Ludwigsburg.| Vom 1. bis 21. Juli hat der Landkreis Ludwigsburg zum vierten Mal an der Aktion Stadtradeln teilgenommen. In dem Zeitraum konnten alle Fahrten mit dem Fahrrad, egal ob zur Arbeit, zur Schule oder beim sportlichen Radeln, von den registrierten Teilnehmern im Internet eingetragen werden. Jeder geradelte Kilometer zählte und trug ein Stück weit zur nachhaltigen Mobilität bei. Die Aktion richtete sich wie in den Jahren davor an Unternehmen mit ihren Beschäftigten, Schulen und Vereine sowie an alle Bürgerinnen und Bürger.

Unter Einbindung ihrer Betriebssportgruppe Radfahren hat sich die Kreissparkasse Ludwigsburg erstmals an der Aktion 2020 beteiligt. Mit Erfolg. „So konnte das Team Kreissparkasse Ludwigsburg mit 8.261 geradelten Kilometern insgesamt 1,2 Tonnen CO2 einsparen und liegt damit im Stadtergebnis von 69 Firmen- und Verwaltungsteams auf Rang 11. Das Radeln für ein gutes Klima hat allen unseren 36 Radlern Spaß gemacht und den Zusammenhalt der Teilnehmer gestärkt“, sagte Andrea Hödebeck-Höfig, Leiterin Personal-Entwicklung der Kreissparkasse.