Bundeskanzlerin Angela Merkel ruft im neuen Podcast die Bürgerinnen und Bürger zur Nutzung der Corona-Warn-App auf. Die App könne zum „Begleiter und Beschützer“ werden und bei der Unterbrechung von Infektionsketten helfen.

Seit Dienstag ist die kostenlose Corona-Warn-App zum Download in den App-Stores von Google und Apple verfügbar. Sie freue sich darüber, dass schon in dieser ersten Woche Millionen Menschen die App heruntergeladen haben, so Merkel.

„Es hat sich gelohnt, dass wir bei der Entwicklung auf absolute Transparenz, auf umfassenden Datenschutz und höchste IT-Sicherheit geachtet haben“, betont Merkel. „Heute können wir sagen: Diese App verdient Ihr Vertrauen.“

Die Benutzung der App sei absolut freiwillig, unterstreicht Merkel. Es gebe keine Belohnung für die Benutzung und keinen Nachteil, wenn sich jemand dagegen entscheide. Es gebe aber sehr gute Argumente für die App: Das ureigene Interesse, zu erfahren, dass man möglicherweise einem Ansteckungsrisiko ausgesetzt war – aber auch der Nutzen für die Gemeinschaft. „Je mehr mitmachen, desto größer ist dieser Nutzen“, sagt Merkel.

Am wichtigsten bleibe es, neue Infektionen von vornherein zu vermeiden. „Und dafür kommt es nach wie vor darauf an, wie wir uns alle verhalten. Abstandhalten, Händewaschen und das Tragen von Alltagsmasken bleibt unerlässlich.“