3.1 C
Ludwigsburg
Mittwoch, 7. Dezember , 2022

Bundesweiter Warntag: Die Warnung kommt aufs Handy

Ein modernes Sirenennetz wird im Rems-Murr-Kreis...

NASA-Mondmission Artemis I erfolgreich gestartet

Am 16. November 2022 ist die NASA-Mission...

VR-Bank Ludwigsburg spendet fünf Fahrzeuge

Örtliche Sozialstationen im Kreis Ludwigsburg sind die...
StartLokalesKornwestheimErweiterungsbau der Erich-Bracher-Schule eingeweiht

Erweiterungsbau der Erich-Bracher-Schule eingeweiht

LokalesKornwestheimErweiterungsbau der Erich-Bracher-Schule eingeweiht
  • Landrat: EBS wird mit räumlichen Verbesserungen für Zukunft fit gemacht
  • Schulleiter Oliver Schmider neuer Geschäftsführender Schulleiter der Beruflichen Schulen

Kornwestheim-Pattonville.| Der Erweiterungsbau der Erich-Bracher-Schule (EBS) ist am Donnerstag (29. September) eingeweiht worden. Im Rahmen der Festveranstaltung hat Landrat Dietmar Allgaier zudem Oliver Schmider, Leiter der EBS, in seine zusätzliche Funktion als Geschäftsführender Schulleiter der Beruflichen Schulen des Landkreises offiziell eingesetzt.

Im Erweiterungsbau haben neun Klassenzimmer, zwei Werkstatträume, sieben Schülerarbeitsräume, ein SMV-Raum, drei Lehrerarbeitsräume sowie die Verwaltung Platz gefunden. Durch den neuen Aufzug und eine barrierefreie Toilette wird künftig auch eine inklusive Beschulung möglich sein. Im nächsten Bauabschnitt wird die Cafeteria, der Mensabereich sowie die Aula verändert. Besonderheiten des Bauvorhabens sind das Bauen mit Recyclingbeton, die Integration von Lüftungslamellen in die Fassade des Erweiterungsbaus und eine noch zu errichtende Photovoltaikanlage auf dem Dach. „Die EBS wird mit diesen räumlichen Verbesserungen und der Umsetzung innovativer Raumkonzepte für die Zukunft fit gemacht“, stellte Landrat Allgaier fest. Der Landkreis habe für die Umbau- und Erweiterungsarbeiten mehr als neun Millionen Euro zur Verfügung gestellt, so der Chef der Kreisverwaltung weiter. Dies zeige, dass berufliche Bildung im Landkreis einen hohen Stellenwert hat und sich die Kreistagsmitglieder für eine gute Ausstattung der Beruflichen Schulen einsetzen.

Erfreulich sei, dass der Erweiterungsbau fristgerecht fertiggestellt worden ist: „Das will in diesen schwierigen Zeiten wirklich etwas heißen“, stellte Landrat Allgaier fest. Der Abschluss der Bauarbeiten im Bestandsgebäude ist für Februar 2023 und im Aula- und Mensabereich für Februar 2024 vorgesehen.

Das Regierungspräsidium hat 2017 für die EBS, einer kaufmännischen Schule mit einem hohen Berufsschulanteil in der Trägerschaft des Landkreises, einen zusätzlichen Raumbedarf von rund 1.500 Quadratmetern festgestellt. Nach der gemeinsamen Entwicklung von Umsetzungsmöglichkeiten und einem ersten Vorentwurf 2018 hat der Kreistag den Grundsatzbeschluss für die Erweiterung der Erich-Bracher-Schule am 25. Januar 2019 getroffen. 1.310 Quadratmeter wurden im zweigeschossigen Erweiterungsbau auf dem bestehenden Schulgelände neu geschaffen. Insgesamt 7,6 Millionen Euro investiert der Landkreis nach aktueller Planung in die Erweiterung und den Umbau im Bestand der EBS, weitere rund 1,8 Millionen Euro kostet der Umbau des Schüleraufenthaltsbereichs.

Danach setzte Landrat Allgaier Schulleiter Oliver Schmider offiziell in seine zusätzliche Funktion als Geschäftsführender Schulleiter der Beruflichen Schulen ein. „Ich habe mich sehr gefreut, dass die Wahl auf Sie gefallen ist, weil Sie uns bereits in Ihrer Funktion als Schulleiter der Erich-Bracher-Schule seit Anfang 2018 persönlich und fachlich überzeugt, einen guten Umgang mit dem Kollegium gepflegt und sich zukunftsorientiert aufgestellt haben.“ Das qualifiziere Schmider für die neue zusätzliche Aufgabe, die darin besteht, im Gebiet des Schulträgers alle Angelegenheiten zu regeln, die eine einheitliche Behandlung erfordern. Landrat Allgaier freut sich sehr auf die weitere Zusammenarbeit mit Schmider in beiden Funktionen: als Schulleiter der Erich-Bracher-Schule und als Geschäftsführender Schulleiter der Beruflichen Schulen des Landkreises.


Weitere Artikel

Beliebte Artikel