Foto: rovin auf Pixabay

Geschäftliche Information

Die Handball Bundesliga-Saison 202/21 steht in den Startlöchern. Der erste Spieltag in der Liqui Moly Handball-Bundesliga wird zwischen dem 1. und dem 4. Oktober ausgetragen. 18 Teams werden in den kommenden Monaten um die Meisterschaft, um den Einzug in die internationalen Cups sowie gegen den Abstieg kämpfen.

Die Handballer hatten coronabedingt die vorherige Spielzeit im März sehr schnell abgebrochen. Der THW Kiel wurde per Beschluss zum Meister erklärt. In der neuen Saison wollen die Norddeutschen den Titel natürlich verteidigen und zwar auf sportlicher Ebene bis zum letzten Spieltag.

Das HBL Präsidium hat bereits im Sommer ein ausführliches Hygiene-Konzept vorgelegt. Der Handball Bundesliga-Start wird mit Zuschauern vollzogen, wenn auch nicht in ausverkauften Hallen.

Die Vorbereitung auf die neue Spielzeit
In der Vorbereitungsphase wurde von den Clubs nicht nur sportlich getestet. Das Einhalten der Hygiene-Vorschriften war für die Vereine ebenso wichtig. Die Erst- und Zweitliga-Teams aus Baden-Württemberg haben beispielsweise den BGV Cup in der Ludwigsburger MHP Arena gespielt.

Bietigheim holt sich im Schlussspurt Platz 5

Die Favoriten in der Handball Bundesliga
Wer die Favoriten sucht, kann auf die Handball Wettquoten der Buchmacher schauen. Anhand der Wettofferten lässt sich das Leistungsniveau in der höchsten, deutschen Spielklasse sehr genau ablesen. Der THW Kiel ist erneut der klare Favorit. Wer seine Handball Wette auf den Meistertitel der Norddeutschen setzt, erhält für einen Einsatz von zehn Euro lediglich 13 Euro retour. Ernsthafte Gefahr droht den Kielern vermutlich nur von folgenden Teams.

  • SG Flensburg-Handwitt: 5,00
  • Rhein-Neckar Löwen: 7,00
  • SC Magdeburg: 26,0

Mit der Handball Meister Wette auf den TVB Stuttgart kann im wahrsten Sinne ein Reibach gemacht werden. Zehn Euro Einsatz bringen hier einen Wettgewinn von 25.010 Euro (Wettquoten von bwin)

Handball Wetten in der Bundesliga
Handball Wetten Tipps und Wettquoten wird’s bei den Buchmachern in der kommenden Spielzeit natürlich noch und nöcher gegeben. Neben den bereits beschriebenen Wettmöglichkeiten auf den kommenden Meister können die Handball Wetten auf jedes einzelne Match platziert werden. Einsätze werden nicht nur auf das Endergebnis – also auf Heimsieg, Unentschieden oder Auswärtssieg – akzeptiert. Wettbar sind zum Beispiel die einzelnen Halbzeiten sowie zahlreiche Tore Über/Unter Versionen auf das gesamte Spiel oder auf die einzelnen Mannschaften.

Da die Wetten auf die Favoriten der Bundesliga eher mit niedrigen Handball Wettquoten versehen sind, lohnen sich vor allem die Handicaps Tipps. Die Top-Teams gehen dann jeweils mit einem rechnerischen Rückstand in die Begegnung. Über die asiatischen Handicap Handball Wetten werden beide Gegner auf einen Ausgangslevel gehoben.

Der erste Spieltag der Handball Bundesliga im Überblick
Gibt’s am ersten Spieltag bereits faustdicke Überraschungen oder werden der THW Kiel, die SG Flensburg Handewitt und die Rhein-Neckar Löwen ihre Dominanz sofort unter Beweis stellen? Die Antworten gibt’s ab dem 1. Oktober. Diese Begegnungen stehen in der ersten Runde auf dem Spielplan der Handball Bundesliga:

  • 1. Oktober, 19.00 Uhr: SC Magdeburg vs. Bergischer HC
  • 1. Oktober, 19.00 Uhr: TSV Hannover Burgdorf vs. GWD Minden
  • 1. Oktober, 19.00 Uhr: SC DHfK Leipzig vs. Eulen Ludwigshafen
  • 1. Oktober, 19.00 Uhr: TBV Lemgo Lippe vs. HSC Coburg
  • 3. Oktober, 20.30 Uhr: Nordhorn Lingen vs. Füchse Berlin
  • 4. Oktober, 13.30 Uhr: THW Kiel vs. HC Erlangen
  • 4. Oktober, 16.00 Uhr: Rhein-Neckar Löwen vs. TVB Stuttgart
  • 4. Oktober, 16.00 Uhr: Wetzlar vs. SG Flensburg Handewitt
  • 4. Oktober, 16.00 Uhr: HBW Balingen Weilstetten vs. MT Melsungen