• Jakob Friedrich Kammerer, Ludwigsburger Tüftler und Erfinder der Zündhölzer
  • Video am 05.05.2021 ab 12.30 Uhr online

Ludwigsburg.| In der Museumspause online am 5. Mai ab 12.30 Uhr gibt Sabine Deutscher in einem kurzweiligen Video Einblicke in die außergewöhnliche Laufbahn des Ludwigsburger Tüftlers und Erfinders der Zündhölzer Jakob Friedrich Kammerer (1796–1857).

Im Jahr 1832 stellte Kammerer das erste Phosphor-Reibzündholz her, dessen Flamme gleichmäßig brannte. Die Feuerwehr soll in dieser Zeit mehr als einmal zu seiner Wohnung in die Kirchstraße ausgerückt sein. 1836 beschäftigte er 400 Mitarbeiter, die bis zu 400.000 Hölzer am Tag herstellten. Etwa zehn andere Forscher sollen das Zündholz ebenfalls erfunden haben. Kammerer verfeinerte die Mischung des Zündkopfes und ging als Erster damit in die industrielle Fertigung.

Aufgrund der aktuellen Situation findet die ursprünglich geplante Kurzführung nicht statt. Das Video mit Sabine Deutscher wird am 5. Mai 2021 ab 12.30 Uhr auf www.ludwigsburgmuseum.de online gestellt und den Social-Media-Kanälen geteilt.

Die Museumspause online ist im Impulsprogramm „Kunst trotz Abstand“ des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg gefördert.