17.5 C
Ludwigsburg
Donnerstag, 6. Oktober , 2022

Dritter Bauabschnitt an der Sternkreuzung

Grundlegende Änderung der Verkehrsführung Ludwigsburg.| Am kommenden Montag,...

Kreis und Kommunen bereiten sich gemeinsam auf Gasmangellage vor

Ludwigsburg.| Beim „Runden Tisch Gasmangellage“ kamen am...

Gemeinderatsbeschluß zum Trainingsbetrieb des SGV Freiberg

Weitere Angebote zur Lösung der Trainingswünsche des...
StartVeranstaltungAusstellungen / MärkteAusstellung "Kelten in Baden-Württemberg" im Stadtmuseum

Ausstellung „Kelten in Baden-Württemberg“ im Stadtmuseum

VeranstaltungAusstellungen / MärkteAusstellung "Kelten in Baden-Württemberg" im Stadtmuseum

Sonntag, 2. Oktober 2022, 11-12:30 Uhr,
Kulturhaus/Stadtmuseum, Oberriexinger Str. 29, 74343 Sachsenheim

Sachsenheim.| Aus der keltischen Epoche (7. bis 1. Jh. v. Chr.) stammen einige der herausragendsten archäologischen Denkmale der Vor- und Frühgeschichte Südwestdeutschlands. Die neue Ausstellung im Stadtmuseum Sachsenheim – eine Wanderausstellung des Landesamts für Denkmalpflege – vermittelt nicht nur einen Überblick über die wichtigsten Fundstätten dieser Region, sondern beleuchtet zudem zahlreiche spannende Facetten wie Religion, Kunst, Wirtschaft oder Handel. Im Mittelpunkt stehen dabei die aktuellen Ausgrabungen und Forschungen des Landesamts für Denkmalpflege.

Das Stadtmuseum Sachsenheim ergänzt die Wanderausstellung durch zahlreiche interaktive Mitmachstationen, an denen man sich zum Beispiel mit Pfeil und Bogen ausprobieren darf, geheimnisvolle Objekte ausgraben oder kleine Goldschmuckimitate selber herstellen kann. Eine Kinderrätselkarte inkl. kleiner Belohnung lässt den Museumsbesuch bereits für Kinder ab 6 Jahren zum Erlebnis werden, während die noch jüngeren Besucher an der Kleinkindstation Abwechslung finden.

Flankiert wird die Ausstellung durch ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm, das von Kindererlebnisnachmittagen, wissenschaftlichen Vorträgen, Irisch-Keltischer Musik bis hin zu Keltischem Töpfern für Alt und Jung reicht.

Zur Ausstellungseröffnung erwartet die Besucherinnen und Besucher neben irisch-keltischer Musik des Gitarrenduos Gehlen-Lippmann und einem kleinen Imbiss/Umtrunk auch ein kurzer Einführungsvortrag von Felicitas Schmitt, Gebietsreferentin der Vor- und Frühgeschichte am Landesamt für Denkmalpflege. Darüber hinaus stehen an diesem Vormittag direkt in der Ausstellung die Experten des Landesamtes für Auskünfte, Nachfragen und detaillierte Informationen bereit.


Weitere Artikel

Beliebte Artikel