Ludwigsburg.| Im vergangenen Jahr wurde die neue barrierefreie Informations- und Beratungsstelle der Stadt in der Stuttgarter Straße 12/1 eröffnet. Pandemiebedingt konnten seither nur der Pflegestützpunkt und die Abteilung Soziales ihre Arbeit aufnehmen. Doch nun starten ab Montag, 13. September, auch die weiteren Anlaufstellen mit ihren Angeboten.

„Der barrierefreie Zugang ermöglicht es, dass alle Bürgerinnen und Bürger die Angebote der neuen Beratungsstelle ohne Einschränkung nutzen können“, betont Renate Schmetz, Erste Bürgermeisterin der Stadt Ludwigsburg. Die Räume sind ebenerdig über die Mathildenstraße zu erreichen. Es gibt breite, elektronische Türen, taktile Leitlinien auf dem Boden und eine rollstuhlgerechte Toilette. Pandemiebedingt werden die Räume in der Stuttgarter Straße 12/1 jedoch noch nicht komplett geöffnet. Termine müssen vorher telefonisch vereinbart werden.

Folgende Leistungen des Fachbereich Bürgerschaftliches Engagement, Soziales und Wohnen sind dort unter einem Dach vereint. Dazu gehören auch neue Angebote, die insbesondere Menschen mit Einschränkungen zugutekommen sollen.

Anlaufstelle für Menschen mit Behinderung
Die Koordinierungsstelle Inklusion bietet jeweils dienstags und donnerstags am Vormittag Sprechzeiten an. Bürgerinnen und Bürger bekommen hier Hilfe, wenn städtische Einrichtungen nicht barrierefrei erreicht werden können. Auch bei allgemeinen Fragen zum Thema Barrierefreiheit können sich Betroffene an die Anlaufstelle wenden. Gertraud Selig von der Anlaufstelle ist außerhalb der Sprechzeiten für Auskünfte und Terminvereinbarungen erreichbar unter Telefon 07141 910-3031, E-Mail: [email protected].

Anlaufstelle Bürgerschaftliches Engagement
Bürgerschaftliches Engagement macht vielen Menschen Freude. Es vermittelt Sinn und fördert den sozialen Zusammenhalt. Die Anlaufstelle bietet Beratung und Unterstützung bei der Suche nach einem Ehrenamt an. Sie vermittelt Ehrenamtliche und hilft Einrichtungen bei der Suche nach Engagierten. Kontakt: Telefon 07141 910-3333, E-Mail: [email protected].

Anlaufstelle der Abteilung Soziales
Bürgerinnen und Bürger bekommen bei der Anlaufstelle der Abteilung Soziales zu folgenden Themen Beratung und können dort verschiedene Anträge stellen: Ludwigsburg Card und Landesfamilienpass, Befreiung oder Ermäßigung des Rundfunkbeitrags, Rentenangelegenheiten sowie Wohngeld und Wohnberechtigungsschein. Terminvereinbarung über Telefon 07141 910-3040 oder E-Mail: [email protected].

Beratung für Wohnungsanpassung
Die meisten Menschen wollen so lange wie möglich zuhause wohnen. Körperliche Einschränkungen können das Wohnen im gewohnten Umfeld aber erschweren. Jeden zweiten Donnertagvormittag gibt es hier Informationen über technische Hilfsmittel und Alltagshilfen, aber auch über Möglichkeiten der Anpassung und Ausstattung der Wohnung. Außerdem informieren die Mitarbeitenden über Sicherheitsmaßnahmen zur Vermeidung von Unfällen sowie über Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten. Auskünfte und Terminvereinbarungen für Hausbesuche unter Telefon 07141 910-3131, E-Mail: [email protected].

Pflegestützpunkt
Die Mitarbeiterinnen des Pflegestützpunkts informieren und beraten Betroffene, Angehörige und Interessierte über die Themen: Pflegeversicherung, Pflegedienste, rechtliche Vorsorge, Unterstützungsangebote, Hilfsmittel und unterschiedliche Wohnformen. Auch finanzielle Fragen können besprochen werden. Terminvereinbarung über Telefon 07141 910-3123 oder E-Mail: [email protected].

Schwerhörigen-Beratung
Andrea Scholz vom Landesverband der Schwerhörigen und Ertaubten Baden-Württemberg e.V. bietet jeden zweiten Donnerstagvormittag Beratung rund um das Thema Hören an. Terminvereinbarung dienstags und donnerstags zwischen 10 und 14 Uhr per Telefon 0179 4841015 oder E-Mail: [email protected].

Die Stadt Ludwigsburg hat über die Angebote der barrierefreien Informations- und Beratungsstelle ein Faltblatt in einfacher Sprache erstellt. Darin sind alle Anlaufstellen genau beschrieben. Auch die einzelnen Sprechzeiten und Kontaktdaten sind darin aufgelistet. Das Faltblatt kann im Kulturzentrum Ludwigsburg, Wilhelmstraße 9/1, und bei der Tourist-Information in der Eberhardstraße 1 abgeholt werden. Auch im städtischen Seniorenbüro, im Stadtteilzentrum Eglosheim und im Mehrgenerationenhaus in Grünbühl-Sonnenberg liegt der Flyer aus. Weitere Auskünfte gibt es bei den einzelnen Anlaufstellen unter den angegebenen Kontaktdaten oder auf der städtischen Webseite www.ludwigsburg.de unter dem Suchbegriff „Barrierefreie Informations- und Beratungsstelle“ (www.ludwigsburg.de/-/verwaltungswegweiser/oe6032729).