Foto: mrganso auf Pixabay

Aufmerksamer Bankmitarbeiter schützt Kunden vor Geldverlust

Ludwigsburg. Bedauerlicherweise kommt es immer wieder vor, dass Betrüger mit mehr oder weniger raffinierten Methoden versuchen, an die Ersparnisse von Bankkunden zu gelangen. Auch Kunden der Kreissparkasse Ludwigsburg sind gelegentlich Ziel solcher kriminellen Machenschaften. In den allermeisten Fällen verhindern jedoch aufmerksame Mitarbeiter und/oder eine ausgefeilte Technik, dass die Kunden zu Schaden kommen.

Erst kürzlich konnte wieder ein Kreissparkassenkunde davor bewahrt werden, Opfer eines Betrügers zu werden. Dank des umsichtigen und schnellen Handelns eines Kreissparkassenmitarbeiters und der guten Zusammenarbeit mit der Kriminalpolizei Ludwigsburg konnte ein Senior aus Ludwigsburg davon abgehalten werden, auf eine besonders dreiste Form der Betrugsmasche „falscher Polizist“ hereinzufallen. Die verhinderte Schadenssumme: rund 34.000 Euro. Derselbe Mitarbeiter hat bereits im November 2021 einen Kunden davor bewahrt, einer ähnlichen Betrugsvariante („Enkeltrick“) zum Opfer zu fallen und dabei knapp 17.000 Euro seiner Ersparnisse zu verlieren.

 „Beide Fälle zeigen, dass im Rahmen einer ausgefeilten Betrugsprävention und mit gut geschulten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Pläne von Kriminellen vereitelt werden können. Unser Mitarbeiter hat sich in beiden Fällen absolut vorbildlich verhalten – das freut uns sehr“, erläutert Thomas Nytz, Regionaldirektor der Kreissparkasse Ludwigsburg. Neben regelmäßigen Mitarbeiterschulungen gibt die Kreissparkasse aktuelle Warnmeldungen der Polizei ad hoc an ihre Belegschaft weiter und weist in diesem Zusammenhang darauf hin, wie mit entsprechenden Fällen umzugehen ist.

Darüber hinaus arbeitetet sie mit ihrer Stiftung Jugendförderung, Arbeit und Soziales in Sachen „Enkeltrick“, Einbruch und Computerkriminalität seit Jahren eng mit dem Kreisseniorenrat zusammen, der Senioren u.a. auf Theaterveranstaltungen im Landkreis Ludwigsburg über die unterschiedlichen Betrugsfälle und Betrugsversuche in Kenntnis setzt. Auf zahlreichen Veranstaltungen wurden seit 2015 weit über 1.000 Bürgerinnen und Bürger mit Unterstützung der Kreissparkasse Ludwigsburg auf unterhaltsame und einprägsame Weise informiert. Außerdem bieten Experten der Kreissparkasse regelmäßig Kurse zum Online-Banking und zur Online-Banking-Sicherheit an der Schiller-Volkshochschule an.

Last but not least verpackten Ludwigsburger Innungsbäcker in 2021 ihre Waren in Papiertüten, auf denen unter dem Titel „Vorsicht, Abzocke“ Polizei und Kreissparkasse vor Telefonbetrügern gewarnt und angeraten wurde bei verdächtigen Anrufen umgehend die 110 anzurufen.