Bild: Umweltminister besucht Solarthermie-Anlage der Stadtwerke; (v.r.n.l.): Daniel Güthler, Erster Bürgermeister Stadt Kornwestheim, Uwe Schlitter, Teilprojektleiter SolarHeatGrid (SHG), Oberbürgermeister der Stadt Ludwigsburg, Dr. Matthias Knecht, Franz Untersteller, Umweltminister des Landes Baden-Württemberg, Jürgen Walter, MdL und AK-Vorsitzender Umwelt, Klima & Energiewirtschaft, Christian Schneider, Vorsitzender der Geschäftsführung der SWLB, Sarah Das, Zweitkandidatin für den Landtag, Steffen Kurz, Projektleiter SHG. | Foto: SWLB

Ludwigsburg.| Die Solarthermie-Anlage der Stadtwerke Ludwigsburg-Kornwestheim am Römerhügel ist seit rund drei Monaten offiziell in Betrieb. Seither gab es Sonne satt und damit jede Menge Wärmeproduktion aus der Sonne.

Franz Untersteller, Umweltminister des Landes Baden-Württemberg, überzeugte sich bei einem Besuch vom Stadtwerke-Konzept und Bundes-Förderprojekt „SolarHeatGrid“. Stadtwerke-Geschäftsführer Christian Schneider erläuterte Minister Untersteller das energieeffiziente Funktionsprinzip der derzeit bundesweit größten Anlage.

Gemeinsam mit dem Ludwigsburger Oberbürgermeister, Dr. Matthias Knecht, dem Ersten Bürgermeister der Stadt Kornwestheim, Daniel Güthler und weiteren Teilnehmern ergab sich eine angeregte Diskussion rund um Solarenergie, Förderprojekte und Energiewende.

Die offizielle Einweihung der Solarthermie-Anlage wurde bei Projektabschluss Ende Mai 2020 Corona-bedingt verschoben. Die Stadtwerke hoffen, sie zumindest noch in diesem Jahr durchführen zu können.