17.8 C
Ludwigsburg
Sonntag, 3. März , 2024

Bürgermeisterkandidat Matthias Beck stellt sein Wahlprogramm vor

Freiberg a. N.| Am Donnerstag, 07. März...

CDU startet motiviert in den Regionalwahlkampf

Bei der Kommunal-, Regional-, und Europawahl geht...

Über 20 Aktionen in Ludwigsburg zum Internationalen Frauentag 2024

Ludwigsburg.| Frauen haben die gleichen Rechte wie...
StartLokalesWinnendenKita und 50 Wohnungen fertig geplant

Kita und 50 Wohnungen fertig geplant

LokalesWinnendenKita und 50 Wohnungen fertig geplant

Bauantrag für das städtische Projekt „Kindertagesstätte und 50 Wohnungen“ im Gebiet Körnle-Erweiterung gestellt

Winnenden.| Die Planungsarbeiten für das erste Schlüsselfertigbauprojekt der Stadt Winnenden sind abgeschlossen. An die Einreichung des Bauantrags für den Bau einer Kindertagesstätte mit 50 Wohnungen schließt sich nun das Baugenehmigungsverfahren an, bevor im kommenden Sommer mit den Bauarbeiten begonnen werden kann.

Die Stadt Winnenden erhält im Baugebiet Körnle-Erweiterung ein Grundstück, auf welchem 50 Wohnungen und ein Kindergarten entstehen sollen. Von diesen 50 Wohnungen sind 44 im Rahmen des sozialen Wohnungsbaus vom Land Baden-Württemberg geplant und gefördert. Vermietet werden diese später zu einem vergünstigten Preis durch den Eigenbetrieb Stadtbau Winnenden. Die Stadt Winnenden kommt mit diesem Bau ihrem öffentlichen Auftrag, Wohnraum für breite Schichten der Bevölkerung, insbesondere aber für einkommensschwächere Personen und Familien zu schaffen, nach.

Erstmals hat sich die Stadtverwaltung und der Gemeinderat dazu entschlossen, die Planungs- und die Bauleistungen in einer gemeinsamen Ausschreibung zusammenzufassen. Im Rahmen einer europaweiten Ausschreibung wurde ein gemeinsames Angebot der Firmen Riker Wohnbau und Immobilien aus Remshalden und Rommel-Wagenpfeil-Architekten aus Birkmannsweiler, ausgewählt.

Die Planungsarbeiten sind nun abgeschlossen, sodass der Bauantrag an den Gemeindeverwaltungsverband Winnenden, vertreten durch den Leiter des Stadtentwicklungsamts, Markus Schlecht, übergeben werden konnte.

Wie im Zeitplan vorgesehen, wird im folgenden Schritt der Bauantrag geprüft, voraussichtlich die Genehmigung ausgestellt, und voraussichtlich vor den Sommerferien mit dem Bau begonnen werden.

In der energieeffizienten Bauweise KfW-EH-40-NH, welche später durch ein Nachhaltigkeitszertifikat ausgewiesen werden soll, werden der Kindergarten und die darüber liegenden 50 Wohnungen voraussichtlich bis Anfang des Jahres 2025 fertiggestellt werden können und rund 23,3 Millionen Euro kosten. „Ich bin froh, dass wir dieses wichtige Doppel-Projekt nun realisieren können“, freut sich der Erste Bürgermeister Norbert Sailer über die bevorstehende Umsetzung.


Weitere Artikel

Beliebte Artikel