Das zum zweiten Mal verschobene Sonderkonzert wird am 30. Juni 2021 in der Hermann-Schwab-Halle nachgeholt.

Winnenden.| In 2020 jährte sich der Geburtstag von Ludwig van Beethoven zum 250. Mal. Der Jubilar sollte in einem Sonderkonzert geehrt werden. Doch aufgrund der pandemischen Situation musste das Konzert zwei Mal verschoben werden. Keine Glückwünsche im Jubiläumsjahr also für den Komponisten. Mit Verspätung und aufgrund der aktuell niedrigen Inzidenz kann das geplante Sonderkonzert mit Bohórquez und Nagy am Mittwoch, 30. Juni mit Beginn um 20 Uhr endlich nachgeholt werden. Das Konzert findet in der Hermann-Schwab-Halle statt.

Die beiden kammermusikalisch erfahrenen Spitzenmusiker widmen sich in diesem Konzert den Cellosonaten von L. v. Beethoven, der hier – in der Behandlung des Soloinstrumentes –ganz energisch Neuland betreten hat. Schon in der Barockzeit hatte die Violine einen Spitzenplatz als Soloinstrument besetzt, doch dem Violoncello war bis Beethoven eine solche Position in der Kammermusik vorenthalten. Beethoven schuf mit seinen Cellosonaten einen konzertant-virtuosen Auftakt für die Zukunft dieser Besetzung. Seine 5 Cellosonaten gelten als souveräne Meisterwerke. Der Cellist Claudio Bohórquez und der Pianist Peter Nagy stellen die erste der Sonaten, op.5, Nr 1 und die konzertante Komposition op.69 vor.

Die Eintrittskarten für das Konzert erhalten Sie bei allen bekannten Reservix VVK-Stellen im Rems-Murr-Kreis, sowie bei folgenden Partnern direkt in Winnenden: i-Punkt der Stadtwerke, Stadtbücherei und Reisebüro Derpart. Online Tickets können Sie bequem von zuhause buchen: https://winnenden.reservix.de/p/reservix/event/1598562. Für einen reibungslosen Ablauf vor Ort empfehlen wir allen Kunden, die Konzertkarten bereits im Vorfeld zu kaufen.

Ein Kartenkauf an der Abendkasse (Öffnung um 19 Uhr) ist generell möglich. Erfolgt ein Kartenkauf vor Ort ohne dass ein Abonnement bei der Stadt Winnenden besteht, bitten wir die LUCA App oder Corona App zum Einchecken bereit zu halten, da sonst ein Kontaktverfolgungsformular ausgefüllt werden muss.

Tickets die bereits für das Sonderkonzert erworben wurden, behalten für den Ersatztermin am 30 Juni 2021 ihre Gültigkeit.

Bitte beachten Sie, dass aufgrund der aktuellen Hygieneverordnung des Landes derzeit die Kontaktnachverfolgung erforderlich ist und der Eintritt zur Veranstaltung nur mit einem der drei folgenden Nachweise gewährt werden kann:
Geimpft: Die zweite Corona Schutz-Impfung muss bereits 14 Tage vor der Veranstaltung erfolgt sein. Ein Impfnachweis muss vorgelegt werden (digital oder in Papierform)
Genesen: Wer eine Corona Infektion durchgestanden hat, muss dies mit dem positiven PCR Testergebnis belegen. Der Test muss mindestens 28 Tage und darf höchstens sechs Monate alt sein.
Getestet: Ein tagesaktueller Negativtest muss vorgelegt werden. Das Ergebnis muss von einer offiziellen Teststelle schriftlich oder digital bestätigt werden.