1.9 C
Ludwigsburg
Freitag, 1. Dezember , 2023

Tempo 30 in der Oststraße umgesetzt

Ludwigsburg.| In der Ludwigsburger Oststraße gilt nun...

Bundeshaushalt: Wie geht es weiter?

Das Bundesverfassungsgericht hat entschieden, dass das Zweite...

Bundesweite Durchsuchungen in der Reichsbürgerszene

Stv. Ministerpräsident und Innenminister Thomas Strobl zu...

Fisch zu viert

VeranstaltungBühneFisch zu viert

Badische Landesbühne Bruchsal

Kriminalkomödie von Wolfgang Kohlhaase und Rita Zimmer. Inszenierung: Arne Retzlaff
Donnerstag, 15. Dezember 2022, 20 Uhr, Kronenzentrum
Dauer: ca. 2 Stunden, 10 Minuten incl. Pause

Bietigheim-Bissingen.| Die wohlhabenden Brauerei-Erbinnen Charlotte, Cäcilie und Clementine Heckendorf wollen einen erholsamen Urlaub in ihrem Sommerlandhaus bei Neuruppin verbringen. Mit von der Partie ist auch ihr Diener Rudolf. Seit 30 Jahren gehört er zum Haushalt der Schwestern und kümmert sich um all ihre Wünsche – nicht nur beim Einkaufen oder Kochen. Mit jeder von ihnen hat er bereits zärtliche Stunden verbracht, natürlich ohne das Wissen der anderen. Nun aber hat Rudolf genug! Statt seinen Lebensabend als buckelnder Diener zu verbringen, will er eine Weltreise machen. Doch dafür braucht er Geld! Wie gut, dass jede der Schwestern ihm einst in intimer Zweisamkeit zugesagt hat, ihn in ihrem Testament mit einer größeren Summe zu bedenken. Fest entschlossen bittet er die Damen nacheinander um die frühzeitige Auszahlung des versprochenen Geldes. Keine von ihnen will sich jedoch an eine solche Vereinbarung erinnern. Rudolf sieht sich veranlasst, jeder von ihnen zu drohen, die geheime Affäre den anderen Schwestern gegenüber zu enthüllen. Keine gute Idee! Denn die abendliche Zeitungslektüre, vor allem Berichte über spektakuläre Verbrechen, regt die Phantasie von Charlotte, Cäcilie und Clementine mächtig an. Unverfänglich diskutieren sie über verschiedene Mordarten und sind sich einig: Gift ist eines der bewährtesten Mittel, wenn auch ein bisschen altmodisch. Und so plant jede von ihnen, insgeheim eine Prise Arsen in Rudolfs Likör zu streuen, um den Diener loszuwerden. Als dieser den dreien auf die Schliche kommt, dreht er den Spieß um und bereitet ihnen einen ganz besonderen Fisch zu. Ein rabenschwarzer und urkomischer Wettlauf gegeneinander beginnt.

Gefördert von der Bundesbeauftragten für Kultur und Medien.

Karten : 21 € / 18 €

Kunden der Kreissparkasse Ludwigsburg erhalten bei dieser Veranstaltung einen Rabatt von 5 Euro (nur bei Kartenkauf in der Tourist Information möglich), ausgewiesen durch SparkassenCard. Pro KSK-Card kann nur eine ermäßigte Eintrittskarte erworben werden.

Schüler/Studenten 5 €

Vorverkauf: Tourist Information, Marktplatz 9, Tel.: 07142/74227, an allen Reservix-Vorverkaufsstellen oder online unter www.kronensaal-bietigheim.de

Veranstalter: Kulturamt der Stadt Bietigheim-Bissingen / Kronensaal-Betriebs GmbH


Weitere Artikel

Beliebte Artikel