Das Junge Kammerorchester Stuttgart der Stuttgarter Musikschule im Rahmen des 10. Stuttgarter Musikfests für Kinder und Jugendliche

Stuttgart.| Am Montag, 03. Dezember 2018 um 19 Uhr findet im Weißen Saal im Neuen Schloss in Stuttgart ein Benefizkonzert zugunsten der Olgäle-Stiftung für das kranke Kind e.V. statt. Das Junge Kammerorchester (JuKo) Stuttgart der Stuttgarter Musikschule unter der Leitung von Alexander G. Adiarte konzertiert bereits zum dritten Mal zugunsten der Stiftung, in diesem Jahr im Rahmen des 10. Stuttgarter Musikfests für Kinder und Jugendliche.

Solistin ist die 18-jährige Julia Hoover mit ihrer Violine. Sie ist schon bei den beiden vorangegangenen Benefizkonzerten des JuKo im Stuttgarter Hospitalhof aufgetreten. Im Alter von drei Jahren erhielt sie ihren ersten Violinunterricht von ihrem Vater, bis sie mit neun Jahren zu der Violinistin Simone Riniker Maier kam. 2015 erfolgte der Wechsel mit ihr an die Stuttgarter Musikschule. Dort ist Julia Hoover Mitglied im Jungen Kammerorchester Stuttgart und in der Studienvorbereitenden Klasse, in deren Rahmen sie Stipendien der Eva Schmidt Stiftung und der Dr. Klaus Lang Stiftung erhalten hat. Seit dem Wintersemester 18/19 wird sie zusätzlich in der Vorklasse von Frau Professor Anke Dill an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst Stuttgart ausgebildet.

Auf dem Programm stehen das Divertimento D-Dur KV 136 von Wolfgang Amadeus Mozart, die St. Paul‘s Suite für Streichorchester op. 29/ 2 von Gustav Holst, das Concertino für Violine und Streichorchester op. 52 von Hans Gal sowie von Isaac Albéniz Cantos de Espana op. 232.

Karten für das Benefizkonzert gibt es zu 25,- Euro  bzw. für Schüler und Studenten ermäßigt zu 5,- Euro, bei der SKS Erwin Russ GmbH, Charlottenplatz 17, 70173 Stuttgart, Tel: 0711-550 660 77 oder per E-Mail: info@sks-russ.de sowie an der Abendkasse. Der Erlös des Kartenverkaufs kommt dank der Schwäbischen Bank und weiteren Förderern in gesamter Höhe den kranken Kindern im Stuttgarter Olgahospital zugute.

Die Olgäle-Stiftung für das kranke Kind e.V. hat es sich seit über 20 Jahren zur Aufgabe gemacht, den Aufenthalt der oft schwerstkranken Kinder – unabhängig von deren Krankheitsbild – im Stuttgarter Olgahospital durch eine kindgerechte Atmosphäre angenehmer zu gestalten, die psychosoziale Betreuung der kleinen Patienten und ihrer Eltern zu verbessern, modernstes medizinisches Gerät anzuschaffen und Fortbildung und Forschung zu fördern.