21.8 C
Ludwigsburg
Montag, 17. Juni , 2024

Verkehrshinweise zum Spiel Deutschland – Ungarn am Mittwoch

Stuttgart.| Das Team der deutschen Nationalmannschaft steht...

Traumstart: 5:1 gegen Schottland im Eröffnungsspiel

Die deutsche Nationalmannschaft ist nach Maß ins...

Fast 100.000 Euro an Spenden für Hochwasser-Geschädigte eingegangen

Landrat Allgaier: „Enorme Solidarität und Großzügigkeit“ Landkreis Ludwigsburg.|...
StartPolizeiPolizei-Report LudwigsburgPolizei-Report Kreis Ludwigsburg | Woche 22

Polizei-Report Kreis Ludwigsburg | Woche 22

PolizeiPolizei-Report LudwigsburgPolizei-Report Kreis Ludwigsburg | Woche 22

Quelle: ots

Asperg: Zwei Fußgänger beim Überqueren der Fahrbahn angefahren
Am späten Samstagabend kam es gegen 23.00 Uhr in der Eglosheimer Straße zu einer Kollision zwischen einem Pkw und zwei Fußgängern. Zum Unfallzeitpunkt befuhr der 57-jährige Fahrer eines Fiat Seicento die Straße in ortseinwärtiger Richtung, als auf Höhe eines Lebensmittelmarktes zwei Personen zu Fuß von links nach rechts die Fahrbahn überquerten. Der Pkw-Lenker übersah die beiden Personen, sodass es zum Unfall kam. Der 75-jährige Fußgänger wurde auf die Motorhaube des Fahrzeugs aufgeladen und gegen die Windschutzscheibe geschleudert. Anschließend fiel er schwer verletzt zurück auf die Straße und kam vor dem Fahrzeug zum Liegen. Die zweite querende Person, eine 63-jährige Fußgängerin, wurde seitlich vom Fiat erfasst und hierbei leicht verletzt. Der im Fahrzeug sitzende 32-jährige Beifahrer wurde durch den Unfall ebenfalls leicht verletzt. Alle verletzten Personen wurden vom Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser verbracht. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2000 Euro. Die Eglosheimer Straße war für den Zeitraum von ca. einer Stunde für Maßnahmen der Unfallaufnahme komplett gesperrt, es kam zu keinen nennenswerten Beeinträchtigungen. Die Feuerwehr Asperg war vor Ort ebenfalls im Einsatz, um die Unfallstelle auszuleuchten.

Schwieberdingen: Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden auf der B10
Am frühen Samstagmorgen gegen 02:45 Uhr, kam es auf der B10 zwischen Hart- und Schönbühlhof und Schwieberdingen aufgrund Aquaplaning zu einem Verkehrsunfall. Der 21-jährige Fahrer eines Audi befuhr die B10 in Fahrtrichtung Stuttgart, verlor dabei die Kontrolle über seinen Pkw und prallte in der Folge gegen die Schutzplanke. Der geschätzte Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 65.000 Euro.

Schwieberdingen: Frau bei Angriff mit Pfefferspray verletzt
Am Freitagnachmittag gegen 16:45 Uhr kam es in den Büroräumen einer Firma in der Dieselstraße zu einem Vorfall, bei dem eine 57 Jahre alte Angestellte durch einen unbekannten Täter mit einem Pfefferspray verletzt wurde. Der Mann betrat unter Angabe eines Vorwandes die Firma und sprach mit der Angestellten. Plötzlich richtete er unvermittelt ein Pfefferspray gegen sie und sprühte ihr damit ins Gesicht. Anschließend öffnete er noch eine Büroschranktür und ergriff anschließend die Flucht. Der unbekannte Mann war bekleidet mit einer schwarzen Kapuzenjacke mit Streifen, einer schwarzen Hose mit weißen Streifen und schwarzen Schuhe. Zeugen werden gebeten sich telefonisch unter der Rufnummer 0800 1100225 zu melden.

Ludwigsburg: Werkzeug im Wert von mehreren Tausend Euro gestohlen
Noch unbekannte Täter trieben in der Nacht zum Freitag (31.05.2024) in der Straße “Hundshalde” im Ludwigsburger Stadtteil Eglosheim ihr Unwesen. Die Täter brachen einen dort geparkten VW Caddy auf und entwendeten mehrere darin gelagerte Werkzeugkoffer im Wert von rund 7.000 Euro. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Ludwigsburg unter der Tel. 07141 18-5353 oder per E-Mail an [email protected] entgegen.

A81 Steinheim an der Murr: Fahrzeug von Fahrbahn abgekommen und überschlagen
Zu einem Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person kam es am Freitagmorgen (31.05.2023) gegen 04:55 Uhr auf der Bundesautobahn 81 auf Höhe Steinheim an der Murr. Ein 25-jähriger Audi-Lenker verlor mutmaßlich aufgrund von Aquaplaning und nicht angepasster Geschwindigkeit zwischen den beiden Anschlussstellen Mundelsheim und Pleidelsheim in Fachrichtung Stuttgart die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam in Folge dessen nach rechts von der Fahrbahn ab. Im Grünstreifen überschlug sich sein Fahrzeug und kam auf dem Dach zum Liegen. Der 25-Jährige sowie seine 24-jährige Beifahrerin konnten eigenständig das Fahrzeug verlassen. Der Audi-Lenker erlitt durch den Unfall leichte Verletzungen, die Mitfahrerin blieb unverletzt. Am Audi entstand ein Sachschaden von rund 20.000 Euro. Das Fahrzeug musste von der Unfallstelle abgeschleppt werden.

Pleidelsheim: Weitere Motorräder gestohlen – Zeugen gesucht
Bereits in der Nacht zum Mittwoch (29.05.2024) entwendeten noch unbekannte Täter in der Bachgartenstraße in Pleidelsheim ein Motorrad des Herstellers Kawaski.
Zwischenzeitlich wurde bekannt, dass es zu zwei weiteren Diebstählen kam. Am Mittwoch (29.05.2024) zwischen 5.00 Uhr und 06.00 Uhr stahlen ebenfalls noch unbekannte Täter ein in der Bachgartenstraße abgestelltes weiß lackiertes Motorrad des Herstellers KTM. Ein KTM Adventure in schwarz wurde zwischen 7.00 Uhr und 17.15 Uhr in der Neckarstraße entwendet. Der Wert der beiden Zweiräder dürfte sich auf insgesamt etwa 24.000 Euro belaufen.
Zeugenhinweise nimmt die Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Ludwigsburg unter der Tel. 0800 1100225 oder per E-Mail an [email protected] entgegen.

Kornwestheim: Trunkenheitsfahrt mit Unfallfolge
Mittwochnacht (29.05.2024) gegen 23:11 Uhr befuhr ein 45-jähriger Ford-Lenker die Pflugfelder Straße. Im Einmündungsbereich der Villeneuvestraße kollidierte der 45-Jährige mit einem Verkehrsschild und dem Bordstein. Daraufhin wendete er sein Fahrzeug, setzte seine Fahrt zunächst fort und kam in der Ludwigsburger Straße aufgrund seines Unfallschadens letztendlich zum Stehen. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab bei dem Fahrer einen Wert von knapp zwei Promille. Aufgrund dessen wurden bei ihm eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein beschlagnahmt. Der Ford des 45-Jährigen war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von schätzungsweise 6.000 Euro. Die Höhe der Schäden am Verkehrsschild und am Bordstein sind aktuell noch nicht bekannt.

Korntal-Münchingen: Scheibe eines Mercedes-Benz eingeschlagen
Zwischen Dienstag (28.05.2024) 19:00 Uhr und Mittwoch (29.05.2024) 07:00 Uhr schlug ein bislang unbekannten Täter die Heckscheibe eines Mercedes Sprinter ein, der in der Kornwestheimer Straße in Münchingen geparkt war. Der entstandene Sachschaden dürfte sich auf mehrere Hundert Euro belaufen. Hinweise nimmt der Polizeiposten Korntal-Münchingen unter der Tel. 0711 839902-0 oder per E-Mail an [email protected] entgegen.

Pleidelsheim: Motorrad entwendet
In der Nacht von Dienstag (28.05.2024) 19:00 Uhr auf Mittwoch (29.05.2024) 06:30 Uhr wurde durch bislang unbekannte Täter ein Motorrad aus der Bachgartenstraße in Pleidelsheim entwendet, an dem ein Vaihinger Kennzeichen (VAI-) angebracht war. Es handelte sich um eine schwarz-grün lackierte Kawasaki. Der Wert des Motorrads steht derzeit noch nicht fest. Die Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Ludwigsburg bittet mögliche Zeugen, sich unter Tel. 0800 1100225 oder per E-Mail an [email protected] zu melden.

Ludwigsburg-Neckarweihingen: Unfall in der Hauptstraße
Am Dienstag (28.05.2024) ereignete sich gegen 13:40 Uhr in der Hauptstraße in Neckarweihingen ein Unfall, bei dem ein Sachschaden von etwa 9.000 Euro entstand. Eine 60-Jährige verlor mutmaßlich aufgrund gesundheitlicher Probleme die Kontrolle über ihr Fahrzeug und prallte gegen eine Baustellenabsperrung. Im Anschluss kollidierte die PKW-Lenkerin mit einem Zaun sowie einem geparkten VW. Die Weiterfahrt wurde der 60-Jährigen zunächst untersagt.

Ludwigsburg: Grünfläche am Rathausplatz beschädigt – Zeugen gesucht
Bislang unbekannte Täter beschädigten am Dienstag (28.05.2024) gegen 18:35 Uhr eine Grünfläche am Rathausplatz in der Wilhelmstraße in Ludwigsburg. Hierzu setzten sie im “Grünen Zimmer”, eine speziell eingerichtete Vegetationsfläche hinter dem Kulturzentrum, einen Baum in Brand. Passanten, welche auf den Brand aufmerksam wurden, konnte diesen noch vor Eintreffen der alarmierten Feuerwehr eigenständig löschen. Es wurde eine Fläche von rund drei Quadratmeter beschädigt, der entstandene Sachschaden ist noch Gegenstand der Ermittlungen. Das Polizeirevier Ludwigsburg, Tel. 07141 18-5353 oder E-Mail [email protected], sucht Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können und bittet diese sich zu melden.

Bietigheim-Bissingen: drei Motorräder gestohlen
In der Nacht von Montag (27.05.2024) auf Dienstag (28.05.2024) hatten es bislang unbekannte Täter auf drei Motorräder in Bietigheim-Bissingen abgesehen. Zwischen 20:00 Uhr und 05:20 Uhr stahlen die Täter aus der Emil-Unkauf-Straße ein weiß lackiertes Motorrad der Marke Husqvarna, am dem ein Ludwigsburger Kennzeichen (LB-) angebracht war. Das Motorrad hat einen Wert von etwa 11.000 Euro. Zwischen 20:00 Uhr und 09:45 Uhr entwendeten vermutlich dieselben Täter ein silbernes Motorrad der Marke Kawaski, ebenfalls mit Ludwigsburger Kennzeichen, das in der Banatstraße am Fahrbahnrand geparkt war. Das Motorrad hat einen Wert von circa 13.000 Euro. Zwischen 21:00 Uhr und 06:50 Uhr entwendeten die Täter ein weißes Motorrad der Marke Honda aus einer Einfahrt in der Breslauer Straße. Das Motorrad hat ein Ludwigsburger Kennzeichen und einen Wert von etwa 22.000 Euro.
Bereits in der Nacht von Sonntag (26.05.2024) auf Montag (27.05.2024) wurden zwei Motorräder aus Bietigheim-Bissingen entwendet. Ein möglicher Zusammenhang zwischen den Taten ist Gegenstand der Ermittlungen.
Die Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Ludwigsburg hat die Ermittlungen zu den Fällen aufgenommen und bittet mögliche Zeugen, sich unter Tel. 0800 1100225 oder per E-Mail an [email protected] zu melden.

Remseck am Neckar: Unbekannter fährt 92-Jährige an und flüchtet – Zeugen gesucht
Ein 92 Jahre alte Frau war am Dienstag (28.05.2024) gegen 11.50 Uhr zu Fuß mit ihrem Rollator auf dem Parkplatz eines Lebensmitteldiscounters in der Neckarstraße in Remseck am Neckar-Aldingen unterwegs, als sie von einem noch unbekannten Pkw-Lenker angefahren wurde. Der Unbekannte übersah die Seniorin mutmaßlich beim Rückwärtsausparken. Durch die Kollision stürzte die 92-Jährige und wurde leicht verletzt. Der unbekannte Fahrzeuglenker setzte unterdessen seine Fahrt in Richtung der Landesstraße 1100 fort, ohne sich um die Verletzte zu kümmern. Der Fahrer oder die Fahrerin soll mit einem schwarzen Pkw, möglicherweise einem VW unterwegs gewesen sein. Die 92-Jährige wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Sachdienliche Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Kornwestheim unter der Tel. 07154 1313-0 oder per E-Mail an [email protected] entgegen.

Ludwigsburg-Neckarweihingen: Tatverdächtiger nach mutmaßlichem Raub auf offener Straße in Untersuchungshaft
Nach einem Raub, der sich am Mittwoch (22.05.2024) in der Spiegelstraße in Neckarweihingen ereignete (wir berichteten), führten die Ermittlungen der Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Ludwigsburg am Montag (27.05.2024) zur vorläufigen Festnahme eines Tatverdächtigen. Der aus Somalia stammende 18-Jährige steht im dringenden Verdacht, die 93-jährige Seniorin beraubt und am Handgelenk verletzt zu haben. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart wurde der junge Mann am Montag (27.05.2024) einer Haftrichterin am Amtsgericht Ludwigsburg vorgeführt. Diese erließ den beantragten Haftbefehl wegen des dringenden Tatverdachts des Raubes und der vorsätzlichen Körperverletzung gegen den Tatverdächtigen, setzte diesen in Vollzug und wies den 18-Jährigen in eine Justizvollzugsanstalt ein.
Der 18-Jährige steht außerdem im Verdacht, ebenfalls am vergangenen Mittwoch Sachbeschädigungen an Fahrzeugen in Ludwigsburg-Eglosheim verübt zu haben. Wir berichteten hierüber am 23.05.2024.

Ludwigsburg: Zeugen nach Unfall mit Notarzteinsatzfahrzeug gesucht
Die Verkehrspolizeiinspektion Ludwigsburg sucht Zeugen eines Verkehrsunfalls, der sich am Montag (27.05.2024) gegen 12.10 Uhr in Ludwigsburg-Neckarweihingen ereignete. Ein 59 Jahre alter Alfa Romeo-Lenker war auf der Landesstraße 1100 (Neckartalstraße) von Poppenweiler kommend unterwegs. Kurz nach der Unterführung der Marbacher Straße wollte der 59-Jährige die dortige Kreuzung bei grüner Ampel geradeaus weiter in Richtung Marbach am Neckar passieren. Hierbei übersah er mutmaßlich ein Notarztfahrzeug, das sich auf einer Einsatzfahrt befand und von der Marbacher Straße aus nach links auf die L1100 in Richtung Poppenweiler abbiegen wollte. In der Folge kam es zur Kollision der beiden Fahrzeuge. Sowohl der Alfa Romeo als auch der Notarztwagen wurden abgeschleppt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf insgesamt etwa 7.000 Euro. Zeugen, die den Unfall beobachten konnten oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Tel. 0711 6869-0 oder per E-Mail an [email protected] zu melden.

Markgröningen: Unbekannte stehlen Rennkart
Noch unbekannte Täter machten sich zwischen Freitag (24.05.2024) 11.00 Uhr und Montag (27.05.2024) 10.30 Uhr an einem in der Eckenerstraße in Markgröningen abgestellten LKW-Auflieger zu schaffen. Die Unbekannten brachen mehrere Vorhängeschlösser auf, um an die Ladung des Sattelanhängers zu gelangen. Letztlich entwendeten sie einen Rennkart mit weiß-grün-schwarzem Flammenmuster sowie einen Werkzeugkoffer im Wert von insgesamt etwa 2.100 Euro. Zeugenhinweise nimmt der Polizeiposten Markgröningen unter der Tel. 07145 9327-0 oder per E-Mail an [email protected] entgegen.

Bietigheim-Bissingen: Mann von angeblichen Microsoft-Mitarbeitern betrogen
Ein 82 Jahre alter Mann erhielt am Freitag (24.05.2024) einen betrügerischen Telefonanruf eines angeblichen Microsoft-Mitarbeiters. Der Anrufer machte dem Senior durch geschickte Gesprächsführung glaubhaft, dass sein Computer mit Viren infiziert sei. Im weiteren Verlauf genehmigte der Geschädigte dem Täter einen Fernzugriff auf seinen PC, um das angebliche Problem zu beheben. Für die weitere Reparatur forderte der Betrüger den 82-Jährigen auf, X-Box-Guthabenkarten im Wert von über 1.000 Euro zu kaufen und deren Codes zu übermittelt. Mutmaßlich durch den Fernzugriff gelang es dem Täter zudem, vom Konto des Geschädigten eine Überweisung von mehreren Tausend Euro durchzuführen.

A81 Korntal-Münchingen: 22-jähriger Motorradfahrer wegen verbotenem Kraftfahrzeugrennen angezeigt
Ein 22 Jahre alter Motorradfahrer wird sich wegen eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens verantworten müssen, nachdem er am Sonntag (26.05.2024) gegen 18:00 Uhr auf der Bundesautobahn 81 in Richtung Stuttgart unterwegs war. Bei hohem Verkehrsaufkommen konnte eine Streifenwagenbesatzung den jungen Mann kurz nach der Anschlussstelle Ludwigsburg-Süd beobachten, wie er über den Beschleunigungsstreifen weiter auf dem Standstreifen fuhr und stark beschleunigte. Vermutlich nachdem er bemerkt hatte, dass der Streifenwagen ihm folgte, wechselte der 22-Jährige vom Standstreifen auf die Fahrbahn. Anschließend wechselte er immer wieder die Spuren und manövrierte an anderen Fahrzeugen vorbei, mutmaßlich um seine Geschwindigkeit zu halten. An der Anschlussstelle Stuttgart-Zuffenhausen verließ er die Autobahn und setzte seine Fahrt auf der Bundesstraße 10 mit überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Vaihingen an der Enz fort. Schließlich bog er dann jedoch in Richtung Müllerheim ab. Im Bereich der Schwieberdinger Straße in Korntal-Münchingen konnte der 22-Jährige, der eine Yamaha lenkte, einer Kontrolle unterzogen werden. Die Verkehrspolizeiinspektion Ludwigsburg sucht nun etwaige Geschädigte, die durch die Fahrweise des Motorradfahrers gefährdet wurden. Hinweise werden unter der Tel. 0711 6869-0 oder per E-Mail an [email protected] entgegen genommen.

Kornwestheim: Renitente Person leistet Widerstand, beleidigt, bedroht und verletzt Polizeibeamte
Mit einem renitenten 24-jährigen Mann hatten es am Sonntag (26.05.2024) gegen 23:05 Uhr Beamte des Polizeireviers Kornwestheim zu tun. In der Pflugfelder Straße meldeten Zeugen der Polizei, dass ein Radfahrer zu Sturz kam, der einen alkoholisierten Eindruck machte. Alarmierte Polizeistreifen konnten den 24-jährigen Radfahrer am Boden sitzend feststellen. Als diese den Mann einer Personenkontrolle unterziehen wollten, verweigerte der Mann die Angabe seine Personalien und versuchte unvermittelt eine Polizeibeamtin zu schlagen. Daraufhin musste der 24-Jährige mit Zwang zu Boden gebracht werden, wogegen er sich vehement werte und Widerstand leistete. Der 24-Jährige wurde vorläufig festgenommen und zu weitere polizeilichen Maßnahmen in einen Streifenwagen gesetzt. Auch hiergegen sperrte sich der Mann, der sich mutmaßlich in einem psychischen Ausnahmezustand befand. Er musste sich einer Blutentnahme unterziehen, hierbei beleidigte und bedrohte er die eingesetzten Beamten und schlug erneut um sich. Der 24-Jährige musste die Nacht in den Gewahrsamseinrichtungen des Polizeireviers Kornwestheim verbringen. Durch den Widerstandshandlungen erlitten vier Einsatzkräfte leichte Verletzungen.

Löchgau: Tatverdächtiger nach Einbruch auf Baustelle in Untersuchungshaft
Ein 35 Jahre alter Mann steht im Verdacht, einen Diebstahl im besonders schweren Fall begangen zu haben. Der Tatverdächtige wurde am frühen Morgen des 24.05.2024 von Einsatzkräften der Polizei in Löchgau vorläufig festgenommen. Zuvor hatte ein Zeuge gegen 1.30 Uhr verdächtige Personen im Bereich einer Baustelle in der Mathilde-Planck-Straße beobachtet. Diese sollen arbeitsteilig Baumaschinen und Werkzeugkoffer vom Baustellengelände über den Bauzaun befördert und die Gegenstände abholbereit an der angrenzenden Straße abgelegt haben. Nachdem der Zeuge die Polizei alarmiert hatte, flüchteten die Verdächtigen. Im Zuge der polizeilichen Fahndungsmaßnahmen, bei denen auch ein Polizeihubschrauber zum Einsatz kam, konnte der 35-Jährige versteckt hinter einem Fahrzeug festgestellt werden. Weitere verdächtige Personen ließen sich trotz intensiver Fahndung bislang nicht ermitteln. Der vorläufig festgenommene Tatverdächtige wurde anschließend zum Polizeirevier Bietigheim-Bissingen gebracht und durchsucht. Hierbei fand ein Polizeibeamter unter anderem einen Fahrzeugschlüssel auf. Der zugehörige PKW stand unweit des Tatorts und wurde im weiteren Verlauf sichergestellt. Der Tatverdächtige, der keinen festen Wohnsitz hat, wurde am Freitagvormittag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heilbronn einem Haftrichter beim Amtsgericht Heilbronn vorgeführt, der einen Haftbefehl erließ, diesen in Vollzug setzte und den Tatverdächtigen in eine Justizvollzugsanstalt einwies. Die Ermittlungen dauern an.

Markgröningen: Zeugen zu Motorraddiebstahl gesucht
Bislang unbekannte Täter entwendeten in der Nacht von Sonntag (26.05.2024) 23:00 Uhr auf Montag (27.05.2024) 05:15 Uhr ein im Rosenweg in Markgröningen abgestelltes Motorrad der Marke Aprilia, Typ RS 660. Das Zweirad ist gelb und hat ein Ludwigsburger Kennzeichen (LB-) angebracht. Die Schadenshöhe beläuft sich auf rund 9.000 Euro. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Ludwigsburg unter Tel. 0800 1100225 oder per E-Mail [email protected] entgegen.

Bietigheim-Bissingen: Motorraddiebstähle in Bissingen
In der Nacht von Sonntag (26.05.2024) auf Montag (27.05.2024) hatten es bislang unbekannte Täter auf zwei Motorräder in Bietigheim-Bissingen abgesehen. Zwischen 20:30 Uhr und 06:15 Uhr stahlen sie ein, in einem Carport im Schlehenweg geparktes, mattschwarze Motorrad der Marke Honda, Typ CBR 500 RA, an dem ein Ludwigsburger Kennzeichen (LB-) angebracht war . Das Motorrad hat einen Wert von circa 5.000 Euro. Zwischen 23:30 Uhr und 07:00 Uhr entwendeten vermutlich dieselben Täter ein weißes Motorrad der Marke BMW, Typ R 1250 GS, ebnfalls mit Ludwigsburger Kennzeichen, das im Kastanienweg auf einem Parkplatz vor einem Wohngebäude abgestellt war. Das Motorrad hat einen Wert von rund 15.000 Euro. Die Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Ludwigsburg hat die Ermittlungen zu beiden Fällen aufgenommen und bittet mögliche Zeugen, sich unter Tel. 0800 1100225 oder per E-Mail an [email protected] zu melden.


Weitere Artikel

Beliebte Artikel