaufwand gelang es schließlich, dem Mann auf dem Boden Handschließen anzulegen. Der alkoholisierte 60-Jährige musste die restliche Nacht in einer Gewahrsamszelle des Polizeireviers verbringen. Außerdem sieht er einer Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft entgegen. Die Polizistin und ihr Kollege konnten ihren Dienst fortsetzten. (ots)

Neckartailfingen: Entgegenkommendem ausgewichen (Zeugenaufruf)
Zeugen zu einem Verkehrsunfall, der sich am Dienstagmorgen auf der K 1257 zwischen Altdorf und Neckartailfingen ereignet hat, sucht das Polizeirevier Nürtingen. Eine 18 Jahre alte Neckartenzlingerin war kurz nach sieben Uhr mit ihrem Audi A1 auf der Kreisstraße von Altdorf in Richtung Neckartailfingen unterwegs. Ihren Angaben nach, soll ihr etwa auf Höhe des Aileswasensees ein unbekanntes Fahrzeug teilweise auf ihrer Spur entgegengekommen sein. Beim Ausweichen verlor die Fahranfängerin die Kontrolle über ihren Wagen und kam zu weit nach rechts auf den Grünstreifen. Dabei überschlug sich ihr Audi und kam im angrenzenden Acker auf den Rädern wieder zum Stehen. Verletzt wurde sie den bisherigen Erkenntnissen zufolge nicht. An dem Audi dürfte wirtschaftlicher Totalschaden entstanden sein, der auf etwa 15.000 Euro geschätzt wird. Die Polizei wurde erst geraume Zeit später von dem Unfall informiert. Mehrere Verkehrsteilnehmer sollen nach dem Unfall an der Unglücksstelle gehalten haben. Von diesen erhofft sich die Polizei weitere Aufschlüsse zum Unfallhergang und bittet diese, sich unter der Telefonnummer 07022/9224-0 beim Polizeirevier Nürtingen zu melden. (ots)

Kirchheim/Teck: Zahlreiche Autos beschädigt (Zeugenaufruf)
Über das vergangene Wochenende, in der Zeit von Samstagabend bis Montagmorgen sind Kirchheim insgesamt sieben geparkte Fahrzeuge beschädigt worden. In der Freiwaldaustraße zerkratzten die Unbekannten an einem Fiat 500, an einem VW Polo, einem Peugeot und einem weiteren auf der Stellfläche geparkten Auto mit einem spitzen Gegenstand beide Fahrzeugseiten. Auch im Stadtteil Jesingen trieben die Vandalen ihr Unwesen. Dort wurden in der Reußensteinstraße und in der Kapellenstraße jeweils ein VW Multivan zerkratzt, sowie an einem in der Tannenbergstraße geparkten VW Passat die Frontscheibe beschädigt. Das Polizeirevier Kirchheim hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Zeugen und Hinweisen. Insbesondere werden auch Fahrzeugbesitzer, die einen Schaden noch nicht angezeigt haben, gebeten, sich zu melden. Ob die Taten in Zusammenhang mit den zahlreichen Sachbeschädigungen an Fahrzeugen im gleichen Zeitraum in Esslingen im Zusammenhang stehen, ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen. Polizeirevier Kirchheim, Telefon 07021/501-0. (ots)

Owen: Unfall mit Gegenverkehr
Eine 36-jährige Fahrerin eines Skoda Fabia ist am Montagnachmittag in den Gegenverkehr geraten und dort mit einem VW zusammengestoßen. Die Frau fuhr gegen 17.45 Uhr auf der L 1210 von Beuren kommend nach Owen. Im Verlauf einer Rechtskurve geriet der Skoda bei Graupelniederschlag auf die Gegenfahrspur und kollidierte dort mit dem Passat einer 28-Jährigen. Durch den Aufprall drehte sich der Passat um 90 Grad und kam im angrenzenden Grünstreifen zum Stehen. Die Unfallverursacherin konnte ihren Pkw zurück auf ihren Fahrstreifen lenken und dort zum Anhalten bringen. Nach derzeitigem Kenntnisstand zogen sich beide Frauen leichte Verletzungen zu, die im Krankenhaus behandelt werden mussten. Den Gesamtschaden an den nicht mehr fahrtauglichen Fahrtzeugen schätzt die Polizei auf rund 17.000 Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Landesstraße zwischen der Einmündung Tiefenbachtal und dem Ortsbeginn Owen bis zirka 19.15 Uhr voll gesperrt. Eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet. (ots)

Plochingen: Auseinandersetzung am Busbahnhof (Zeugenaufruf)
Schwere Gesichtsverletzungen haben zwei junge Männer bei einer tätlichen Auseinandersetzung am frühen Sonntagmorgen am Busbahnhof in Plochingen erlitten. Die 22 und 23 Jahre alten Männer warteten zusammen mit vier Freunden um 4.30 Uhr auf ein Ruf-Taxi. Als das Großtaxi vorfuhr, stiegen alle bis auf den 23-Jährigen in das Fahrzeug ein. Nachdem drei bislang unbekannte Männer sich ebenfalls in das Taxi setzten, kam es zu einem Streitgespräch der beiden Gruppen. Dieses artete aus und der 23-Jährige wurde von den Unbekannten zu Boden geschlagen. Als ihm der 22-Jährige zu Hilfe kam, versetzte ihm einer der Kontrahenten einen Kopfstoß. Die Unbekannten gingen im Anschluss zu Fuß in Richtung Bahnhofsgebäude davon. Das Taxi fuhr ohne Fahrgäste weg. Die Geschädigten stellten erst im Laufe des Montags Anzeige beim Polizeiposten Plochingen. Sie konnten keine genauen Beschreibungen der Schläger abgeben. Zeugen der Auseinandersetzung werden gebeten, sich unter Telefon 07153/3070 zu melden. (ots)

Wernau: Person aus Neckar gerettet
Eine Streifenwagenbesatzung des Polizeireviers Esslingen hat am Montagnachmittag einen 45-jährigen Mann aus dem Neckar gerettet. Kurz vor 14.45 Uhr hatte ein Passant den im Wasser treibenden Mann entdeckt und die Polizei alarmiert. Als sie Beamten vor Ort eintrafen, sichteten sie die Person auf Höhe der Kläranlage am Neckarufer, wo er versuchte, sich festzuhalten. Den Polizisten gelang es, ihn an Land zu ziehen. Der Rettungsdienst brachte den 45-Jährigen in eine Klinik, wo er stationär aufgenommen wurde. Lebensgefahr besteht nach derzeitigen Erkenntnissen nicht. Wo und warum der Mann ins Wasser geraten war, ist noch Gegenstand der Ermittlungen. (ots)

Esslingen: Dutzende Fahrzeuge zerkratzt – Schaden weit über 100.000 Euro (Zeugenaufruf)
In der Nacht von Samstag auf Sonntag sind dutzende Fahrzeuge im Stadtgebiet Esslingen zerkratzt worden. Ab den frühen Morgenstunden meldeten sich die ersten Besitzer der betroffenen Pkw. Mittlerweile konnten rund 80 beschädigte Fahrzeuge festgestellt werden, an denen ein Schaden in Höhe von weit über 100.000 angerichtet wurde.
Betroffen sind Pkw, die in der Innenstadt ab der Sirnauer Straße über die Allmandgasse sowie Vogelsang-/ und Wehrneckarstraße in Richtung Oberesslingen über die Katharinen-/Richard-Hirschmann-/Urban-/Silcherstraße bis zur Friedrich-Ebert-Straße geparkt waren.
Das Polizeirevier Esslingen hat die Ermittlungen aufgenommen. Weitere Geschädigte werden gebeten, sich unter Telefon 0711/3990-0 zu melden. Weiterhin bittet die Polizei um Zeugenhinweise zu Personen, die in verdächtiger Weise in der Nacht zum Sonntag in der Innenstadt unterwegs waren. (ots)

Nürtingen: Papierreste angezündet
Eine rauchende gelbe Tonne hat am Sonntagabend in der Bismarckstraße für Aufregung gesorgte. Gegen 18.30 Uhr war die Feuerwehr alarmiert worden, als es aus einer gelben Tonne in einer Garage so stark rauchte, dass die Schwaden in die darüber liegende Flüchtlingsunterkunft zogen und dort die Rauchmelder auslösten. Die Feuerwehr, die mit vier Fahrzeugen und 22 Einsatzkräften rasch vor Ort war, konnte die Tonne schnell löschen, sodass kein Schaden entstanden ist. Wie sich bei den nachfolgenden Ermittlungen herausstellte, hatte ein 10-jähriges Kind Papierreste in der Tonne in der Garage zum Glimmen gebracht, was für die starke Rauchentwicklung verantwortlich war. Der Bub wurde wegen des Verdachts einer Rauchgasintoxikation vorsorglich vom Rettungsdienst zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht. (ots)

Esslingen: Fahrgast angefahren und geflüchtet (Zeugenaufruf)
Nach einem weißen Mercedes-Taxi fahndet das Polizeirevier Esslingen, nachdem der Taxifahrer am Montagmorgen, gegen 2.20 Uhr, in der Mettinger Straße seinen Fahrgast angefahren, verletzt hat und danach geflüchtet ist. Der 34 Jahre alte Fahrgast war mit zwei weiteren, unbekannten Fahrgästen am Hauptbahnhof in Stuttgart in das Taxi gestiegen. Weil die beiden anderen Fahrgäste nach Heumaden und er nach Mettingen wollte, einigte man sich, den mit dem Taxifahrer verhandelten Fahrpreis zu teilen. Nach dem Aussteigen in Mettingen kam es dann zu Streitigkeiten zwischen dem Fahrer und dem 34-Jährigen. Beim Wegfahren touchierte der Taxifahrer mit seinem Wagen im Anschluss den Mettinger, sodass dieser auf die Fahrbahn stürzte und verletzt wurde. Ohne sich um den Verletzten zu kümmern, entfernte sich der Taxifahrer. Ein Rettungswagen brachte den 34-Jährigen anschließend zur Untersuchung und Behandlung ins Krankenhaus. Das Polizeirevier Esslingen hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Zeugen. Insbesondere werden auch die beiden weiteren Fahrgäste gebeten, sich unter der Telefonnummer 0711/3990-330 beim Polizeirevier Esslingen zu melden. (ots)

Kirchheim/Teck: Fußballspieler bestohlen (Zeugenaufruf)
Zwei Spieler der Gastmannschaft sind am Sonntagmittag während des Fußballspiels im Stadion in der Jesinger Straße bestohlen worden. Zwischen 13.45 Uhr und 17.15 Uhr schlich sich ein noch unbekannter Dieb in die unverschlossene Umkleidekabine der Gastmannschaft ein und ließ aus zwei Sporttaschen ein Mobiltelefon und zwei Autoschlüssel mitgehen. Mit seiner Beute machte er sich anschließend unerkannt aus dem Staub. Das Polizeirevier Kirchheim ermittelt und sucht nach Zeugen, die während des Spiels im Bereich der Umkleidekabinen verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben. Polizeirevier Kirchheim, Telefon 07021/501-0. (ots)

Flughafen Stuttgart: Rückwärts gefahren und Verkehrsunfall verursacht (Zeugenaufruf)
Drei leicht verletzte Personen, zwei nicht mehr fahrtaugliche Pkw und ein Gesamtschaden von zirka 7.000 Euro sind die Bilanz eines äußerst riskanten Fahrmanövers, das eine 49-jährige Peugeot-Lenkerin am Sonntagvormittag am Stuttgarter Flughafen an den Tag gelegt hat. Die ortsunkundige Frau war kurz nach 11.30 Uhr vom Brücken-Parkhaus herkommend auf dem rechten Fahrstreifen der L 1192 in Richtung Autobahn unterwegs und bemerkte, dass sie zuvor falsch abgebogen war. Doch anstatt verkehrsgerecht zu wenden, bremste die Fahrerin bis zum Stillstand ab, legte den Rückwärtsgang ein und fuhr entgegen der Fahrtrichtung rückwärts. Mehrere nachfolgende Pkw waren gezwungen, zur Verhinderung eines Unfalls auf den linken Fahrstreifen auszuweichen. Einem 24-jährigen Passat-Lenker gelang dies nicht mehr rechtzeitig, sodass es zur seitlichen Kollision der beiden Fahrzeuge kam. Hierbei zogen sich der Passat-Lenker sowie eine 21 Jahre alte Mitfahrerin leichte Verletzungen zu. Ebenfalls leicht verletzt wurde eine 70-jährige Insassin im Peugeot. Alle Verletzten wurden an der Unfallstelle vom Rettungsdienst ambulant versorgt. Zeugen des Unfalls und insbesondere Autofahrer, die durch das Rückwärtsfahren gefährdet worden sind, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0711/3990-420 bei der Verkehrspolizei Esslingen zu melden. (ots)

Wernau: Junge Frau belästigt (Zeugenaufruf)
Das Polizeirevier Esslingen sucht einen zirka 35 bis 40 Jahre alten und ungefähr 175 Zentimeter großen Mann von normaler Statur, der am Sonntagmorgen eine junge Frau sexuell belästigt hat. Die 21-Jährige war zu Fuß im Bereich Lange Straße / Neckarstraße unterwegs, als der Unbekannte sie von hinten umklammerte und zu küssen versuchte. Die Fußgängerin konnte sich aus der Umklammerung befreien und Anzeige erstatten. Kurz zuvor soll der Täter ersten Erkenntnissen zufolge bereits eine andere junge Frau angesprochen haben. Der Unbekannte hat kurze, dunkelbraune Haare, einen dunkelbraunen Dreitagebart und sprach deutsch mit Akzent. Er hat einen dunklen Teint und ein pockennarbiges Gesicht im Bereich der Wangen. Bekleidet war er mit einer schwarzen Winterjacke und einer blauen Jeans. Zeugen und insbesondere die vom Täter angesprochene Frau werden gebeten, sich unter Telefon 0711/3990-330 zu melden. (ots)

Plochingen: Ins Schleudern geraten und schwer verletzt
Schwere Verletzungen hat sich am Sonntagmittag ein 48-jähriger Autofahrer bei einem Verkehrsunfall zugezogen. Der Mann fuhr gegen 12.40 Uhr die Schorndorfer Straße in Richtung Stadtmitte entlang und war dabei ersten Erkenntnissen zufolge zu schnell unterwegs. In einer Rechtskurve im Einmündungsbereich Schorndorfer Straße / Im Burris geriet der Ford des 48-Jährigen auf der feuchten Fahrbahn ins Schleudern, drehte sich um die eigene Achse und stieß mit einer Blumeneingrenzung aus Beton zusammen. Der Fahrer musste nach notärztlicher Erstversorgung am Unfallort mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Sein Pkw, an dem wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von rund 5.000 Euro entstanden war, wurde abgeschleppt. (ots)