17 C
Ludwigsburg
Mittwoch, 6. Juli , 2022

Ludwigsburg hat jetzt ein Stadtnavi

Anwendung zeigt den schnellsten und umweltfreundlichsten Weg Ludwigsburg...

Dürr AG feiert 125-jähriges Jubiläum

Bietigheim-Bissingen, 30. Juni 2022.| Nur wenige Unternehmen...

„Ludwigsburg bringt’s mit“ statt Einwegverpackungen

Mehrwegsystem von „Local to go“ für Einzelhandel...
StartLokalesWinnendenZwei neue Verleihstationen von RegioRadStuttgart eingeweiht

Zwei neue Verleihstationen von RegioRadStuttgart eingeweiht

LokalesWinnendenZwei neue Verleihstationen von RegioRadStuttgart eingeweiht
Flexibel und umweltbewusst durch Winnenden, Leutenbach und die Region

Winnenden.| Am Bahnhof in Winnenden und Löwenplatz in Leutenbach können nun sechs Pedelecs und vier Fahrräder entliehen werden.

Das regionsweite und interkommunale Fahrrad- und Pedelecverleihsystem RegioRadStuttgart wird im Rems-Murr-Kreis weiter ausgebaut. Leutenbach und Winnenden sind nun mit jeweils einer Verleihstation Teil der RegioRadStuttgart-Familie. Am 19. Mai 2022 wurden die Stationen am Winnender Bahnhof und Leutenbacher Löwenplatz feierlich eingeweiht.

Künftig können am Bahnhof in Winnenden und am Löwenplatz in Leutenbach jeweils zwei Fahrräder und drei Pedelecs von RegioRadStuttgart für vielfältige Zwecke entliehen werden. Die Station „Bahnhof Winnenden / Bahnhofstraße“ auf dem Bahnhofsvorplatz bietet eine praktische Anschlussmobilität zur S-Bahn und Anbindung an die umliegenden RegioRadStuttgart-Kommunen. Durch die Station „Löwenplatz Leutenbach / Rathaus“ wird auch der Ortskern in Leutenbach an das regionsweite Stationsnetz angeschlossen. An der Winnender Station werden die Pedelecs durch elektrische Anschlusspoller automatisch geladen. Besonders praktisch: durch die elektrische Unterstützung können längere Strecken bequem und schnell zurückgelegt werden. Die Leutenbacher Station ist vorerst als sogenannte virtuelle Station ohne Anschlusspunkte konzipiert, wird jedoch zeitnah auch zu einer festen Station mit Lademöglichkeit umgerüstet und um wenige Meter verlegt.

„Weniger Autoverkehr bedeutet weniger Lärm und mehr Lebensqualität. Ich hoffe daher sehr, dass das neue Angebot rege genutzt wird.“, sprach Bürgermeister Jürgen Kiesl bei der Einweihung am Donnerstag.

Auch Oberbürgermeister Hartmut Holzwarth lobte die beiden neuen Stationen, die interkommunal mit Leutenbach zusammen erstellt wurden. „Ein weiteres Stück umweltfreundliche Mobilität mit Sharing-Charakter für alle. Und passend zum Beginn des STADTRADELNs in Winnenden am 3. Juli.“, so Oberbürgermeister Holzwarth.

Egal ob für spontane Kurzstrecken, die regelmäßige Fahrt zur Arbeit oder Freizeitausflüge mit Freunden oder der Familie – RegioRadStuttgart bietet für alle ein flexibles und umweltfreundliches Mobilitätsangebot. Besonders praktisch dabei: Die RegioRäder und RegioPedelecs können an jeder beliebigen Station der 250 Verleihstationen in 51 Städten und Gemeinden der Region wieder zurückgegeben werden. Auch in den Nachbargemeinden von Winnenden und Leutenbach und weiteren Kommunen Rems-Murr-Kreises ist RegioRadStuttgart stark vertreten. Dort stehen die Fahrräder und Pedelecs des öffentlichen Verleihsystems bereits 17 Stationen in zehn Kommunen zur Entleihe bereit. Neben Winnenden und Leutenbach sind Backnang, Fellbach, Kernen im Remstal, Schorndorf, Urbach, Waiblingen, Weinstadt und Winterbach Teil der RegioRadStuttgart-Familie. Sechs weitere Stationen sind darüber hinaus in Korb, Rudersberg, Schwaikheim und Welzheim geplant.

Insbesondere das attraktive Förderprogramm „Zwei für eine“ des Verband Region Stuttgart (VRS) trägt zum stetig wachsenden Netz von festen Ausleihstationen bei. Das regionale Förderprogramm wurde 2020 Jahr beschlossen, um das RegioRadStuttgart als niederschwelliges, attraktives und nachhaltiges Mobilitätsangebot auch in der Fläche zu unterstützen. Noch vor den Sommerferien soll es in eine weitere letzte Runde gehen. Mit dem Ansatz „ergänzen, verdichten, erweitern“ schafft das Programm ein dichtes Netz von festen Stationen in der Region. Bisher befindet sich in Leutenbach jedoch lediglich eine „virtuelle“ Station ohne Terminal und Abstellpoller. „Sobald die Leutenbacher Station zu einer festen Station mit Anschlusspunkten umgerüstet ist, werden beide Stationen durch den Verband Region Stuttgart bis Ende 2026 co-finanziert“, erklärt Thomas S. Bopp, Vorsitzender des Verbands Region Stuttgart „Wir freuen uns, dass das RegioRad-Netz weiter wächst und so für die Nutzer immer attraktiver wird“, so Bopp weiter. „Gerade jetzt mit Beginn der Radsaison und den steigenden Zahlen im ÖPNV gehen wir von mehr Ausleihen aus.“ Inhaber der polygoCard können die Fahrräder 30 Minuten und die Pedelecs 15 Minuten lang gratis nutzen und so bequem den Weg zwischen den beiden Stationen zurücklegen.


Weitere Artikel

Beliebte Artikel