13.7 C
Ludwigsburg
Dienstag, 18. Juni , 2024

Verkehrshinweise zum Spiel Deutschland – Ungarn am Mittwoch

Stuttgart.| Das Team der deutschen Nationalmannschaft steht...

Traumstart: 5:1 gegen Schottland im Eröffnungsspiel

Die deutsche Nationalmannschaft ist nach Maß ins...
StartVeranstaltungFührungen / VorträgeVon tiefen Kellern, versteckten Kleinigkeiten und wertvollen Wäldern

Von tiefen Kellern, versteckten Kleinigkeiten und wertvollen Wäldern

VeranstaltungFührungen / VorträgeVon tiefen Kellern, versteckten Kleinigkeiten und wertvollen Wäldern

Die Stadt Vaihingen an der Enz lädt im April wieder zu drei Führungen ein

Es ist wieder soweit – Andrea Majer und Andreas Schuller geben im Rahmen der Führung „Im tiefen Keller“ den Blick frei auf Räume, die im Alltag auch den neugierigsten Stadtbesuchern verborgen bleiben. Unter den Häusern der Vaihinger Altstadt finden sich mächtige Keller und imposante Gewölbe mit geheimnisvollen Ecken und Winkeln. Treppab und treppauf führt die beliebte Exkursion am Freitag (14. April) durch die Unterwelt und erlaubt Einblicke in typische Vorratskeller, Bier- und Weinkeller, Eiskeller und modern genutzte Gewölbe. Der Rundgang startet im Stadtarchiv mit einem Blick auf das Kellerkataster Vaihingens, das den mittelalterlichen Stadtgrundriss widerspiegelt. Hier wird auch der erste Keller besichtigt. Start ist um 16 Uhr im Archivhof, Auricher Str. 11. Die Führung kostet 7 € und ist für Kinder nicht geeignet. Anmeldung unter [email protected] oder 07042/18 235.

„Jedzd wo du’s sagsch, seh i’s au!“ heißt es am Sonntag (16. April). Oder auf Hochdeutsch: Jetzt, wo Sie mich darauf hinweisen habe ich es auch entdeckt! Kennen Sie die Geschichte vom Denkmal, das einen Bauern aus Nußdorf erschlagen hat? Haben Sie schon die geheimnisvollen Rillen in einem Stein in der Mühlstraße entdeckt? Welche Bedeutung haben die Fratzen, Inschriften und Symbole an Häusern? Wo gibt es noch einen alten Klingelzug ganz ohne Strom? Die Führung mit Eberhard Steinhilber und Andrea Majer macht auf die vielen Kleinigkeiten aufmerksam, an denen man sonst gerne achtlos vorübergeht. Treffpunkt ist um 14.30 Uhr am Bronze-Stadtmodell vor dem Rathaus, Marktplatz 1. Die eineinhalbstündige Führung kostet für Erwachsene 5 Euro und für Kinder 2,50 Euro. Eine Anmeldung ist nicht notwendig und die Bezahlung erfolgt vor Ort.

In die Natur geht es am Donnerstag (20. April) zu einem Abendspaziergang mit Förster Jürgen Riedinger unter dem Motto „Wertvoll – von Eichen, Holz und mehr“. Die naturnahe Bewirtschaftung des Vaihinger Stadtwaldes hat zum Ziel den nachwachsenden Rohstoff Holz auch nachhaltig zu nutzen. Es dauert insbesondere bei der Baumart Eiche viele Jahre, bis dann wertvolles Holz geerntet werden kann. Gleichzeitig wird dem Naturschutz und dem Erholungsbedürfnis der Menschen Rechnung getragen. Mehr dazu erfahren Sie bei einem Rundgang mit Förster Jürgen Riedinger. Treffpunkt ist am Waldparkplatz an der Pulverdingerstraße zwischen der B10 und Hochdorf um 17 Uhr. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich und die Führung ist kostenlos.

Weitere Informationen zu den Führungen gibt es bei der Kultur- und Touristinformation unter [email protected] oder 07042/18235.


Weitere Artikel

Beliebte Artikel