Foto: WBL
Die Wohnungsbau Ludwigsburg GmbH (WBL) feiert ihr Richtfest mit einem Baustellenfest zu dem die Handwerker und Anwohner eingeladen wurden

Ludwigsburg.| Ab 16 Uhr haben die geladenen Gäste, unter denen auch die Bürgermeisterin Andrea Schwarz und verschiedene Vertreter der Stadt anwesend waren, die Möglichkeit, die Fortschritte des derzeit größten Bauprojekts in Ludwigsburg „Grünbühl.living“ zu besichtigen. Herr Oberbürgermeister Dr. Matthias Knecht musste leider kurzfristig absagen.

Im Juni 2020 rammte der WBL-Chef Andreas Veit symbolisch den Spaten in die Erde. „Heute stehen an dieser Stelle schon 10 Mehrfamilienhäuser und eine 6-gruppige KiTA – und dies Dank der ausgezeichneten Planung unserer Architekten ARP Gbr, Schwarz.Jacobi Architekten BDA sowie Schlude ströhle richter architekten bda und der Arbeit des Generalunternehmers – Fa. Rommel. Die Fa. Rommel ist für uns wieder einmal ein zuverlässiger Vertragspartner“, lobt Veit.

„Hohe Anforderungen werden an die Taktung und Steuerung der gesamte Abläufe der Baustelle gestellt. Um die verschiedenen Gebäudetypen und Nebenbauten termingerecht fertigstellen zu können wird ein spezielles Taktverfahren angewendet. Die Maßnahmen werden so penibel und professionell gesteuert“, lobt Achim Eckstein, Prokurist und Leiter des Projektmanagements. „und dies trotz straffem Terminplan, Pandemie sowie Materialknappheit“.

107 Wohnungen und eine große Kindertageseinrichtung für 110 Kinder werden derzeit erstellt. Das Gesamtprojekt des Quartiers wird ca. 420 moderne Wohnungen umfassen – in nachhaltiger und ökologischer Qualität, die ihren Bewohnern ein gutes, gesundes und bezahlbares Wohnen ermöglichen. Rund 280 Wohnungen werden im Bestand der WBL verbleiben und ein Großteil wird preisreduziert vermietet. Im 1. Bauabschnitt entstehen aktuell auch 40 Eigentumswohnungen. In dem auch künftig durchgrünten Quartier werden zudem innovative Energiekonzepte realisiert. Die Wärmeversorgung und Kühlung für den ersten Bauabschnitt erfolgen mit einer Eisspeicheranlage – zudem sind großflächige PV-Anlagen vorgesehen. Die Ausführung der Gebäude erfolgt im Energiestandard KfW 55.

Bürgermeisterin Andrea Schwarz lobte das Engagement der städtischen Tochter der Wohnungsbau Ludwigsburg GmbH. „Das Thema Wohnen bewegt uns in Ludwigsburg in besonderer Weise. Es geht um bezahlbaren Wohnraum aber auch um Nachhaltigkeit. So werden in Grünbühl auch 2 viergeschossige Cubes in Holzbauweise erstellt.

38 (35 %) Wohnungen werden nach dem Landeswohnraumförderungsgesetz preisgedämpft und 29 Wohnungen frei vermietet.“

„Die Zusammenarbeit mit der Bürgerschaft sowie der Stadtplanung und der Baugeneh- migungsbehörde war hervorragend. Unsere Kernaufgabe, bezahlbaren Wohnraum für alle Bevölkerungsgruppen zu schaffen, steht weiterhin im Mittelpunkt; die Mieten beginnen gerade einmal bei 7,80 €/qm“, sagt Andreas Veit.

Besonderer Dank gilt vor allem den Bewohnern, welche die Einfachstwohnungen aufge- ben mussten und mittlerweile zum Teil als Zwischenlösung in anderen Wohnungen un- tergebracht sind. „Die Bewohner haben zu für sie bezahlbare Mieten vorrangiges Recht die Neubauwohnungen zu beziehen“ verkündet Veit stolz „als gemeinwohlorientiertes Wohnungsunternehmen ist das für uns selbstverständlich“.