Foto: © SCHAU.MEDIA
VVS empfiehlt seinen Kunden, sich vor Fahrtantritt zu informieren

Die Gewerkschaft verdi hat für kommenden Montag, 4. Februar, und Dienstag, 5. Februar 2019, ganztägige Warnstreiks im regionalen Busverkehr angekündigt. Betroffen sind am Montag vorwiegend Buslinien im Rems-Murr-Kreis, am Dienstag Busverkehre in den Landkreisen Böblingen und Ludwigsburg. Der S-Bahn- und Regionalbahnen sowie die Busse und Bahnen der Stuttgarter Straßenbahnen AG werden nicht bestreikt. Je nach Stand unserer Informationen werden die bestreikten Linien aus der VVS-Fahrplanauskunft entfernt. Die Fahrplanauskunft ist unter vvs.de oder über die App „VVS mobil“ abrufbar.

Nach derzeitigem Stand sind folgende Busunternehmen vom Warnstreik betroffen:

Montag, 4. Februar 2019
Knauss: Raum Schorndorf – Plüderhausen
OVR: Raum Backnang und Waiblingen
FMO: Raum Backnang
Fischle & Schlienz: Raum Waiblingen – Weinstadt

Dienstag, 5. Februar 2019
LVL/Zeiher: Stadtverkehr Ludwigsburg/Kornwestheim
Spillmann: Raum Bietigheim-Bissingen
Wöhr: Raum Heimsheim – Rutesheim – Leonberg
OVR: Raum Vaihingen (Enz)/ Strohgäu
FMO: Raum Ludwigsburg – Neckartal, Raum Vaihingen (Enz), Raum Weil der Stadt – Pforzheim, Raum Böblingen – Holzgerlingen – Dettenhausen, Raum Leinfelden-Echterdingen – Waldenbuch – Tübingen.

 Bei FMO ist der Filderraum und Ditzingen nicht betroffen.