Im Bild FDP-Landtagskandidatin Stefanie Knecht und FDP-Bundesvorsitzender Christian Lindner MdB | Bild: Wolfgang Vogt
FDP Landtagskandidatin Stefanie Knecht begrüßt den FDP-Bundesvorsitzenden Christian Lindner bei ihrem Tresen-Talk im Scala in Ludwigsburg

Ludwigsburg, 24. Januar 2021.| Der Wahlkampf in diesem Jahr ist anders als gewohnt und so hat sich die Landtagskandidatin Stefanie Knecht ein neues Format überlegt, zu dem Gäste aus Gesellschaft, Wirtschaft, Sport, Politik und Kultur eingeladen werden. „Einfach Menschen, die etwas Besonderes erlebt, unternommen und zu erzählen haben“ beschreibt Knecht ihre Gästeliste.

Damit die erste Veranstaltung, mit dem FDP-Vorsitzenden Christian Lindner als Gast, zu den Landtagswahlen unter Pandemiebedingungen live stattfinden konnte, wurde unter höchsten Hygienebedingungen aus der Bar „Sounds – Home of Music“ im Scala Ludwigsburg gesendet. Diese Live-Premiere für „STEFFIS TRESEN-TALK“, unterstützt durch professionelle Veranstaltungstechnik, wurde auf dem YouTube-Kanal der FDP Ludwigsburg – https://www.youtube.com/c/FDPLudwigsburg – gesendet und ist dort abrufbar.

„Mit Christian Lindner hatte ich in meiner ersten Livesendung einen Gesprächspartner, der pragmatische Lösungsvorschläge für die alltäglichen Sorgen und Probleme der Menschen eloquent und bürgernah rüberzubringen verstand“, so die erste Reaktion der Landtagskandidatin nach der Sendung. Ihre Fragen an Lindner kamen aus der Bürgerschaft. „Es waren so viele, ich hätte 90 Minuten mit ihm plaudern können, wenn es sein Zeitplan zugelassen hätte“, so Knecht weiter, die sich über die durchweg positive Resonanz bestätigt sieht: „Super Format“, „sehr informativ“, „mega-sympathischer Lindner“ bis hin zu „lädst Du mich auch mal ein“.

Die Themen in der Livesendung waren so vielfältig, wie die Fragen unserer Zeit, natürlich dominiert von der Corona-Pandemie und dem FDP-Wenn-Dann-Stufenplan als Perspektive für einem Ausstieg aus dem Lockdown. Daneben ging es auch um Idee zur Lösung des Wohnraummangels, zur Reform des Bildungsföderalismus oder zur Harmonisierung von Klimaschutz, Mobilität und Arbeitsplatzsicherheit.

Stefanie Knecht, die für ihre innovative Wahlkampf-Ideen bekannt und in den Sozialen Medien schon lange präsent ist, sieht in diesem Liveformat einen logischen nächste Schritte im digitalen Wahlkampfzeitalter. „Um die Menschen zu erreichen und ihr politisches Interesse zu wecken, bedarf es mehr als nur Plakate, Flyer und Infostände“, ist Knecht überzeugt. Alle Informationen, Videos und Veranstaltungen zum Landtagswahlkampf können jederzeit über ihren „Linktree“ unter https://www.linktr.ee/steffi_knecht abgerufen werden. „Wir sind die einzige Partei im Landkreis Ludwigsburg, die Videos von allen Wahlveranstaltungen und Interviews in einem eigenen YouTube-Kanal veröffentlicht, so auch dieses mit Christian Lindner“ stellt Knecht weiter dar.

Die Idee, neben einem professionellen Wahlwerbespot auch ein eigenes Live-Sendeformat zu entwickeln, entstand zu Beginn des zweiten Lockdowns: Ein lockerer Tresen-Talk, eine Kombination aus Information, Storytelling und Politik, um mit Menschen ins Gespräch zu kommen, scheint der studierten Politik- und Medienwissenschaftlerin, die seit 2019 Stadträtin in Ludwigsburg ist, wie auf den Leib geschnitten.

Diesen Tresen-Talk wird es nicht nur zu Wahlkampfzeiten geben, versichert Knecht und freut sich auf eine Reihe interessanter Gesprächspartner auch nach der Wahl. Knecht ist sich sicher: „Für die Menschen da zu sein, ihre Probleme und Themen mit in die Politik zu nehmen, ist meine Aufgabe als bürgernahe, ehrenamtliche Stadträtin und vielleicht demnächst auch Landtagsabgeordnete für den Wahlkreis 12 Ludwigsburg“.