17.4 C
Ludwigsburg
Dienstag, 16. August , 2022

Vorsicht vor abbrechenden Ästen

Ludwigsburg.| Die Parks und Grünflächen in Ludwigsburg...

Zehnte Brillen-Spenden-Aktion läuft noch bis 31. Dezember

Brillen-Mosqua sammelt noch das ganze Jahr nicht...

„Azubi-Takeover“: Auszubildende übernehmen Telefon-Filiale

Ludwigsburg.| Seit dieser Woche hat für die...
StartAktuellKuckucksuhr aus Sand entsteht im BlüBa

Kuckucksuhr aus Sand entsteht im BlüBa

AktuellKuckucksuhr aus Sand entsteht im BlüBa

Ludwigsburg.| Bis zum Sonntag, 10. Juli, entsteht auf der Sandkunst im Blühenden Barock Ludwigsburg eine weitere Sandskultpur. Künster Fergus Mulvany erbaut eine überdimensionale Kuckucksuhr und die Besucher*innen können ihm dabei täglich über die Schulter schauen.

Nach der Eröffnung am vergangenen Wochenende gibt es auf der Sandkunst Ausstellung im Ludwigsburger Blühenden Barock weiterhin viel zu erleben. In den vergangenen Tagen ist die Figur der kleinen Meerjungfrau entstanden, die das Land Dänemark repräsentiert. Die sandige Märchenfigur des dänischen Dichters Hans Christian Andersen findet sich zwischen dem Schloss Neuschwanstein und der Paris-Figur an der Nordfront des Barockschlosses.

Seit Dienstag arbeitet Sandkünstler Fergus Mulvany an einer Kuckucksuhr aus Sand. Bis zum Sonntag, 10. Juli, soll die Kult-Uhr aus dem Ländle fertig werden. Die Besucher*innen des Blühenden Barock können dem Künstler bis dahin an jedem Tag über die Schulter schauen und dabei sein, wenn sich die Figur weiterentwickelt. Fergus Mulvany kommt aus Irland, lebt in den Niederlanden und ist für seine Sandkunst überall auf der Welt im Einsatz.

Fergus Mulvany ist ein preisgekrönter Sandkünstler und in Ludwigsburg ein echtes Urgestein, seit dem ersten Sandkunst-Jahr ist er durchgehend dabei gewesen. Der Künstler liebt den Ludwigsburger Sand, da dieser es ihm durch seine kantige und hartkörnige Struktur ermöglicht, auch senkrechte Kanten gut und sicher zu bauen.

An den Wochenenden wird für Kinder außerdem die „Kunterbunte Sandwelt“ (kostenpflichtig) angeboten – hier können sie jeweils von 11 bis 16 Uhr eigene bunte Sandbilder erstellen. Und natürlich gibt es auch wieder Liegestühle, Sandkästen und jede Menge leckeres Essen und kühle Getränke in der Sandgastronomie sowie in der Cafeteria am Rosengarten – so lässt sich ein entspannter Kurzurlaub zuhause genießen. Auch Fergus Mulvany genießt dort oft nach getaner Arbeit ein leckeres Weißbier aus dem Ländle.


Weitere Artikel

Beliebte Artikel