21.5 C
Ludwigsburg
Montag, 17. Juni , 2024

Verkehrshinweise zum Spiel Deutschland – Ungarn am Mittwoch

Stuttgart.| Das Team der deutschen Nationalmannschaft steht...

Traumstart: 5:1 gegen Schottland im Eröffnungsspiel

Die deutsche Nationalmannschaft ist nach Maß ins...

Fast 100.000 Euro an Spenden für Hochwasser-Geschädigte eingegangen

Landrat Allgaier: „Enorme Solidarität und Großzügigkeit“ Landkreis Ludwigsburg.|...
StartAllgemeinVfB Stuttgart II eine Nummer zu groß

VfB Stuttgart II eine Nummer zu groß

AllgemeinVfB Stuttgart II eine Nummer zu groß

08-Frauen unterliegen bei Vorbereitungsspiel mit 1:6

Am 5. Februar bestritt die FSV-08-Frauenmannschaft bei regnerischem Wetter in Obertürkheim gegen den VfB Stuttgart II ein Freundschaftsspiel. Dies war das erste Spiel im neuen Jahr für beide Mannschaften, die damit jeweils ihre zweite Vorbereitungswoche abschlossen.

Anfangs verlief die Begegnung größtenteils in der eigenen Hälfte, aber nach einigen Minuten war 08 wach und hatte das Spiel gut im Griff. Die herausgespielten Torchancen blieben aber leider ungenutzt und aufgrund der offensiven Spielweise war dann der Gegentreffer in der 34. Minute für die Abwehr nicht zu verteidigen.

Dennoch ließen die 08-Frauen die Köpfe nicht hängen und glichen direkt zwei Minuten später durch ein Tor von Malou Raynoschek aus. Die neuen Strategien schienen also gut zu funktionieren und man machte es der gegnerischen Mannschaft schwer.

Durch Eigenfehler und Fehlkommunikationen der 08erinnen gelangen den Gegnern kurz vor der Halbzeitpause noch zwei Treffer (42. und 45. Minute), und so ging es mit 3:1 in die Pause.

Konzentriert und motiviert starteten die Bruchwald-Frauen in die zweite Halbzeit. Auch wenn die 08erinnen in der 57. Minute einen nächsten Dämpfer bekommen hatten und mit 1:4 zurücklagen, gaben sie sich nicht auf und kämpften weiter. Die Bissingerinnen erspielten sich weitere Chancen, die sie schlussendlich jedoch nicht mit einem Tor belohnen konnten.

Nach kurzer Zeit musste die Bruchwald-Elf direkt zwei weitere Schläge (62. und 67. Minute) in Kauf nehmen, da die Abstände in den eigenen Reihen zu groß waren und man zu oft einen Schritt zu spät kam.

Auch wenn die FSV-Frauen sehr stark gekämpft haben, mussten sie sich leider gegen die Landesligisten des VfB Stuttgart II mit 1:6 geschlagen geben. Auf die Leistung vom Sonntag können sie dennoch aufbauen, da sie deutlich besser war, als das Ergebnis vermuten lässt.

Die Fehler, durch die die Gegentore entstanden sind, können während der Vorbereitungszeit noch ausgebügelt werden und in den weiteren Vorbereitungsspielen haben die Frauen weiterhin die Möglichkeit, ihr Selbstbewusstsein zu stärken und fit und motiviert in die Rückrunde zu starten.


Weitere Artikel

Beliebte Artikel