Foto: © SCHAU.MEDIA KOMMUNIKATION

Weitere Infos auf der Website der Stadt: https://www.bietigheim-bissingen.de/kultur-sport-freizeit/



Barrierefreier Altstadtspaziergang
Am Donnerstag, 26. Mai 2022 veranstaltet das Presseamt der Stadt Bietigheim-Bissingen um 10.30 Uhr einen barrierefreien Spaziergang durch die historische Innenstadt. Treffpunkt ist am Ku(h)riosum / Kronenplatz.
In zirka eineinhalb Stunden lernen die Bietigheim-Bissinger Bürgerinnen und Bürger wie auch die Besucherinnen und Besucher die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt kennen.
Die Führung kostet 3,50 Euro pro Person, Ermäßigte bezahlen 2,00 Euro, Kinder bis sechs Jahre sind frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

„Fachwerkführung durch die Bietigheimer Altstadt“ – kostenlose Führung zum „Deutschen Fachwerktag“ am Sonntag, 29.05.2022
Am „Deutschen Fachwerktag“ werden in den Mitgliedsstädten der Arbeitsgemeinschaft Deutsche Fachwerkstädte e.V. und der Deutschen Fachwerkstraße besondere Aktivitäten zur Steigerung des Bewusstseins in und für die Fachwerkstädte stattfinden.
Die Stadt Bietigheim-Bissingen beteiligt sich an dieser Aktion und lädt am 29.05.2022 zu einer kostenlosen Fachwerkführung durch die Bietigheimer Altstadt ein. Die bunte Vielfalt der verschiedenen Fachwerke bietet eine dem Thema entsprechende Kulisse, in die Gästeführerin Margarethe Hamich mit den Teilnehmern eintauchen wird. Streben, Rauten, Flößeraugen wie auch die unterschiedlichen Konstruktionsformen und Epochen sind Gegenstand dieser Führung durch die Altstadtgassen. Denn nicht ohne Grund ist die Stadt an Enz und Metter eine Station auf der Deutschen Fachwerkstraße.
Am Sonntag, 29.05.2022, um 14.00 Uhr sind alle Fachwerkliebhaber eingeladen, sich auf eine Reise durch die Architekturgeschichte zu begeben. Die kostenlose Führung startet am Hornmoldhaus, einem der herausragenden Fachwerkbauten in Süddeutschland.

Sonntagsspaziergang
Am kommenden Sonntag, 29. Mai 2022 veranstaltet das Presseamt der Stadt Bietigheim-Bissingen um 10.30 Uhr einen Sonntagsspaziergang durch die historische Innenstadt. Treffpunkt ist am Ku(h)riosum / Kronenplatz.
In zirka eineinhalb Stunden lernen die Bietigheim-Bissinger Bürgerinnen und Bürger wie auch die Besucherinnen und Besucher die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt kennen.
Die Führung kostet 3,50 Euro pro Person, Ermäßigte bezahlen 2 Euro, Kinder bis sechs Jahre sind frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, jedoch empfehlenswert.

After-Work-Kurzführung durch die Sonderausstellung „Kawanabe Kyôsai (1831-1889) – Japanischer Künstler zwischen den Zeiten“.
Das Stadtmuseum Hornmoldhaus bietet am Donnerstag, 2. Juni 2022 von 17 bis 17.30 Uhr eine Kurzführung durch die neue Sonderausstellung über den japanischen Künstler Kawanabe Kyôsai an. Die Besucher/-innen werden von Kyôsais Werken in das Japan des 19. Jh. entführt, einem Land zwischen Tradition und Moderne, und erfahren mehr über die besondere Verbindung zwischen Bietigheim-Bissingen und dem japanischen Kurort Kusatsu!
Die Teilnahme an der Führung kostet 3 Euro. Um Anmeldung bis zum 1. Juni 2022 per E-Mail an [email protected] oder telefonisch unter 07142/74-362 wird gebeten. Das Tragen einer FFP2-Maske wird empfohlen.

Pfingstferien im Hornmoldhaus
Bald beginnen die Pfingstferien und das Stadtmuseum Hornmoldhaus bietet ein spannendes und abwechslungsreiches Ferienprogramm! Am Mittwoch, 8. Juni 2022 können die Teilnehmer/-innen von 10 bis 12 Uhr ihre weißen T-Shirts beim Batik-Workshop Farbe bekennen lassen. Am Samstag, 11. Juni 2022 werden von 10 bis 12 Uhr selbstgemachte Mochi genascht. Am Mittwoch, 15. Juni 2022 wird von 10 bis 12 Uhr passend zu der derzeitigen Sonderausstellung „Kawanabe Kyôsai (1831-1889) – Japanischer Künstler zwischen den Zeiten“ japanische Masken gebastelt und am Freitag, 17. Juni 2022 gibt es von 15 bis 17 Uhr einen offenen Römertag!
Die Teilnahmegebühr an den Veranstaltungen beträgt pro Person jeweils 7 €. Um Voranmeldung per E-Mail an [email protected] oder telefonisch unter 07142/74-362 wird gebeten. Das Tragen einer medizinischen Maske wird empfohlen.


Die Veranstaltungen finden unter Einhaltung der aktuell gültigen gesetzlichen Vorgaben statt. Der Veranstalter trägt dafür Sorge, dass die Hygienemaßnahmen permanent überwacht und eingehalten werden.