Foto: © SCHAU.MEDIA DE

Aktuelle Stadt-und Erlebnisführungen in Ludwigsburg
Der Sommer macht Lust auf schöne Unternehmungen und großartige Erlebnisse. Der städtische Eigenbetrieb Tourismus & Events bietet passend dazu in der kommenden Woche folgende Stadt- und Erlebnisführungen an:

NEDD GANZ SAUBR – Unterweisung in Reinlichkeit und Ludwigsburger Stadtgeschichte
„Nedd ganz saubr“ heißt es am Freitag, 16. Juli, um 14 Uhr. Dann schlüpft Xenia Busam in das Kostüm von Marie Schäufele. Mit Bäsa, Kuddrschaufel und Kiddlschurz bewaffnet, nimmt sie die Gäste mit auf die traditionelle Kehrwoche durch Ludwigsburg und unterweist sie dabei unterhaltsam in schwäbischer Reinlichkeit und Ludwigsburger Stadtgeschichte.
Eine Anmeldung ist bei der Tourist Information im MIK in der Eberhardstraße 1 (Telefon 07141 910-2252, E-Mail: [email protected]) erforderlich. Tickets sind nur im Vorverkauf erhältlich. Treffpunkt ist am Brunnen auf dem Marktplatz. (Kartenpreis: 10 Euro)

EIN STEILES TRIO – Weinerlebnis Hoheneck
Nach einem Sektempfang am hübschen Dorfbrunnen in Alt-Hoheneck geht es am Freitag, den 16. Juli um 17.00 Uhr über typische Weinbergstaffeln hinauf bis zum Panoramaweg. Hier bietet sich den Gästen ein herrlicher Blick ins Neckartal. Weiter geht‘s bis zur Burgruine Hoheneck, die sich in Privatbesitz befindet, im Rahmen dieser Führung jedoch zugänglich ist. An diesem herrlichen Fleckchen mitten in den Weinbergen wartet schon ein köstlicher Imbiss, und die drei von hier stammenden Steillagenweine „Eberhard Ludwig“ werden unter sachkundiger Anleitung von Weinerlebnisführer Günther Schuster verkostet.
Eine Anmeldung ist bei der Tourist Information im MIK in der Eberhardstraße 1 (Telefon 07141 910-2252, E-Mail: [email protected]) erforderlich. Tickets sind nur im Vorverkauf erhältlich. Treffpunkt ist am Gasthaus Krone, Alt-Hoheneck. (Kartenpreis: 28 Euro inkl. Verkostung und Snack)

Ludwigsburg auf einen Blick – Kleine Einführung in die Stadtgeschichte
Eine Einführung in die Ludwigsburger Stadtgeschichte bietet die etwa einstündige Führung am Samstag, 17. Juli, um 14 Uhr. Hier gibt es Antworten auf die Fragen: Wo lebte Schiller? Warum verlaufen die Straßen in Ludwigsburg meist rechtwinklig? Und wer kam auf die Idee, drei Schlösser in einer Stadt zu bauen?
Eine Anmeldung ist bei der Tourist Information im MIK in der Eberhardstraße 1 (Telefon 07141 910-2252, E-Mail: [email protected]) erforderlich. Tickets sind nur im Vorverkauf erhältlich. Treffpunkt ist am Brunnen im Mittleren Schlosshof. (Kartenpreis: 6 Euro)

BLUMEN, BÄUME, BIEDERMEIER – Mit Fräulein Henriette über die Bärenwiese
Am Sonntag, 18. Juli, um 11.00 Uhr lädt Fräulein Henriette zu ihrem botanischen 
Spaziergang über die Bärenwiese und entführt die Gäste ins 19. Jahrhundert. Im hübschen Sonntagskleid und in ihrer charmanten Art berichtet Henriette allerlei Wissenswertes über Bäume, Büsche und Blumen.


Für alle Führungen gilt die Einhaltung spezieller Hygienevorschriften. Dazu gehören Voranmeldung und Ticketerwerb in der Tourist Information Ludwigsburg, der gebotene Mindestabstand von 1,5 m zwischen den Teilnehmern und die Angabe der Kontaktdaten, um etwaige Infektionsketten im Nachhinein verfolgen zu können. Während der Führung ist das Tragen eines medizinischen Mundschutzes innerhalb der definierten Bereiche (Fußgänger-zone) notwendig. Außerhalb dieses Bereichs ist der Mundschutz nicht notwendig, sofern der Mindestabstand eingehalten werden kann.
Führungen für individuelle Gruppen können ebenfalls unter Einhaltung der genannten Maßgaben wieder gebucht und durchgeführt werden.
Das ausführliche Programm mit detaillierten Angaben zu allen Führungen findet sich unter
www.visitludwigsburg.de

Foto: © SCHAU!MEDIA


Merken

Merken

Merken

Merken