-1.4 C
Stuttgart
Freitag, 27. Januar , 2023

Bundesregierung kündigt Lieferung von Leopard-2-Panzern an die Ukraine an

Berlin.| Bundeskanzler Olaf Scholz hat am Mittwoch...

Maskenpflicht im ÖPNV entfällt ab 31. Januar 2023

Fahrgäste müssen noch bis einschließlich 30. Januar...

Grenzüberschreitende Durchsuchungen wegen Anlagebetrug

Das Schadensausmaß wird immer deutlicher Stuttgart.| Die kriminellen...
StartLebenRatgeberEin Gewerbe führen: welche Versicherungen sind wichtig?

Ein Gewerbe führen: welche Versicherungen sind wichtig?

LebenRatgeberEin Gewerbe führen: welche Versicherungen sind wichtig?

Es ist ein wichtiger Entschluss, ein Gewerbe zu eröffnen. Insbesondere in der Gründungszeit gibt es viele offene Fragen, die geklärt werden müssen. Eine wichtige Rolle bei der Führung eines Gewerbes spielen Versicherungen. Einige Policen sind für Gewerbetreibende unerlässlich, um ein Unternehmen effektiv schützen zu können. Es drohen schwerwiegende finanzielle Konsequenzen, wenn Unternehmer nicht versichert sind und Kunden mit Forderungen auf Schadenersatz drohen. Doch welche Policen sollten Gewerbetreibende im Einzelnen abschließen?

Welche Versicherung ist sinnvoll? Die Art des Gewerbes entscheidet!
In erster Linie hängt die Wahl der Versicherungen vom jeweiligen Gewerbe ab. Allerdings gibt es Policen wie Haftpflichtversicherungen oder Rechtsschutzversicherungen, die jeder Unternehmer abschließen sollte. Insbesondere im gewerblichen Bereich entscheiden sich immer mehr Selbständige und Freiberufler dafür, sich über Policen abzusichern, die das eigene Risiko abdecken.  Diesen Trend bestätigen Gewerbeversicherungsexperten von Sachversicherung24. Generell zeichnet sich jede Versicherung durch unterschiedlichen Vorteile aus. Unternehmen sind auf die finanzielle Absicherung durch Policen angewiesen, da im Schadensfall schlimmstenfalls eine Schließung des Betriebs droht. Allerdings ist nicht jede Versicherung für jede Branche und jedes Unternehmen geeignet. Umso wichtiger ist es, sich vor Vertragsabschluss über die Vor- und Nachteile einzelner Versicherungskonzepte zu informieren.

Das A und O einer guten Absicherung: Rechtsschutz und Haftpflicht
Beispielsweise kommt eine Gruppenunfallversicherung für die Betriebe in Betracht, in denen Angestellte des Unternehmens abgesichert werden sollten. Die Bandbreite an Angeboten für Inventarversicherungen, Gebäudeversicherungen, Maschinenversicherungen oder Elektronikversicherungen ist jeweils nur für Gewerbe der jeweiligen Berufsbranche sinnvoll. Haben sich Gewerbetreibende einen Überblick über ihr Inventar verschafft und sich mit Optionen zur diesbezüglichen Absicherung auseinandergesetzt, ist die passende Police gewiss schnell gefunden. Im Zweifelsfall sollten Gewerbetreibende einen Versicherungsberater konsultieren, um das eigene Unternehmen effektiv abzusichern. Die Haftpflicht und Rechtsschutz sind allerdings zwei Versicherungen, die für jeden Betrieb existenziell notwendig sind. Diese Policen werden von gewerbetreibenden Versicherungsnehmern erfahrungsgemäß am häufigsten beansprucht.


Weitere Artikel

Beliebte Artikel