Aktion für Sachsenheim, Sersheim und Oberriexingen

Sachsenheim.| Die Stadt Sachsenheim macht den Bürgerinnen und Bürgern aus Sachsenheim, Sersheim und Oberriexingen in Zusammenarbeit mit dem Landkreis Ludwigsburg, der Evangelischen Kirchengemeinde Sachsenheim und dem Kreisdiakonieverband Ludwigsburg ein zusätzliches Impfangebot gegen das Corona-Virus. Das Mindestalter ist 16 Jahre.

Zwischen 9 und 13 Uhr finden zentral im Evangelischen Gemeindehaus Großsachsenheim (Obere Str. 31, 74343 Sachsenheim) an folgenden Tagen Impfungen statt:

  • Montag, 12.07.2021 – Erstimpfung (Zweitimpfung: Montag, 23.08.2021)
  • Dienstag, 13.07.2021– Erstimpfung (Zweitimpfung: Dienstag, 24.08.2021)

Es ist keine Anmeldung und keine Terminvereinbarung notwendig.

Zur Impfung sind ein Ausweisdokument und (falls vorhanden) ein Impfpass mitzubringen.

„Nur wenn sehr viele, am besten alle von uns vollständig geimpft sind, können wir das Corona-Virus besiegen und die für den Herbst befürchtete vierte Welle durch die aggressivere und ansteckendere Delta-Variante und Urlaubsrückkehrer verhindern. Nur dann können wir auch in allen Lebensbereichen Normalität wiedererlangen – und dauerhaft behalten. Eine vollständige Impfung ist der einfachste und sicherste Schutz gegen das Corona-Virus!“, so der Sachsenheimer Bürgermeister Holger Albrich.

Sersheims Bürgermeister Jürgen Scholz ergänzt: „Mittlerweile gibt es genügend Impfstoff, sodass jeder, der sich impfen lassen möchte, auch zeitnah geimpft werden kann. Jetzt geht es darum, dass sich auch möglichst viele tatsächlich impfen lassen.“

Der Oberriexinger Bürgermeister Frank Wittendorfer fügt hinzu: „Für viele Menschen stellen die Vereinbarung eines Impftermins und die Entfernung zu den Impfstellen aus verschiedenen Gründen eine Hürde dar. Deshalb muss die Verwaltung das Impfen so einfach wie möglich machen. Dies ist der Stadt Sachsenheim mit ihrem niederschwelligen Impfangebot ohne Anmeldung und Terminvergabe gelungen“.

Die drei Bürgermeister haben sich schnell und unbürokratisch darauf verständigt, dass auch Sersheimer und Oberriexingener Bürgerinnen und Bürger das Impfangebot der Stadt Sachsenheim nutzen können. „Dies ist gelebte Nachbarschaftshilfe“, sind sich alle drei einig.

Es stehen für beide Impftage jeweils 90 Impfdosen des Impfstoffes „Comirnaty“ von BioNTech-Pfizer zur Verfügung, die die Landesregierung bereitstellt.

Wer an den angebotenen Terminen nicht geimpft werden kann, dem wird empfohlen, mit seiner Hausärztin oder seinem Hausarzt Kontakt aufzunehmen.